Wer stirbt als nächstes

      Ren schrieb:

      Und genau deswegen bezweifle ich,dass sich das gleiche Szenario wiederholen wird.

      Und warum sollten die Geächteten eine 400 Mann starke Eskorte angreifen?


      Wenn die Bruderschaft von der Rolle der Westerlings/Spycers zur RW mitbekommt, dann hätte eine Lady SH z.B. ein sehr großes Interesse daran. Oder einfach die Tatsache, dass ihr kleiner Bruder dort Gefangener ist - auch wenn das LSH eher weniger interessieren würde. Die Gute scheint ja nur auf Rache aus zu sein.
      Wie stark sind die Geächteten denn aktuell? Rein von der Mannstärke.
      Ich glaube schon, dass da zumindest irgendetwas passiert, ansonsten wäre im Jaime-PoV nicht so ausführlich über diesen Eskort geredet und gleich drei prominente Charaktere mitgeschickt worden.

      LordSerry schrieb:

      Oder einfach die Tatsache, dass ihr kleiner Bruder dort Gefangener ist - auch wenn das LSH eher weniger interessieren würde. Die Gute scheint ja nur auf Rache aus zu sein.

      Was sich meiner Meinung nach nicht widerspricht. Ihr Bruder ist wegen des Verrats der Freys und als Ergebnis der schrecklichen Vorkommnisse der Roten Hochzeit gefangen genommen worden. Das könnte genauso ein Grund zur Rache sein, wie der Tod ihres Sohnes - und ihres eigenen.
      Spannend fände ich, ob Lady Stoneheart in diesem Zustand jemals auf Jon Snow oder einen Wight trreffen wird. Ich frage mich manchmal, was überhaupt mit den Wiederauferstandenen der Roten Priester im Kontakt zu den Wiederauferstandenen der Weißen Wanderern passiert, wenn die Mauer fällt? Vielleicht gehört das auch eher in den Absurden. Aber ich finde es interessant, weil Melisandre einen Großenen Anderen, also einen Gott der weißen Wanderer, als Gegenpol zu ihrem Roten Gott postuliert und bei den R´holloristen wie auch bei den Wanderern können Tote "auferstehen", wobei es bei der Art des Auferstehens natürlich Unterschiede gibt.
      Naja,ich sehe da schon einen ziemlichen Unterschied.Während die Wights mir als seelenlose,geistlose Marionetten erscheinen,wirkt z.B. Beric auf mich doch sehr menschlich.Dass LS das wohl weniger ist,schiebe ich auf die Umstände ihres Todes,die Dauer von diesem und den Zustand ihres Körpers.Ich denke die Wiederbelebten würden aus eigenem Antrieb gegen die von den WW gesteuerten Wights kämpfen.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „onyx“ ()

      Neu

      Ich bin nach wie vor kein Fan von LS und der ganzen Story drum herum.

      Ich kann auch nicht verstehen, wieso Beric sie wieder belebt hat und wieso die Bruderschaft "Befehle"von ihr annimmt.
      Mit Rob und Arya wollten sie doch auch nicht wirklich was zu tun haben, aber eine 3 Tage im Wasser liegende Leiche mit aufgeschnittener Kehle beleben sie wieder "nehmen sie auf" bzw folgen ihr?

      Von daher ist dort irgendwie alles möglich.

      Neu

      Ajantis schrieb:

      Ich kann auch nicht verstehen, wieso Beric sie wieder belebt hat und wieso die Bruderschaft "Befehle"von ihr annimmt.
      Beric hat sie vermutlich wiederbelebt, weil er sich Ned verpflichtet fühlte. Vielleicht ahnte er auch, dass es ihn selbst umbringen würde und er war des Lebens müde. Und für die Bruderschaft war es vermutlich klar, erst folgten sie dem einen Wiederbelebten, dann dem nächsten. Sie folgen dem Wunder. Und einige von ihnen wurden im Prinzip vorher schon nur noch von Berics Ehrgefühl gebremst und sind jetzt losgelassen. Die andern folgen... weil sie jemanden brauchen, dem sie folgen können. Sie tun fast das gleiche wie vorher. Vorher gab es jedoch noch einen Hauch von Gerechtigkeit, jetzt gibt es nur noch Rache.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Neu

      LordSerry schrieb:

      Wie stark sind die Geächteten denn aktuell? Rein von der Mannstärke.
      Ich glaube schon, dass da zumindest irgendetwas passiert, ansonsten wäre im Jaime-PoV nicht so ausführlich über diesen Eskort geredet und gleich drei prominente Charaktere mitgeschickt worden

      Ich denke mal, nicht sehr stark: Sie überfallen nur die schwächsten Truppen (z.B. Ryman Freys), hätten sie größere Truppen, hätten sie vielleicht auch Arwalds Freys 50-Mann-Truppe angegriffen. Aber da läuft ja noch die ehemalige Tully-Besatzung Schnellwassers in den Flusslanden rum. Wir wissen zwar glaube ich nicht, wie viele Männer die beträgt, aber ein paar hundert mindestens werden es schon sein. Wenn Steinherz die auf ihre Seite ziehen kann sieht die Situation eines Angriffs auf Presters Männer schon ganz anders aus...

      Esmeralda schrieb:

      Vorher gab es jedoch noch einen Hauch von Gerechtigkeit, jetzt gibt es nur noch Rache.
      Den Hauch gibt es immer noch, wenn man an Rorge und seine Männer denkt :) .
      Augenblicke später hatten tausend Stimmen den Ruf aufgenommen. König Joffrey und König Robb und König Stannis waren vergessen, nur König Brot herrschte noch. "Brot", brüllten die Menschen, "Brot, Brot!" (DSdsL, S.188)

      Neu

      onyx schrieb:

      Naja,ich sehe da schon einen ziemlichen Unterschied.Während die Wights mir als seelenlose,geistlose Marionetten erscheinen,wirkt z.B. Beric auf mich doch sehr menschlich.Dass LS das wohl weniger ist,schiebe ich auf die Umstände ihres Todes,die Dauer von diesem und den Zustand ihres Körpers.Ich denke die Wiederbelebten würden aus eigenem Antrieb gegen die von den WW gesteuerten Wights kämpfen

      Naja, Beric fand ich auch sympathisch und recht reflektiert. Bei Lady Stoneheart bin ich mir da nicht mehr sicher, aber ich bin auch schon mit Lady Stark nicht richtig warm geworden. Und Robert Strong ist ja auch eher so eine Horrorgestalt.... Zwar stolpern die Wights später nur tumb durch die Gegend, aber Ser Waymar streichelt als Untoter doch noch Will über die Wange, bevor er ihn tötet. Vielleicht hat aber GRRM im Laufe der Bücher sein Konzept von den WW und den Wights geändert.

      Neu

      Hildegunda schrieb:

      Zwar stolpern die Wights später nur tumb durch die Gegend, aber Ser Waymar streichelt als Untoter doch noch Will über die Wange, bevor er ihn tötet.
      Vielleicht gibt es ja so eine Art "Frischegrad"... :D

      Auf jeden Fall ist jemand wie Beric noch sehr er selbst, auch wenn er bei jeder Wiederbelebung mehr Erinnerungen verliert. Die Wights scheinen von vornherein nur einen rudimentären Anteil ihrer Erinnerungen zu behalten (wie Othor den Weg zu den Räumen des LCs), allerdings wenig bis nichts ihrer Persönlichkeit zu behalten und als einzigen Lebenszweck nur das Töten zu behalten. Dagegen ist selbst eine unfrische rachebesessene Lady Stoneheart noch sehr selbst reflektiert und überlegt.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Neu

      Hildegunda schrieb:

      Bei Lady Stoneheart bin ich mir da nicht mehr sicher, aber ich bin auch schon mit Lady Stark nicht richtig warm geworden.

      Ich finde Lady Stoneheart auch grauenhaft,schon vorher war ich kein Freund der Bruderschaft und nach dem Tod Berics gehen die für mich gar nicht mehr.Beim ersten Lesen hatte ich auch nicht sonderlich viel für Catelyn übrig,das hat sich während des Rereads aber sehr stark geändert.

      Hildegunda schrieb:

      Und Robert Strong ist ja auch eher so eine Horrorgestalt.

      Woran machst du das fest? Eigentlich wissen wir doch so gut wie gar nichts über ihn.Falls er wirklich ein "Erweckter" ist,wissen wir nicht welche Art von Erweckung da stattfand und welche Auswirkungen diese dann hat.Qyburn hatte mit Marwyn zu tun und von dem hatte Mirri Maz Duur ,soweit ich mich erinnere,die Blutmagie.Vielleicht war er ja darin besser als sie,bzw, hat diese Magie intensiver oder ernsthafter angewendet um sein Ziel zu erreichen.Ich kann bislang nichts horrormäßiges an Ser Robert Strong feststellen...

      Hildegunda schrieb:

      aber Ser Waymar streichelt als Untoter doch noch Will über die Wange, bevor er ihn tötet.

      Das habe ich entweder noch nicht so wahrgenommen oder wieder verdrängt....hm,eigenartig ist das schon.Passt aber auch irgendwie nicht zu dem lebendigen Charakter Waymar Royce,wie ich finde.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Neu

      Vielleicht "streicheln" im Sinne von "streichen"?
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Neu

      Naja, Waymar hat ihn ja dann erwuergt, da wuerde ich eine zufaellige Beruehrung an der Wange vorher nicht ausschliessen.
      ​Will rose. Ser Waymar Royce stood over him. [...] Will closed his eyes to pray. Long, elegant hands brushed his cheek, then tightened around his throat.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Neu

      Ser Arthur Dayne schrieb:

      Naja, Waymar hat ihn ja dann erwuergt, da wuerde ich eine zufaellige Beruehrung an der Wange vorher nicht ausschliessen.

      Macht Sinn.Vielleicht hätte man in der Übersetzung auch einfach berührte schreiben können...oder man darf eben nicht zu viel in jedes Wort hinein interpretieren.Aber das ist schwer,wenn man so lange warten muss. :whistling:
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Neu

      Long, elegant hands brushed his cheek, then tightened around his throat.
      "brush" heißt ja eher so etwas wie "streifen" oder "wischen" ("bürsten" schließe ich jetzt mal aus ^^
      Wird das wirklich mit "streicheln" übersetzt im deutschen Buch?
      Ich hab meins gerade nicht zur Hand.
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner

      Neu

      onyx schrieb:

      Woran machst du das fest? Eigentlich wissen wir doch so gut wie gar nichts über ihn.Falls er wirklich ein "Erweckter" ist,wissen wir nicht welche Art von Erweckung da stattfand und welche Auswirkungen diese dann hat.Qyburn hatte mit Marwyn zu tun und von dem hatte Mirri Maz Duur ,soweit ich mich erinnere,die Blutmagie.Vielleicht war er ja darin besser als sie,bzw, hat diese Magie intensiver oder ernsthafter angewendet um sein Ziel zu erreichen.Ich kann bislang nichts horrormäßiges an Ser Robert Strong feststellen...

      Nein, objektiv wahrscheinlich nichts, aber ich finde diese nicht sprechende, körperlich übermäßig große Gestalt unheimlich. Ist eher so ein Bauchgefühl, vielleicht auch, weil Ser Robert Strong von den anderen auch als seltsam und komisch wahrgenommen wird. Und sicher spielt auch hinein, dass davon ausgegangen wird, dass es Gregor Clegane ist - dazu muss ich wohl nichts sagen - und wir wissen, wie Qyburn so drauf ist. Ser Kevan stellt dazu im Epilog ja auch so seine Überlegungen an. Es wäre natürlich ein absolut schräger Twist, wenn sich herausstellte, dass Ser Robert zwar riesig ist, aber ein weiches Herz hat, daher gar nicht wirklich kämpfen möchte oder kann, und Cersei somit ihren gerichtlichen Zweikampf verliert und verurteilt wird.

      onyx schrieb:

      Mit streicheln nicht aber mit streichen.

      ​Lange,anmutige Hände strichen über seine Wange,dann schlossen sie sich um seinen Hals.

      Für mich klingt das nach einer zarten, fast schon traurig oder bedauernd anmutenden Bewegung. Wenn ich einen erwürgen will, greife ich nach dessen Hals und rempele vielleicht eher gegen die Wange. Aber da geht es mir wie Dir, Onyx, ich höre vor lauter Warterei schon die Flöhe husten. In diese erste Szene mit den Anderen könnte ich endlos etwas hineininterpretieren, weil ich einfach wissen will, wie es weitergeht, was mit ihnen ist und - wie Jon und Sam - was sie eigentlich wollen. Aber vielleicht hat sich GRRM wirklich nicht über diese Detail so viel Gedanken gemacht, einfach eine Szene geschrieben, die einen gruseligen Einstieg darstellen soll, und mittlerweile sein Konzenpt der Anderen etwas verändert.

      Neu

      Hildegunda schrieb:

      Es wäre natürlich ein absolut schräger Twist, wenn sich herausstellte, dass Ser Robert zwar riesig ist, aber ein weiches Herz hat, daher gar nicht wirklich kämpfen möchte oder kann, und Cersei somit ihren gerichtlichen Zweikampf verliert und verurteilt wird.

      Hmm...oder einfach nur so ein Zwischending dieser Extreme.Dass unter dem Helm eben ein Mensch steckt,der nicht unbedingt ein weiches Herz hat,sehr gerne kämpft,quasi unbesiegbar ist und diesen Kampf zunächst erst einmal für Cersei gewinnt. :)
      Ich bin irrsinnig gespannt.

      Hildegunda schrieb:

      Aber da geht es mir wie Dir, Onyx, ich höre vor lauter Warterei schon die Flöhe husten. In diese erste Szene mit den Anderen könnte ich endlos etwas hineininterpretieren, weil ich einfach wissen will, wie es weitergeht, was mit ihnen ist und - wie Jon und Sam - was sie eigentlich wollen.

      :) Jaaa...*seufz*,davon gibt es bei mir so einige Stellen und viele andere haben davon bestimmt auch so einige aber ist doch auch was Schönes.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „onyx“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher