Zukunft der Häuser von Westeros

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ist Elaria Sand denn wirklich schon tot, die verrottet doch gerade im Verlies von Königsmund, oder??? Cersei wollte sie doch ganz langsam zu Tode kommen lassen, da kommt mMn kein Verhungern lassen in Frage.

      Ich denke das ganze mein Haus, dein Haus gehabe ist am Schluss der Serie und auch am Schluss des Buches völlig uninteressant. Ich bin der Überzeugung, dass es keine Häuser mehr gibt auf die man schauen muss/kann. Ich denke es wird sich ganz anders entwickeln, denn Dany will das Rad ja zerschmettern. Und das Rad ist ja eigentlich die Aufteilung der Welt in Herrscher und Beherrschte. Also wenn Zerschmettern dann so richtig mit Auflösung der "Ranglisten".

      Drachen wird es, denke ich, auch keine mehr geben. Und wenn doch sind ihre Tage gezählt. Es sei denn einer der beiden Lebenden ist ein Weibchen, oder es werden irgendwo noch Eier gefunden. (Wobei ich glaube, der Trick mit dem Scheiterhaufen und dem Ausbrüten klappt kein zweites Mal)

      whitehorse schrieb:

      Ich denke das ganze mein Haus, dein Haus gehabe ist am Schluss der Serie und auch am Schluss des Buches völlig uninteressant. Ich bin der Überzeugung, dass es keine Häuser mehr gibt auf die man schauen muss/kann. Ich denke es wird sich ganz anders entwickeln, denn Dany will das Rad ja zerschmettern. Und das Rad ist ja eigentlich die Aufteilung der Welt in Herrscher und Beherrschte. Also wenn Zerschmettern dann so richtig mit Auflösung der "Ranglisten".


      Wer im Bedarfsfalle "Dracarys!" sagen kann (und Drachen haben ein langes Leben), wird nie nur Bürgerin Targaryen sein. Und wie die meisten anderen Revolutionsführer würde Dany das auch nicht wollen, denn schließlich will sie ja ihre Visionen verwirklichen und dabei nicht überstimmt werden. Eine neue Elite entsteht dann auch peu à peu, wenn die Vertrauten belohnt werden. Zumindest die, die nicht irgendwann auf der Guillotine bzw vorm Drachen landen. Varys wäre zB ein Kandidat für letzteres.
      Ich gebe jetzt auch mal meine drei Cent dazu.

      Also los gehts:
      1. Tarly:
        Sam wird vermutlich Gilly heiraten, sich in der Weite niederlassen und dort viele kleine Tarlys großziehen, inklusive seinem adoptierten Sohn Klein-Sam. Die beiden sind SOO abseits des großen Spiels, die werden ihr Happy-End kriegen. ^^ Ob er auch Wächter des Südens und Oberster Herr der Weite ist, will ich lieber mal abwarten.
      2. Lannister:
        Ich gehe mal davon aus das Tyrion das ganze Überlebt und schlussendlich wirklich einen Weinberg auf Casterlystein aufmacht und die Familie aus den roten Zahlen holt. Dazu bekommt er endlich eine Frau die ihn liebt. Aber er wird seine Position bei Hofe aufgeben, er wird nur wegen einer königlichen Begnadigung auf freien Fuß sein und er wird bis zuletzt daran erinnert werden das die Menschen ihn für den Tod seines Neffen und seines Vaters verantwortlich machen.
        Jaime stirbt in den Armen der Frau die er liebt ... wer auch immer das sein wird.
        Cersei ... stirbt.
      3. Baratheon:
        Ob ihr es glaubt oder nicht, Gendry ist Herr der Sturmlande und wartet darauf das Arya von ihrer Reise, die sie westlich von Westeros führen wird zurückkommt. Er ist kein besonders guter Herr der Sturmlande, aber er hat berater die ihn unterstützen und das Schiff bleibt auf Kurs und die Zahlen schwarz ;)
      4. Arryn:
        Robin wird einfach von D&D vergessen und überlebt deswegen. :|
      5. Tully:
        Bleibt mit seiner Frey-Frau verheiratet und ist Herr der Zwillinge und von Riverrun. Er hat viele Kinder, aber er versteht sich nicht allzu gut mit seiner Frau. Die Verwaltung der Zwillinge hat die letzte Frau von Walder Frey inne.
      6. Targaryen:
        Daenerys stirbt bei der Geburt ihrer Tochter/Sohn. Das Kind lebt mit Jon und Sansa auf Winterfell
      7. Stark:
        Nachdem Jons wahre Elternschaft herausgekommen ist, ist er gezwungen sich von Daenerys zu trennen, um den Norden an den Eisernen Thron zu binden. Wie Duncan the Small (er und Jenny Oldstone wurden in der Serie mehrmals erwähnt) gibt er seinen Namen und sein Erbe auf um ein Stark zu werden, aber nicht aus Liebe zu einer Frau, sondern aus Liebe zum Norden, dem er endlich den Frieden bringen will. Er und Sansa leben auf Winterfell, das sie zusammen wieder aufgebaut haben und ziehen sowohl Daenerys Kind, als auch ihre gemeinsamen groß.
        Arya macht sich auf um herauszufinden was westlich von Westeros liegt.
        Bran stirbt im Kampf mit dem Nachtkönig.

      8. Greyjoy
        Euron stirbt, nachdem er Cersei tötete.
        Yara wird Herrin der Eiseninseln und heiratet irgendeinen Lord, mit dem sie ein paar Kinder kriegt, sie führt ihre lesbischen Affären fort und findet irgendwann ihre große Liebe, ihr Mann bleibt nach einer gewissen Zeit einfach auf See.
        Theon tötet Euron und erliegt dann den verletzungen die ihm im Kampf zugefügt wurden.
      So meine zwei Cents zu der Zukunft der Häuser. Auf dem Eisernen Thron sitzt noch keiner, wir erfahren den Verbleib der Häuser, als sich alle Häuser Westeros, im Frühling, zu einer großen Versammlung einfinden um einen neuen König zu wählen.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Ich denke, Jon Snow wird versuchen, seine wahre Identität vor möglichst vielen Menschen geheim zu halten. Denn es steht zu befürchten, dass ihm z. B. weite Teile der Nordmänner die Gefolgschaft verweigern, sobald sie über seine wahre Abstammung in Kenntnis gesetzt werden.

      Euron stirbt, nachdem er Cersei tötete.


      Ich glaube eher, dass Jaime derjenige sein wird, der Cersei tötet. Wie es dazu kommen könnte, führte ich schon einmal aus: eis-und-feuer.de/forum/index.p…?postID=374149#post374149

      Arryn:
      Robin wird einfach von D&D vergessen




      und überlebt deswegen




      Spoiler anzeigen
      Ich las allerdings vor einiger Zeit, dass der Robin-Darsteller an dem als Drachengrube fungierenden Drehort gesichtet wurde. Gewiss ist es möglich, dass er lediglich zum Zwecke der Täuschung am Set erscheinen sollte, doch wenn die Serienmacher schon an den Robin-Schauspieler dachten, wird bei ihnen vermutlich auch dessen Rolle nicht in Vergessenheit geraten sein...

      Daenerys I schrieb:

      Ich denke, Jon Snow wird versuchen, seine wahre Identität vor möglichst vielen Menschen geheim zu halten. Denn es steht zu befürchten, dass ihm z. B. weite Teile der Nordmänner die Gefolgschaft verweigern, sobald sie über seine wahre Abstammung in Kenntnis gesetzt werden.


      Dem stimme ich zu, aber jetzt wissen inzwischen Bran, Meera, Sam und Howland von Jon's wahren Eltern, wenn sich auch nur einer im falschen Augenblick verplappert wars das. Und vor allem Sam ist derzeit gefährdet (Bruder und Vater von Daenerys getöttet) und nicht zu vergessen das Bran derzeit auch nicht das Gefühl für aktiv lebende Menschen hat, er kommt eigentlich recht creepy rüber. Blöd nur, die Nordmänner glauben ihm, das hat uns Littlefingers tot ziemlich deutlich gezeigt, keiner hat auch nur eine Sekunde lang angezweifelt das Bran genau wusste was er sagt und das genau dies passiert ist. Und nein, bei Daenerys wird das nicht anders sein, schlussendlich ist sie eine Targaryen, eine Herrscherin aus dem Süden und was die Nordlords von denen halten hat man uns gezeigt. Je mehr Leute ein Geheimnois kennen desto höher ist die Chance das sich einer verplappert und das muss noch nicht einmal in böser Absicht sein.

      ... was Robin betrifft verstehe ich deinen Kommentar nicht ?( Heißt das jetzt du gibst mir recht oder du bist anderer Meinung?
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Dem stimme ich zu, aber jetzt wissen inzwischen Bran, Meera, Sam und
      Howland von Jon's wahren Eltern, wenn sich auch nur einer im falschen
      Augenblick verplappert wars das.


      Erzählte Bran der Meera davon? In der finalen Episode der 7. Staffel erwähnte Bran gegenüber Sam, dass niemand außer ihm die Wahrheit über Jon Snow wisse, was ich seltsam finde. Denn in seiner Vision sah Bran doch, dass Howland Reed ebenfalls anwesend war, als Eddard Stark Lyannas Kind an sich nahm. Bran müsste doch also eigentlich wissen, dass auch noch Howland Kenntnis davon besitzt.

      ... was Robin betrifft verstehe ich deinen Kommentar nicht Heißt das jetzt du gibst mir recht oder du bist anderer Meinung?


      Ich kann mir beide Varianten vorstellen, also dass er überlebt oder dass er stirbt.