Star Wars Diskussionsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Unter sieben Staffeln GoT?


      Es ist nur eine Staffel GoT. Das war nachträglich betrachtet eine finanziell kluge Entscheidung.

      "Durchwachsen" trifft TLJ ziemlich gut, "Geschmackssache" vielleicht noch besser. Die Dosis an Humor war in TFA bestimmt passender, da hat Johnson leider überdreht. Dafür gefällt mir an TLJ, wie mit dem SW-Mythos an sich umgegangen wird. Kylo Ren wird für mich zum Antagonisten, dem ich eigentlich ein "Yeah, er hat recht." zu rufen möchte. Lukes Story finde ich ausgezeichnet.


      Oki, dankeschön. Die Beschreibung ist tatsächlich motivierend (keine Ironie) - jetzt bin ich neugierig.
      Zumal mein Mitbewohner (wusste gar nicht, dass er auch schon geguckt hat) gerade im Vorbeigehen recht entschlossen den Daumen gesenkt hat. *am Kopf kratz*
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      Ich kann durchaus nachvollziehen, wenn jemand den Film nicht mag. Mein zweites/drittes schauen ist noch nicht so lange her, und die Stellen die ich nicht mag, mochte ich bei jedem rewatch weniger.
      Spoiler anzeigen
      Man wusste wohl mit Finn nichts anzufangen, Rose ist ein ziemlicher failure.

      Aber für mich bleibt es dabei, was der Film gut macht, macht er wirklich gut.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Ich denke du wirst mit der Geschmacksfrage letzten Endes Recht haben. Ich hatte unter anderem mit kait gesprochen, der es genau andersrum ging und die sich im Rewatch mit dem Film besser aussöhnen konnte, vermutlich weil man dann den Fokus anders legt. Wenn dagegen eine Stelle im Schuh schon wundgeschrubbelt ist, wird es mit Wiederholung vermutlich nicht besser.
      So oder so bekomme ich von diesem Sternen-Frollein extrem widersprüchliche Signale rein. :D

      Spoiler anzeigen
      ​Hmmmm, oki. Seltsam, ich hatte den Eindruck sie hätten die Absicht ihn sehr zielgerichtet auszubauen. Die genannte Dame sagt mir ja noch nichts - außer, dass sie nicht so wahnsinnig viel Zweck erfüllen soll, hat es durch die Medien gespukt.
      GRRM light our fire and protect us from the dark, blah, blah, light our way and keep us toasty warm, the HBO series is full of errors, save us from the scary thing, and blah blah blah some more.
      ich hoffe du hast einen grossbildfernseher! du brauchst unbedingt einen grossbildfernseher, oder einen guten beamer. und am besten auch noch ein zumindest mittelgutes soundsystem. viel spass beim gucken (hoffentlich).


      Dreenan Kel Zalan schrieb:

      Schau ihn das nächste mal zu einer anderen Uhrzeit?
      das könnte und werde ich irgendwann sicherlich tun. :)

      SerSeppel schrieb:

      Ich finde, es ist ein merkwürdiges Kriterium, einen Film mindestens 4-mal in relativ kurzer Zeit sehen können zu müssen, ohne irgendwann gelangweilt zu sein.

      das ist ja auch kein stringentes Kriterium, sondern für mich halt eher ein anzeichen dafür, dass der film vermutlich einige Sachen doch nicht so gut gelöst hat, wie es auf den ersten blick schien. in dem fall würde ich ihn dann auch einfach nicht mehr als "aussergewöhnlich" gut bezeichnen, obwohl er durchaus noch gut sein kann. ich sehe das wie happy time, wenn mir ein film gefällt, dann möchte ich in weiteren sichtungen feststellen, was er gut und was er weniger gut macht, um zu prüfen, ob sich meine Meinung ändert oder bestätigt, oder ob ich zusätzliche Aspekte entdecke, die mir vorher nicht aufgefallen sind.
      man kann ja auch nicht auf den ersten blick alle Facetten eines bildes feststellen, sondern wird es sich mehrmals (oder auch lange und intensiv) anschauen müssen, um (möglicherweise) hinter die intention des Künstlers zu kommen. ein durschnittlicher Kinofilm besteht aus ca. 170.000 Bildern und unzähligen Tonaufnahmen. es ist selbstredend unmöglich alle details mit nur einer Sichtung zu erfassen, weitere Sichtungen schärfen somit das Gesamtbild, welches sich eben verbessern oder verschlechtern kann.
      ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.
      John Williams ist im Krankenhaus, man muss seine Musik ja nicht unbedingt mögen, aber der Mann ist ein echtes Urgestein im Hollywood-Geschäft.

      Ich hoff mal das Beste, ich bin Fan seiner Musik seit ich E.T. das erste Mal vor ... 28 Jahren im Fernsehen gesehen habe. :(
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.