Was ist aus der Stark Verwandtschaft geworden?

      Was ist aus der Stark Verwandtschaft geworden?

      Hey!

      Eine Sache, die mich schon immer gestört hat ist, dass das Haus Stark im Vergleich zu anderen großen Häusern (Lannister, Tyrell, Arryn) stark dezimiert ist.

      Folgende Gründe kann das haben:
      - Lebensumstände im Norden (kalter Winter)
      - jüngere Söhne gehen an die Mauer
      - Geld
      - Kriege

      Ich bin mir natürlich bewusst, dass es da noch Haus Karstark gibt. Aber so richtig kann ich die nicht als Verwandtschaft ansehen. Sind die ja auch ein komplett unabhängiges Haus.

      Ich habe mal den aktuellen Stammbaum der Familie - auf awoiaf.westeros.org - untersucht und festgestellt, dass eventuell noch Charaktere mit Stark Hintergrund eingeführt werden könnten.

      Beton Stark und Lorra Royce hatten etliche Kinder, von denen man zum Teil wenig Informationen hat. Das Schicksal von Errold und den beiden Töchtern Berena und Alysanne ist unbekannt. Rodrik, der jüngste, hat eine Flint geehelicht und zwei Töchter gezeugt. Die eine hat in das Haus Ruhmspeer (Lehnsherr Baratheon) eingeheiratet und die andere (Lyarra) ihren Cousin Rickard. Rickards Vater hatte noch eine Schwester, Jocelyn, welche einen Royce geheiratet hat. Was von Cat damals bei der Erbfrage erwähnt wurde. Nun kommen wir zu Artos den Unversöhnlichen, der zwei Söhne (Brandon & Benjen) hatte. Deren Nachfolger sind unbekannt, genauer gesagt von Martin (?) als "Issue" markiert. Beide sind die Cousins von Neds Mutter. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die und ihre Nachkommenschaft während Neds Kindheit sogar gelebt haben.

      Vielleicht trifft Sansa im Grünen Tal auf die Nachkommenschaft von Jocelyn. Auch könnte es ja möglich sein, dass wir noch was von Artos Nachfolgern zu lesen bekommen.

      Was ist eure Meinung zu der Thematik ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dragonrider“ ()

      Ich denke nicht , dass noch weitere Starks erscheinen . Martin hatte wohl einfach keine Lust bzw. hielt es nicht nötig für die Story , sich weitere auszudenken. Nur mal so erwähnt sind auch die Häuser Arryn und Baratheon nicht gerade zahlreich . Es scheint also durchaus nichts ungewöhnliches zu sein , ein hohes Haus mit wenigen Mitgliedern zu sein .

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Lord-Commander“ ()

      Issue heißt Problem bzw. Problematik.

      Dass jetzt über irgendwelche Nebenlinien noch irgendwelche Starks vorgestellt werden, halte ich für so notwendig wie einen Kropf.
      Die ganze Angelegenheit ist ohnehin schon verzettelt genug.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dragonrider schrieb:

      Was ist eure Meinung zu der Thematik ?

      Damit GRRMs Plot funktionierte (vorübergehende Absetzung der Starks), musste die Verwandtschaft eher klein gehalten werden. Inworld erklärt wurde das mit Einzelkindern in den vorangegangenen Generationen (Edwyle, Rickard) und den Ereignissen um Roberts Rebellion.

      Laut GRRM laufen im Norden womöglich tatsächlich noch Starks herum (er nannte White Harbor und Barrowton als Aufenthaltsorte), aber ob diese noch eine größere Rolle spielen, wage ich zu bezweifeln. Wenn diese Starks tatsächlich noch als Starks angesehen oder über irgendwelchen Einfluss verfügen würden, wären sie schon längst aufgetaucht.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Tatsächlich erscheint in Zukunft ein Dunk und Egg Buch mit dem Titel "The She-Wolves of Winterfell".


      The novella is set in Winterfell. It will feature Ser Duncan the Tall and his squire Egg, who will meet "the She-Wolves": a group of formidable Stark wives, widows, mothers and grandmothers.[2] Four may be widows of previous Lords of Winterfell, and one the current Lady Stark whose husband Beron Stark is dying from a wound taken while fighting Ironborn.[5] There may be a House Stark succession crisis, a struggle for power among the ladies on behalf of their children.[5]


      Dann werden wir hoffentlich mehr über die Starks aus der Zeit erfahren.
      Die Geschichte sollte schon vor Jahren rauskommen, wurde dann aber doch zurückgehalten.

      Da sie aber gegen 215 AC spielt, werden wir eher wenig über Artos' Nachfahren erfahren.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Weiß gar nicht mehr, was der Grund war. Mal gucken, ob sich was finden lässt.

      Edit.: Scheint tatsächlich einfach nicht fertig gewesen zu sein.
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Neu

      Weil wir noch drüber gesprochen hatten: reddit.com/r/asoiaf/comments/7…ver_happened_to_dunk_and/
      Wer in meinen Beiträgen nicht funktionierende Links findet, kann mich auf meiner Pinnwand darauf hinweisen.
      ________________________________________________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont