• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

dauert mir bis zur 8. einfach zu lange, also muss ich sebst was tun

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      dauert mir bis zur 8. einfach zu lange, also muss ich sebst was tun

      So, nun sind ins Bild bestimmt schon 4 Wochen eingeflossen.
      Für mich doch verdammt schwierig was Akzeptables hin zu bekommen.
      Aber nun habe ich mich langsam ran getastet und den "Irons" die erste Bildkomposition gewidmet.
      Es ist noch nicht fertig coloriert, aber die Strukturen und Grautöne sind fast fertig.
      Die goldenen Strukturen (aufgespachtelter Kies) werden noch abgeschwächt und mehr Richtung rostiges Eisen werden.
      Das Haus-Symboll kommt noch auf die Segel mit Blattgoold. Die schwarzen Segel waren mir dann doch zu dunkel und den Hintergrund wollte ich,wegen der Gesamtstimmung, nicht heller machen. Naja,wie findet Ihr es ?
      Brauche bestimmt noch 4 Wochen, vielleicht...
      Respekt, sieht wirklich sehr gut aus. Das ist doch mal ein erfreulicher Thread in diesem Wespennest.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Ich bin hingerissen! :thumbup:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Es ist großartig, ich wünschte ich hätte die Zeit für sowas. Einfach toll :love:
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.
      Es ist in Acryl gemalt. In Öl wäre es schöner (?) und besser zu machen, aber, so wie ich male, also wieviel Zeit da einfließt und wie kritisch ich bin, würde es zu lange brauchen. Lasuren (viele transparente Schichten übereinander) gehen in Acryl, wenn man einmal weiß wie es geht, besser umzusetzen, mit "meiner" Technik. Talent und "Geschick" sind nur 5% vom "Ganzen". Das Handwerk ist ausschlaggebend, man muß es lernen (wollen) und dafür braucht es Zeit, Willen und viel Schweiß und Tränen, um über die Verzweiflung, den Frust, die Ohnmacht, die Depression und die Wut in die Vorahnung, Hoffnung, Vorfreude und Gewissheit zu kommen. Ich weiß sehr genau, wovon ich da schreibe.
      Bei mir war es an sich ganz einfach. Ich suchte mir ein Bildmotiv aus (welches ich gern malen können würde), von dem ich wußte, daß meine Technik, mein Handwerk und Gesamtfähigkeiten dazu nicht ausreichen. Fing an es zu Malen und erkannte, Stück für Stück, was ich nicht konnte und dies war doch verdammt viel. Daraus ergab sich dann,was ich lernen und verstehen mußte. Wenn es dann Niemand gibt, den man fragen kann oder der antworten will, muß man es selbst herausfinden. Auf dem Weg dahin habe ich bestimmt über 100 "ganz nette" Bilder mit dem Hammer müll-fertig gemacht und "tschüß" gesagt. Einige haben dann aber doch dem Blick "standgehalten"...
      Übrigends hängen die Bilder auf dem Foto nicht in der exakten Position. Die Abstände zwischen den Bildern müssen dann kleiner sein, dann stimmen die "Linien" auch. Momentan habe ich sie einfach an die Wand gehängt, um ihre Wirkung zu beurteilen. Erstaunt war ich, als ich die Screenshots (Panorama) von Casterly Rock, Pyke, King's Landing und Dragonstone von HBO genauer ansah, wie grob (und unfertig ?) teilweise die Darstellung war. Im TV sieht man es kaum, aber im Standbild schon. Da die 4 Orte in die 4 mittleren Außenbilder einflossen, hatte ich da ein paar Probleme, es sollte ja eine gewisse "Wiedererkennbarkeit" da sein. Glücklicherweise mußte ich sie aber nicht so detailliert und nur "weit hinten" darstellen.
      Danke Euch für das positive Feedback.
      Vielleicht schaffe ich es, daß das Bild für die in 3 Wochen beginnende zusätzliche Ausstellung noch fertig wird. Es würde mir schon Spaß machen, wenn man hier dann davor steht und überlegt, was es darstellen soll. Man selbst merkt ja gar nicht, daß es doch eine Menge Leute gibt, die mit GOT nichts anfangen können oder es gar nicht kennen.
      Unglaublich, wie konnte dies passieren. :pump:
      Es würde sicher gut zu den anderen Fantasy-Bildern passen.
      Werde in die Bild-Zwischenräume noch dunkles verwittertes Holz einfügen...
      Tja und dann kommt das Nächste dran, daß wird dann definitiv ein "nördlicheres" Motiv haben...