Lauflänge der Episoden

      Lauflänge der Episoden

      Hallo zusammen,
      vor einiger Zeit wurden ja die Laufzeiten der einzelnen Episoden veröffentlicht, beispielsweise sollten die ersten beiden Folgen 59 min lang sein, sind aber nur jeweils 55 min mit Intro - oder sehe ich das falsch? Komme mir verarscht vor, wenn eine Folge ohnehin total schnell vorbei ist :( :(
      "Let me give you some advice bastard. Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you." (Tyrion Lannister)
      Hmm..okay. "Previously on GoT" gibts ja in der dt. Synchro nicht, dann wirds wohl richtig sein.
      "Let me give you some advice bastard. Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you." (Tyrion Lannister)

      Neferion schrieb:

      azorahai7 schrieb:

      Hmm..okay. "Previously on GoT" gibts ja in der dt. Synchro nicht, dann wirds wohl richtig sein.


      Das mit den Lauflängen ist immer auf das Orginal bezogen wie du schon richtig bemerkt hast.

      Es gibt ja auch aktuell ein Gerücht das jede Folge in der 8. Staffel ca. 80 Min. gehen soll. Das wäre mal was ;)


      Ich hatte sogar was von "Spielfilmlänge" gelesen, wo die 80 min dann ja nah ran kommen. Allerdings kann es sein, dass die Staffel erst Anfang 2019 erscheint.
      Ich habe mal die Lauflänge aller Episoden zusammengezählt und komme inkl Staffel 7 auf 63 Std.
      D.B Weiss und Benioff erwähnten ja, dass sie eine Geschichte von rund 70-73 Std erzählen wollen, kommt also hin mit den übrigen 6 Folgen
      "Let me give you some advice bastard. Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you." (Tyrion Lannister)

      pafo300 schrieb:

      Ich find es bescheiden das die nächste Folge E04 gerade mal wieder nur 50 Minuten hat, wo sie mit den 7 Folgen eh schon so straffen/ hetzen. 10 Minuten mehr Dialoge so wie in E03 waren sehr wohltuend.


      Das fande ich auch, so längere Dialoge gab es schon lange nicht mehr. Und die Dialoge in GoT sind, muss man ehrlich sagen, dass beste was es im Serienbereich gibt.

      Deswegen hoffe ich sehr und hoffe das die Theorie über 80min. pro Folge in Staffel acht stimmt.

      Neferion schrieb:

      Deswegen hoffe ich sehr und hoffe das die Theorie über 80min. pro Folge in Staffel acht stimmt.
      Ich denke nicht, dass jede Folge der letzten Staffel 80 Minuten lang sein wird. Laut Computerbild sind die vorletzte und letzte Folge der aktuellen Staffel länger:
      Den bisherigen Serienrekord stellt das große Finale der siebten Staffel auf: mit satten 81 Minuten. Episode sechs ist mit 71 Minuten ebenfalls besonders lang.
      Quelle
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      pafo300 schrieb:

      Ich find es bescheiden das die nächste Folge E04 gerade mal wieder nur 50 Minuten hat, wo sie mit den 7 Folgen eh schon so straffen/ hetzen. 10 Minuten mehr Dialoge so wie in E03 waren sehr wohltuend.


      ​Ich lese immer wieder, dass 13 Episoden für Staffel 7+8 "gehetzt" sein sollen. Schon rein rechnerisch entbehrt das jeder Grundlage:

      ​- ASOIAF soll 7 Bücher umfassen, zumindest ist das Martins Plan der Geschichte und diese Geschichte kennen die Autoren von GOT
      ​- Die ersten 5 Bücher wurden in 5 Staffeln abgehandelt (wobei die Serie da z.T. schon über die Bücher hinaus ging)
      ​- Die Handlung der letzten beiden Bücher wird in 3 Staffeln mit 23 teils überlangen Episoden abgehandelt

      ​Wie kommst du also darauf, dass etwas gehetzt wurde? Weil wir jetzt, wo es aufs Finale zugeht, keine langatmigen Einführungen in Welt und Charaktere mehr bekommen? Das ist nicht gehetzt, das ist natürliche Progression.

      SonofKong schrieb:

      pafo300 schrieb:

      Ich find es bescheiden das die nächste Folge E04 gerade mal wieder nur 50 Minuten hat, wo sie mit den 7 Folgen eh schon so straffen/ hetzen. 10 Minuten mehr Dialoge so wie in E03 waren sehr wohltuend.


      ​Ich lese immer wieder, dass 13 Episoden für Staffel 7+8 "gehetzt" sein sollen. Schon rein rechnerisch entbehrt das jeder Grundlage:

      ​- ASOIAF soll 7 Bücher umfassen, zumindest ist das Martins Plan der Geschichte und diese Geschichte kennen die Autoren von GOT
      ​- Die ersten 5 Bücher wurden in 5 Staffeln abgehandelt (wobei die Serie da z.T. schon über die Bücher hinaus ging)
      ​- Die Handlung der letzten beiden Bücher wird in 3 Staffeln mit 23 teils überlangen Episoden abgehandelt

      ​Wie kommst du also darauf, dass etwas gehetzt wurde? Weil wir jetzt, wo es aufs Finale zugeht, keine langatmigen Einführungen in Welt und Charaktere mehr bekommen? Das ist nicht gehetzt, das ist natürliche Progression.


      Danke sehr :D <3<3<3
      Fire and Blood
      Ich komme darauf, weil das genauso auf mich wirkt. Ich habe auch keine Lust das auszudiskutieren, wenn du das scheinbar gar nicht nachvollziehen kannst, bringt keinem etwas.
      Ist jetzt nicht böse gemeint, jedem seine Meinung.
      Ich halte den Rechen!Vergleich mit den Büchern auch für fragwürdig, zumal ja der gute Herr Martin gerade daran scheitert, seine über 5 Bände explodierte Welt sinnvoll und würdig zu Ende zu bringen.

      pafo300 schrieb:

      Ich komme darauf, weil das genauso auf mich wirkt. Ich habe auch keine Lust das auszudiskutieren, wenn du das scheinbar gar nicht nachvollziehen kannst, bringt keinem etwas.
      Ist jetzt nicht böse gemeint, jedem seine Meinung.
      Ich halte den Rechen!Vergleich mit den Büchern auch für fragwürdig, zumal ja der gute Herr Martin gerade daran scheitert, seine über 5 Bände explodierte Welt sinnvoll und würdig zu Ende zu bringen.


      @paffo300

      Jeder hat seine Meinung und es ist gut wenn es nicht dieselbe ist, sonst wäre es hier ja auch langweilig
      Fire and Blood

      SonofKong schrieb:


      ​Ich lese immer wieder, dass 13 Episoden für Staffel 7+8 "gehetzt" sein sollen. Schon rein rechnerisch entbehrt das jeder Grundlage:

      ​- ASOIAF soll 7 Bücher umfassen, zumindest ist das Martins Plan der Geschichte und diese Geschichte kennen die Autoren von GOT
      ​- Die ersten 5 Bücher wurden in 5 Staffeln abgehandelt (wobei die Serie da z.T. schon über die Bücher hinaus ging)
      ​- Die Handlung der letzten beiden Bücher wird in 3 Staffeln mit 23 teils überlangen Episoden abgehandelt

      ​Wie kommst du also darauf, dass etwas gehetzt wurde? Weil wir jetzt, wo es aufs Finale zugeht, keine langatmigen Einführungen in Welt und Charaktere mehr bekommen? Das ist nicht gehetzt, das ist natürliche Progression.


      sorry aber das ist kompletter Humbug
      Das 1. Buch hat man ganz gut in der ersten Staffel abgehandelt, alles darüber hinaus wurde mehr und mehr gekürzt.
      Ist ja auch notwendig, Für das letzte Buch hätte man 3 Staffeln benötigt das alles halbwegs zu verfilmen und man wäre beim anschauen eingeschlafen.
      Die Serie befindet sich in einem gefühlten Zeitraffer Richtung Finale.

      Wie GRRM mal in Richtung Finale kommen will, weiß ich persönlich nicht. Nach dem letzten Buch könnte man meinen, er braucht weitere 10 um zu einem Abschluss zu kommen.
      sorry aber das ist kompletter HumbugDas 1. Buch hat man ganz gut in der ersten Staffel abgehandelt, alles darüber hinaus wurde mehr und mehr gekürzt. Ist ja auch notwendig, Für das letzte Buch hätte man 3 Staffeln benötigt das alles halbwegs zu verfilmen und man wäre beim anschauen eingeschlafen. Die Serie befindet sich in einem gefühlten Zeitraffer Richtung Finale. Wie GRRM mal in Richtung Finale kommen will, weiß ich persönlich nicht. Nach dem letzten Buch könnte man meinen, er braucht weitere 10 um zu einem Abschluss zu kommen.


      Zustimmung!

      SonofKong schrieb:

      ​- ASOIAF soll 7 Bücher umfassen, zumindest ist das Martins Plan der Geschichte und diese Geschichte kennen die Autoren von GOT


      8| Die grobe Richtung kennen sie wohl. Aber man sieht ja, was sie schon aus detailreich ausgearbeiteten Strängen aus der Originalvorlage gemacht haben.
      Nicht, dass ich jetzt alles schlecht finde. Manche Sachen aus den Büchern hätten in der Serie nicht funktioniert. Aber die Explosion der Septe zeigt, dass den Machern die Zeit ausgeht. Da gäbe es etliche Stränge, die wir in den Büchern noch aufgelöst sehen wollen (Loras, der Hohe Spatz, Margaery). Puff. Haben wir keine Zeit für. Weg damit. Ja, wahrscheinlich sind sie in den Büchern am Ende auch alle tot. Also warum nicht gleich alle mit einem großen Knall beseitigen. Wenn das nicht gehetzt ist ...

      Und die "Rechnung" hinkt allein schon daran, dass G.R.R.M. es selbst doch gar nicht einschätzen kann. Ursprünglich war Asoiaf als Trilogie geplant. Und ob es bei 7 Teilen bleibt, weiß er noch nicht einmal selbst.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.

      Narannia schrieb:



      8| Die grobe Richtung kennen sie wohl. Aber man sieht ja, was sie schon aus detailreich ausgearbeiteten Strängen aus der Originalvorlage gemacht haben.
      Nicht, dass ich jetzt alles schlecht finde. Manche Sachen aus den Büchern hätten in der Serie nicht funktioniert. Aber die Explosion der Septe zeigt, dass den Machern die Zeit ausgeht. Da gäbe es etliche Stränge, die wir in den Büchern noch aufgelöst sehen wollen (Loras, der Hohe Spatz, Margaery). Puff. Haben wir keine Zeit für. Weg damit. Ja, wahrscheinlich sind sie in den Büchern am Ende auch alle tot. Also warum nicht gleich alle mit einem großen Knall beseitigen. Wenn das nicht gehetzt ist ...

      Bei Margaery hätte ich mich auch in der Serie über ein anderes Ende für sie gefreut. Irgendwie kam es ihr nicht gerecht, wie ich finde.

      Ebenfalls gehetzt: Bran ist auf einmal in Winterfell, dabei wäre eine Szene mit ihm in Castle Black noch schön gewesen, Jorahs Heilung, das Dezimieren von Daenaerys' Flotte (innerhalb von 2 Folgen ist der Großteil weg, dabei hat sie Staffeln gebraucht, um überhaupt eine zu bekommen), ...

      In der Gesamtheit finde ich ein schnelles Tempo sogar gut, aber abgesehen von Arya (Treffen mit Lannistersoldaten, Hot Pie, Nymeria) wirkt doch alles n bissl so, als würde man bei Marathon auf die letzten 100 Meter noch mal losspurten.

      pafo300 schrieb:

      Ich halte den Rechen!Vergleich mit den Büchern auch für fragwürdig, zumal ja der gute Herr Martin gerade daran scheitert, seine über 5 Bände explodierte Welt sinnvoll und würdig zu Ende zu bringen.

      ​Genau, während die Serienmacher lediglich daran scheitern, kleinere Nebensächlichkeiten wie Logik in ihr Entertainmentprogramm einzubauen.
      "Rhaegar fought valiantly, Rhaegar fought nobly, Rhaegar fought honorably. And Rhaegar died."

      "Alles was das Böse braucht, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit"

      Kofi Annan