Ziel der Wights/des Nightkings

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Darum gehts doch gar nicht? Der Ausgang ist so natürlich gut.

      Aber es geht um die Motive. Dass man bevor alles vorbei ist mal erfährt wieso weshalb warum das alles passiert. Das ist doch die Kernfrage mit der die erste Staffel startet.

      wurde in Staffel 7 ganz gut angefangen mit diesen Flashbacks zu den Kindern des waldes.

      aber plump zu Ende gebracht mit „der NK ist halt böse“
      Man hätte die Kinder irgendwie in das Finale integrieren müssen.
      Und es hätte irgendeinen entscheidenden Preis für die Vernichtung der WW und des Nachtkönigs geben müssen.
      Wenn wenigstens nicht gleich alle WW durch den Tod des Nachtkönigs vernichtet worden wären. Aber so? Eine außer Kontrolle geratene Waffe gemacht, die dann 8000 Jahre lang vor sich hin wütet und am Ende durch einen Stich an die richtige Stelle getötet wird, wodurch alles was darauf aufgebaut hat auf einen Schlag verschwindet?

      Serienjunkie wrote:

      Genau und dabei die Frage unbeantwortet gelassen: warum jetzt? Warum nicht vor 7.000, 5.000 oder 50 Jahren? Was ist jetzt anders? Was ist an Bran Anders als an selben 3ER Vorgängern? Was treibt den NK an? Was bedeutet sein Spiralen Symbol?

      Er hatte keine Möglichkeit die Mauer zu passieren und musste sich seine Armee erst aufbauen.
      Die anderen 3ER waren durch Schutzzauber nicht erreichbar.
      Die Symbole sind Symbole der Kinder des Waldes. Er verhöhnt diese.

      Shajana wrote:

      Serienjunkie wrote:

      Genau und dabei die Frage unbeantwortet gelassen: warum jetzt? Warum nicht vor 7.000, 5.000 oder 50 Jahren? Was ist jetzt anders? Was ist an Bran Anders als an selben 3ER Vorgängern? Was treibt den NK an? Was bedeutet sein Spiralen Symbol?

      Er hatte keine Möglichkeit die Mauer zu passieren und musste sich seine Armee erst aufbauen.
      Die anderen 3ER waren durch Schutzzauber nicht erreichbar.
      Die Symbole sind Symbole der Kinder des Waldes. Er verhöhnt diese.


      - Drachen gabs auch schon vorher
      - Wildlinge gabs ebenfalls schon vorher
      - an Bran denke ich, ist so einiges anders. Vor allem das eingreifen in die Vergangenheit (Hodor). Da hätte sie schon mehr zeigen können. Wieso!? Weshalb!? Warum?!
      - Das mit den Symbolen ist reine Spekulation deiner seits

      Shajana wrote:

      Die Symbole sind Symbole der Kinder des Waldes. Er verhöhnt diese.

      Die Verstellung, dass der Nachtkönig einfach nur ein misverstandener Spaßvogel ist, der seine Gegner auch gern mal verhöhnt, mag ich nicht wirklich. Wobei, wenn er den Untoten befohlen hätte, vor Jon mit dem Hintern zu wackeln, hätte das schon etwas gehabt. ;)
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.
      Mir gefällt viel besser die These, dass er damit etwas super Spannendes und total Tolles vorhatte. Wir werden es nur leider nicht mehr erfahren. Aber es war viel, viel epischer als einfach nur Verhöhnung. Boah, muss das einen großartigen Grund gehabt haben..
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.
      Übrigens tut ich mir schwer damit, wenn der Nachtkönig immer als das reine Böse bezeichnet wird. Meiner Meinung nach und nachdem was gezeigt wurde, ist der Nachtkönig nicht böse. Eher eine Art Virus, erschaffen, um die Lebenden zu vernichten. Es wurde nicht wirklich gezeigt, ob er noch eine Art freien Willen besitzt oder was überhaupt sein Handeln bestimmt. Auch bleibt die Frage offen, ob es für ihn eine Art Erlösung gegeben hätte, nach der er streben konnte. Die Symbole gehen für mich übrigens am ehesten in diese Richtung. Der Nachtkönig wusste zB nicht, ob sein Wandgemälde im letzten Herd überhaupt gesehen wird oder wenn ja, von wem. Deshalb kann es etwas für ihn persönlich gewesen. Magie vielleicht oder ein Art "Religion". Etwas auf seinem persönlichen Weg zur Erlösung. (Oder die Symbole waren halt einfach nur ein epische Bilder.)
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.

      Moebius wrote:

      Übrigens tut ich mir schwer damit, wenn der Nachtkönig immer als das reine Böse bezeichnet wird. Meiner Meinung nach und nachdem was gezeigt wurde, ist der Nachtkönig nicht böse. Eher eine Art Virus, erschaffen, um die Lebenden zu vernichten. Es wurde nicht wirklich gezeigt, ob er noch eine Art freien Willen besitzt oder was überhaupt sein Handeln bestimmt. Auch bleibt die Frage offen, ob es für ihn eine Art Erlösung gegeben hätte, nach der er streben konnte. Die Symbole gehen für mich übrigens am ehesten in diese Richtung. Der Nachtkönig wusste zB nicht, ob sein Wandgemälde im letzten Herd überhaupt gesehen wird oder wenn ja, von wem. Deshalb kann es etwas für ihn persönlich gewesen. Magie vielleicht oder ein Art "Religion". Etwas auf seinem persönlichen Weg zur Erlösung. (Oder die Symbole waren halt einfach nur ein epische Bilder.)


      Zu den Symbolen hätte ich mir tatsächlich mehr gewünscht. Ich bin irgendwann auf eine Seite gestoßen, die die Symbole in GOT gesammelt und analysiert hat. Für sich. Wie oft kommen sie vor, wann, was haben sie für eine Bedeutung im Hier und Jetzt (Religion, Mythologie, etc)
      Fand ich spannend. Stand jetzt hätte er auch Gänseblümchenketten bauen können. DAS ist tatsächlich etwas, was selbst mir fehlt. Diese Komplexen verwendeten Kleinigkeiten. Ich hatte immer gedacht, dass sie von irgendeiner Bedeutung sind. Nicht mal tiefgründig. Aber auch nicht völlig belanglos.

      Serienjunkie wrote:

      Ja. So wie der Name Hodor halt. Dieser „boar krass, darauf wäre ich nicht gekommen“ Effekt.

      Wobei das so eine Sache ist, deren Entstehungsprozess ich mir nie so recht vorstellen konnte.
      Hat GRRM da beim Schreiben des ersten Buches seinen Notizkasten durchgeguckt und folgenden alten Zettel gefunden: "Starken zurückgebliebenen Jungen Hodor nennen -> "Hold the door!"; Erklätung für später aufheben (eventuell Zeitreise? vielleicht an der Stelle noch Aliens einbauen!); Schwierigkeiten bei Übersetzungen, aber da haben diese Nicht-Amerikaner eben Pech, und ob sich so eine Fantasy-Soap überhaupt so weit verkauft?"
      Ich denke schon. Hodor ist kein sonst bekannter Eigenname, bei dem man zufällig feststellt „hey das passt ja“. Und warum sollte er ihn sonst von Anfang an nichts anderes als seinen Namen sagen lassen?

      das Motiv des Night King’s wird GRRM ab dem ersten Buch gekannt haben, Bran töten. Brans Entwicklung zum 3ER wird auch bekannt gewesen sein.

      Bogues wrote:

      Shajana wrote:

      Serienjunkie wrote:

      Genau und dabei die Frage unbeantwortet gelassen: warum jetzt? Warum nicht vor 7.000, 5.000 oder 50 Jahren? Was ist jetzt anders? Was ist an Bran Anders als an selben 3ER Vorgängern? Was treibt den NK an? Was bedeutet sein Spiralen Symbol?

      Er hatte keine Möglichkeit die Mauer zu passieren und musste sich seine Armee erst aufbauen.
      Die anderen 3ER waren durch Schutzzauber nicht erreichbar.
      Die Symbole sind Symbole der Kinder des Waldes. Er verhöhnt diese.


      - Drachen gabs auch schon vorher
      - Wildlinge gabs ebenfalls schon vorher
      - an Bran denke ich, ist so einiges anders. Vor allem das eingreifen in die Vergangenheit (Hodor). Da hätte sie schon mehr zeigen können. Wieso!? Weshalb!? Warum?!
      - Das mit den Symbolen ist reine Spekulation deiner seits


      Da wir uns im Bereich zu S7 befinden, verpacke ich das mal als Spoiler, geht um die Symbole:

      Show Spoiler
      Doch, das wurde bestätigt. Es ist wie mit Satan, der Gott verhöhnt. Der Autor von S8E1 hatte dazu ein Interview gegeben. Zitat: “As we saw with Bran and the Three-Eyed Raven,” Hill begins, referring to one of the most consequential yet oft-overlooked visions in season six’s ‘The Door’, “The spiral pattern was sacred to the Children of the Forest, who created the Night King by sacrificing a captured man in a spiral ‘henge of stones.’ The Night King then adopted the symbol as a sort of blasphemy, like Satan with the upside-down cross.” Das hatte ich im Übrigen auch im Thread zu S8E1 schon verlinkt. Offenbar liest niemand meine Beiträge, Frechheit :P Ansonsten hätte ich mir aber auch mehr Auflösung gewünscht. Da müssen wir wohl auf die Bücher hoffen.

      Post was edited 1 time, last by “Jhogo13” ().

      ich hatte es hier schon mal irgendwo geschrieben: den NK-Strang in irgendeiner Weise in dieser Serie aufzuklären, würde für die neue Serie "The long Night" (Arbeitstitel) das Aus bedeuten,
      warum sollte HBO also so etwas tun/zulassen ???

      das wäre reichlich blödsinnig ... :pillepalle:

      24dmf24 wrote:

      den NK-Strang in irgendeiner Weise in dieser Serie aufzuklären, würde für die neue Serie "The long Night" (Arbeitstitel) das Aus bedeuten,
      warum sollte HBO also so etwas tun/zulassen ???
      Weil sie sich vielleicht nicht auf die von D&D erfundene Gestalt namens Nightking beziehen, sondern auf die tatsächliche Geschichte der langen Nacht, wie von GRRM erdacht. Die Aufklärung um den NK-Strang und die geplante Serie hängen nur bedingt zusammen, von daher wäre das keineswegs blödsinnig gewesen.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I