Episode 8x01 - Winterfell

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich habe jetzt siebeneinhalb Seiten zu einer Folge geschrieben in der fast nichts passiert, das wird noch ein schöner Spaß mit dem Rest der Staffel.
      Eins schon vorweg: Die Szene in der sich Edd und Tormund in Last Hearth begegnen und beide erschrecken und Edd ruft "Stay back, he has blue eyes." "I always have blue eyes." ist meine Lieblingsszene von Game of Thrones geworden. Ich habe noch nie wegen dieser Serie so laut loslachen müssen wie in diesem Moment.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      ElleDriver wrote:

      Ich dachte auch, dass nur Menschen mit einer gewissen Abstammung auf Drachen reiten können.


      Show Spoiler
      Jon hat genau diese Abstammung



      ElleDriver wrote:

      Oder wird sich ein Drache für Jon und gegen seine Mutter entscheiden? Unwahrscheinlich.


      Warum unwahrscheinlich? Wenn der Drache seinen reiter wählt, bleibt er bei Ihm. Könnte ich mir vorstellen, ich kenne persönlich keine Drachen. Zumindest keine biologischen.
      Facit Omnia Voluntas
      @Arjen2102 Ja, ich weiß, aber Dany weiß es nicht. Deswegen ist diese Szene zeitlich seltsam in diesem Moment platziert.
      Ja stimmt, wenn der Drache erwachsen ist könnte sich seinen Reiter wählen. Vielleicht hat der Drache ihn deswegen so liebevoll bei der Kussszene mit Dany angeschaut, weil der Drache jetzt eine tiefe Bindung zu Jon aufgebaut hat. Wir wissen ja...nichts geschieht ohne Grund.

      ElleDriver wrote:




      Jon will keine Krone, die will aber Sansa, Daenerys und Cercei. Was will eigentlich Euron?



      Sansa möchte ja "Lady" von Winterfell sein. Den eisernen Thron möchte sie wohl nicht. Sollte Winterfell fallen bzw. zerstört werden könnte Sansa ihre Ansicht durchaus überdenken. Daenerys und Cercei wollen den Thron und ich bin mir fast sicher, dass keine der beiden am Ende den Thron bekommt. Sterben vermutlich beide. Sollte Jon überleben, wird er verzichten. Vielleicht ernennt er zuvor einen König/Königin. Missandei wäre eine Überraschung......
      Joa....
      Ein Staffelbeginn halt. Eigentlich passiert kaum etwas, aber die Figuren werden in Stellung gebracht.
      Positiv war für mich Sams Reaktion auf die Hinrichtung von Vater&Bruder. Hier hatte ich eigentlich eine "Was soll's, die Show muss weitergehen." Reaktion erwartet, damit die Charaktere so kurz vor dem Ende ja keine Spannungen mehr aufbauen.
      Negativ war für mich Ashas Befreiung. Eigentlich hatte das beinahe schon etwas komödiantisches.
      Und Sansa ist jetzt die schlauste Person, die Arya je getroffen hat? Wann ist denn das passiert? Gibt es irgendwelche Belege dafür?
      Euron (Mario Barth, thx Esme) ist also gar kein machthungriger, mir bösen Mächten im Bunde stehender Antagonist für das letzte Drittel der Geschichte... Er will einfach nur eine Königin bespringen. Tolle Motivation.
      Der Rest war in etwa wie erwartet. Noch fünf Folgen, um das ganze abzuwickeln.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      TEIL 1 ( Ich gebe mir keine Illusionen hin, dass dafür ein Beitrag reicht)

      Also auf zum letzten Akt, alles muss enden, auch diese Fan-Fiction.
      Kurz zur Erinnerung: die Mauer fiel in der letzten Szene, weil der Nachtkönig einen Drachen hatte. Den hatte er nur, weil Jon und Daenerys diesen bei einer völlig bescheuerten, nur mäßig sinnigen Entführungsmission verloren haben. Das bedeutet JEDER Tote durch die White Walker ist die Schuld von Jon uns Daenerys. Das nie vergessen!
      Und es gibt ein neues Feature! Ich überlege wer diese Folge sterben könnte. Da ich null Trailer, Teaser und Spoiler gesehen oder gelesen habe, ist das kompletter Spekulatius.
      Mein vager Tipp:
      Edd Tollett (die White Walkers greifen auch Castle Black an)
      Beric Dondarrion
      Irgendein Umber oder Karstark

      INTRO
      Cool neues Intro mit Lücke in der Mauer.
      Und schon kommt The Last Hearth (habe ich mit dem Umber vielleicht schon Recht)
      Diese Innenansichten gefallen mir
      Das ist wirklich ein großer Sprung im Vergleich zu den vorherigen Staffeln, da gab es nie Innenansichten.

      WINTERFELL
      Der junge Anakin? Wird das jetzt doch ein Star-Wars-Prequel?
      Lass mich raten, das ist Last Hearth? Und gleich kommen die White Walker?
      Mensch, der Junge sieht doch nichts, geht zur Seite.
      Nein, es ist doch Winterfell. (0/1)
      Kommen jetzt wenigstens direkt Jon und Daenerys?
      Natürlich! Es sind die Unsullied.
      Und da sind sie auch im Duo: die unfähigsten Regenten von Westeros! Hey, Leute, die haben euch Stunden vorher den Untergang eingebrockt!
      Und Arya freut sich, ist aber traurig, weil Jon nicht zu ihr schaut. Ohhh!!!
      Oh, und jetzt die Begegnung mit dem Hound, aber dann Gendry. Für Arya ist das hier eine Achterbahn der Gefühle!
      Okay, Tyrion, das war seit drei Staffeln zum ersten Mal wieder halbwegs lustig.
      Ha und jetzt die Drachen.
      Ich will jetzt aber auch, dass Bran noch die Folge sagt, dass sie verwandt sind.
      Ah, da ist schon Bran. Sag es!
      Oh, so rührend! Es wird wieder emotional!
      Und jetzt Sansa. Hach, diese Gefühle!
      Komische Begrüßung irgendwie.
      Wow, Bran! Schonungslos, offen, ohne Melodramatik Daenerys' Versagen analysiert, die Krise konkretisiert und alle in Aufruhr versetzt. Der sollte nach dieser Staffel Nachrichtensprecher werden.
      Nur irgendwie scheint das keinen so richtig zu schocken, dass die größte Katastrophe seit Jahrtausenden auf Westeros zukommt. Ist das was Bran hat ansteckend?

      Ah, dieser Anakin ist Lord Umber. Okay, Anakin Umber, dur sprichst also das unnötige Problem an: Wer ist Königin? Sansa oder Daenerys?
      Ah, die kleine Mormont. Sie spricht auch gleich mal die Herrschaftsfrage an. Gefällt mir die Kleine! (und wow die scheint seit Staffel 6 keinen Tag gealtert zu sein.)
      Oh, das sieht bitchy aus zwischen Sansa und Daenerys.
      Tyrion, sag doch einfach die Wahrheit: Jon hat durch eine bescheuerte Mission, um einen Untoten zu holen, sich selbst in Gefahr gebracht und seine Gefährten; dadurch musste Daenerys einschreiten und hat ihren Drachen an den Nachtkönig verloren, wodurch einzig und allein die Untoten jetzt in Westeros sind. Und er hat diese Armee geholt, weil er sich unterworfen hat! Das sind die Fakten!!!
      Okay, Tyrion, das mit der Lannister-Armee ist jetzt eine Riesenlüge!
      Guter, Punkt, Sansa! Okay, und definitiv die beiden mögen sich nicht.

      Ah, Tyrion geht auf Sansa zu.
      Gut wäre das auch geklärt mit der Hochzeit und Joffrey.
      Tja, Sansa kennt Cersei besser als Tyrion.
      Was ist schon wieder mit Bran? So jetzt aber bitte Jon die Wahrheit sagen!
      Endlich, die Wiedervereinigung auf die jeder gewartet hat: Arya und Jon!
      Arya, sag doch einfach, dass du Dutzende damit umgebracht hast.
      Ist das nicht gefährlich valyrischen Stahl so in die Hand zu nehmen?
      Oh, und Sansa und Daenerys, das gibt noch Konflikte.
      Aber Sansa die klügste? Ich denke da nur an die Boltons.

      KING'S LANDING

      Und die schlechten Nachrichten sind schon in King's Landing, aber natürlich wird Cersei das zu ihrem Vorteil nutzen.
      Ah und Euron. Jetzt sagt mir bitte nicht, dass der Typ daneben FAegon ist. Bitte nicht!
      Und da ist noch Yarasha.
      Mann, macht Euron wirklich immer noch balls-WItze? Langweilig!
      Und denkt der wirklich immer nur an das Eine?

      Wer ist denn das jetzt?
      Elefanten?
      Puh, es ist Captain Strickland, ein Glück!
      Sag mal, denkt der Typ auch mal an was Anderes? Oder ist der dauerhaft auf das Westeros-Äquivalent von Viagra?
      Sag schon, Cersei, was soll Euron machen?
      Hä, war das jetzt das Zeichen, dass er ficken darf? Was zum...?
      Ach, diese Serie...

      Bronn ist auch schon wieder am Rumstechen. Wird das jetzt wie Staffel 1-5?
      Und natürlich gleich drei Frauen für Bronn.
      Und die haben natürlich tollen Sexy Talks mit verbranntem Gesicht.
      Ah, und jetzt wird es peinlich: Qyburn kommt dazu. Dem Bronn ist aber auch nichts gegönnt.
      Sei bitte nicht so weird, randon nackte, blonde Frau.
      Ah, Cersei, will jemand umbringen. Ich wette es ist Jaime und das stürzt Bronn jetzt in einen Gewissenskonflikt.
      Okay, welche Bruder: Tyrion oder Jaime?

      Cersei und Euron: Okay wenigstens diese Szene ist überstanden.
      Reden die jetzt wirklich über Robert und Jaime?

      Ganz kurze Zwischenfrage: Passiert in dieser Folge langsam mal was? Bis jetzt nur ödes Gelaber!

      Da ist aber schon ein Prinz drin, Euron. Zu spät!

      HAFEN

      Okay, Schleichattacke mit Pfeilen. Das sieht schon nach mehr Action aus!
      Theon?
      Es muss Theons Trupp sein.
      Da ist er auch schon. (1/2) Gut wäre das geklärt.
      Zum Glück nimmt diese Storyline nicht die halbe Staffel in Anspruch.
      Jep Yarasha, das hat Theon definitiv verdient. Aber dann vertragen sie sich doch.

      Yarasha, das klingt schlau. Die Iron Islands dürften sicher sein.
      Aber Theon darf trotzdem nach Winterfell.
      Und noch eine herzliche Umarmung, das ist alles so emotional bisher.

      WINTERFELL

      Weitere Truppen, Waren. Ja, wir wissen es, es ist Krieg.
      Ah, die Karstarks sind jetzt da.
      Davos hat es wie immer gecheckt.
      "Just woman and honorable man" --> sag das Meereen, Astapor, Qarth und vielleicht noch den Wildlings
      Philosophisches Gerede jetzt von Varys.

      Daenerys, das würde ich auch sagen. Und natürlich macht Daenerys aus Sansa ein Problem daraus.
      Und natürlich machen jetzt die Drachen Probleme!
      Und jetzt entwickelt Rhaegal langsam Bindung zu Jon. Er wird wohl der zweite Drachenreiter sein.
      Irgendwie geschieht das alles unepischer als über die vielen Jahre gedacht.
      Jetzt aber bitte keine fünf Minuten "Jon-fliegt-Drache"-Szene.
      Und was ist eigentlich mit den White Walkers? Beeilt euch doch mal!
      Wird das jetzt ein Wettrennen? Bitte nicht!
      1 Minute
      2 Minuten
      Okay, dauerte nur knapp drei Minuten!
      Trotzdem gefühlt zuviel.
      Jetzt bitte keine Ygritte-Jon-Höhlensex-Gedächtnisszene
      Bei all dieser Gefühlsduselei: Ist da nicht irgendwo eine riesige Armee von Untoten unterwegs? Oder habe ich mir diese Szene mit der zerstörten Mauer falsch in Erinnerung?
      Ja, toll, die Drachen freuen sich für euch.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      TEIL 2 (bitte Doppelpost nicht löschen, es ging nicht anders wegen Zeichenzahl)
      Und jetzt wird geschmiedet. Hier passiert wirklich null Interessantes!
      Oh, aber jetzt Arya mit dem Hound und Gendry.Sehr direkt vom Hound, aber Arya spitzt es witzigerweise noch weiter zu.
      Ich mag die beiden zusammen irgendwie.
      Jetzt Gendry und Arya: natürlich die beiden verstehen sich noch.
      Und jetzt soll Gendry was Komisches herstellen. Warum nur interessiert mich das nicht?

      Sansa unterhält sich jetzt mit Jon, und Jon kriegt Probleme damit, dass er abgedankt hat.
      Und falsch Jon, ohne Daenerys wären die Untoten gar kein Problem!
      Ob das schon alles klärt zwischen Sansa und Daenerys? Ich glaube es nicht.

      Ah, da ist Sam. Und Begegnung mit Jorah.
      Ach, und sie hat ja seinen Vater und Bruder umgebracht, wenn das Jon erfährt...
      Aber jetzt ernsthaft: Wir sind in Staffel 8 fünf Folgen vor dem Ende und es geht um Bücher, die Sam geklaut hat. Das soll also eure großartige, epische letzte Staffel sein? Das ist eher Rad der Zeit, soviel Belangloses wie bis hierhin passiert.
      Na los Daenerys gibt es zu und wow sie ist sehr offen damit.
      Und schon hast du einen Feind mehr, Daenerys!
      Armer Sam! Er tut mir wirklich richtig Leid.
      Jo, und Sam will definitiv Rache.
      Was geht denn schon wieder mit Bran ab? Und ja, sagt es endlich Jon. Wenigstens das kann diese Folge noch passieren.
      Also los jetzt.

      Gut, da ist Sam und jetzt sag es ihm. Ach so, erstmal, liebevolles Umarmen (ist jetzt nicht so, als hätten wir davon schon mehr gehabt als in diesen alten Talk-Shows, wo Familien wieder zusammengeführt worden sind)
      Und wieder geht es um Bücher! Also Leute, ich bin der größte Buchfan überhaupt, aber wenn jetzt hier noch einmal von Büchern die Rede ist, starte ich dazu ein Trinkspiel, um das weiter zu ertragen.
      Gilly? Ach, ja diese Ische. Völlig uninteressant!
      Oh, und Jon erfährt die unbequeme Seite von Daenerys.
      Und jetzt sag es!
      Jetzt sag es endlich!
      Es ist soweit: Wow, und Jon hat den gleichen Gesichtsausdruck, als ob ihm jemand gesagt hätte, es gibt keine Erbsen für das Lammkotelett.
      Kit Harington, wie konntest du diesen Moment so grandios versauen?
      Tja, und jetzt haben wir während der größten Krise einen Legitimationskonflikt um die Krone: Ich freue mich darauf.

      LAST HEARTH (CASTLE BLACK (LAST HEARTH))

      Kommt wenigstens noch ein White-Walker Angriff?
      Oh, Beric und Tormund haben es geschafft vor der Armee der Untoten zu fliehen. Sehr gut!
      Es passiert noch mal was?
      Stille und Spannung, ich habe es vermisst!
      Mann, ist das dunkel hier (musste den Raum verdunkeln, um was zu sehen)

      BESTE SZENE EVER: Zuerst dieses Aufeinandertreffen, dann dieser Spruch. Willkommen zurück, Edd!
      "Stay back, he has blue eyes!" "I always have blue eyes." Genial, das hat die ganze Folge gerettet!
      Sieht trotzdem ziemlich wüst hier aus.
      Armer Anakin Umber! --> Jon und Daenerys sind Schuld!
      Und wieder müssen die White Walker komische Körperteile-Mandalas legen.
      Ach du Schreck, hätte man den Schrei nicht weglassen können. Das war jetzt selbst für einen B-Movie zu trashig.
      Schade, dass Anakin Umber schon abfackelt. Im Westeros-White-Walker-Chor der jungen Knaben hätte er als Sopran eine großartige Karriere haben können. Immer diese verpassten Chancen!

      WINTERFELL
      Das ist hundertpro Jaime. (Oder doch Theon?)
      Nein, doch Jaime! (2/3)
      Oh, und gleich die Begegnung mit Bran. Ob Bran ihm vergibt?
      Na schön, kurz darauf endet die Folge.

      Auswertung Totenliste:
      Edd Tollett f
      Beric Dondarrion f
      Irgendein Umber oder Karstark (RIP Anakin Umber)

      Gut, insgesamt eine sehr flache Folge ohne große Höhepunkte, aber mit der beste Szene der gesamten Serie und einem mega Cliffhanger.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      Sebastian-1990 wrote:

      Überraschend wie schnell Yara befreit wurde. Die Chemie zwischen Jon und Daenerys ist leicht oberflächlich. Das kann aber so gewollt sein. Wie zwei Menschen welche sich zwar mögen, aber sich nicht wirklich vertrauen und "vorsichtig" sind. Kann sein, dass ich da zu viel hinein interpretiere da ich schon einen Zwist zwischen den beiden erwarte. Aber so wirkt es auf mich zumindest.


      Nope, das siehst du nicht alleine so. Ich hatte den Eindruck schon in Staffel 7 und da waren die beiden nur zum Schluss ein Paar. Und mir ist eine Paralelle aufgefallen. Davos schlägt eine Heirat zwischen den beiden vor, das war ja zu erwarten, nur Jon weiß das nicht, Daenerys weiß das nicht und zu allem Übel weiß Jon jetzt auch noch das sie Kriegsgefangene aus nichtigen Gründen hinrichten ließ. Ich sehe das Boot schon davon schwimmen und ich bin sowas von froh drüber. :D Und worrüber ich noch froh bin? Erste Vermutung RICHTIG: Jon erfährt wer seine Mutter ist in den ersten beiden Folgen! Wenn wir uns erinnern die letzte derart arrangierte Hochzeit endete damit, das der Bräutigam sich mit einer anderen aus dem Staub machte. Bzw. das er in den Büchern mit einer anderen schlief und diese dann aus Ehrgefühl heiratete.

      Hildegunda wrote:

      Harry Strickland war eine Enttäuschung, den habe ich mir älter und weniger souverän und gutaussehend vorgestellt, eher etwas verpeilt. Geht es nur mir so: Die Hosen und Stiefel fand ich ein bisschen wie bei den Nazis.


      Was Hosen und Stiefel angeht stimme ich dir zu, aber bis auf das Alter entsprach er eigentlich meiner Vorstellung.

      Ajantis wrote:

      Die Botschaft vom Nachtkönig fand ich albern. Kann sich irgendwer vorstellen das er sowas an die Wand bastelt? Ist doch kein Hannibal Lecter.


      War eine Anspielung auf den Piloten, wo ein Mädchen an einen Baum genagelt war und die Köpfe, Arme und Beine ihrer Leute ein Symbol der Kinder des Waldes bildeten. Ein anderes wohlgemerkt, keine Spirale sondern etwas das einem "fi" ähnlich sieht.

      Ser Erryk wrote:

      Ich habe jetzt siebeneinhalb Seiten zu einer Folge geschrieben in der fast nichts passiert, das wird noch ein schöner Spaß mit dem Rest der Staffel.
      Eins schon vorweg: Die Szene in der sich Edd und Tormund in Last Hearth begegnen und beide erschrecken und Edd ruft "Stay back, he has blue eyes." "I always have blue eyes." ist meine Lieblingsszene von Game of Thrones geworden. Ich habe noch nie wegen dieser Serie so laut loslachen müssen wie in diesem Moment.


      Sieben einhalb sind es nicht, aber das meißte das ich zu sagen habe wurde schon gesagt und hier sind wir zwei uns einig, das ist echt die beste Szene in der folge und vielleicht in GoT allgemein.

      ElleDriver wrote:

      @Arjen2102 Ja, ich weiß, aber Dany weiß es nicht. Deswegen ist diese Szene zeitlich seltsam in diesem Moment platziert.
      Ja stimmt, wenn der Drache erwachsen ist könnte sich seinen Reiter wählen. Vielleicht hat der Drache ihn deswegen so liebevoll bei der Kussszene mit Dany angeschaut, weil der Drache jetzt eine tiefe Bindung zu Jon aufgebaut hat. Wir wissen ja...nichts geschieht ohne Grund.


      Ich denke mal, falls sie ihn dieses Mal wieder auf Drachenstein festhalten will, kann er mit einer der Drachen davonfliegen. Ich meine in einem der Trailer sehen wir das sie auf Drachenstein sind und wie es aussieht geht Jon nicht gerade mit zufriedener Miene aus dem Raum.

      Positiv fiel mir auf:

      Kit Harringtons Schauspiel, als er erfährt das er der Sohn von Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark ist, als ihm klar wurde was auf demn Spiel steht wenn das bekannt wird und wie Daenerys reagieren wird (er nennt es ja nicht ohne Grund Verrat XD ). Da habe ich ihm echt abgenommen das er sich gerade in die Hose macht. Vor allem wird nach dem Kampf mit dem Nachtkönig erst einmal der Haussegen gehörig schiefhängen, wie ich sicher vorraussagte nimmt Sam sich den Tod seines Bruders UND seines Vaters zu Herzen. Daenerys art ihm das mitzuteilen wird ihr noch gehörig in den ... Allerwertesten treten. War Sam vielleicht zunächst nur darauf bedacht das Jon erfährt wer seine Eltern sind, pocht er nun richtig darauf das Daenerys nicht ihre Königin ist und er der wahre König. Hinzu kommt, Sam vergleicht die beiden. Er kennt Daenerys noch nicht gut genug, deswegen stellt er Jon Fragen: Was glaubst du würde sie tun? Auf Jons Erklärung das er auch Männer hingerichtet habe, erwidert Sam ganz richtig das er auch Gnade gegenüber anderen zeigte. DAs Jon seine Krone aufgab um andere zu beschützen und in Frage stellt ob sie das gleiche tun würde (nur um das zu rekapitulieren: Nein, sie ist mit ihren Drachen nicht sofort nach Winterfell gegangen, als sie schon im Norden war. Sie ist erst zurück nach Kings Landing gegangen und wie Sansa richtig feststellte: Tyrion sollte es besser wissen als seiner Schwester zu glauben. Daenerys wird ihre Krone nicht aufgeben um andere zu retten, sie wird kämpfen.)

      Hinzukommt, durch sein mangelndes verliebtes Auftreten, nimmt man ihr die verliebte Frau noch viel mehr ab. Anstatt sich auf Daenerys zu konzentrieren fällt sein Blick zweimal zweifelnd auf die Drachen (die haben in der szene aber nicht liebevoll sondern aggressiv geguckt meiner Meinung nach). Dann das Treffen der Nordlords, ich dachte ich werde nicht mehr, viel mehr als DAS "Wir brauchen Verbündete" (@'Ser Erryk' das hätte auch ein nettes Trinkspiel gegeben) fällt dem nicht ein um sie vor seinen Leuten zu verteidigen? Da hätte man Jorah hinstellen sollen, dem wäre was eingefallen, frage ist nur ob Little Bear ihn zu Wort hätte kommen lassen. :hmm: Dann die große Frage von Sansa und sie kriegt nur einen Hundeblick als Antwort. Die Zusammenführung von ihm und Arya hat mir wirklich gut gefallen. Aber wieder einmal: fehlen ihm die Worte um Daenerys als gute Wahl als neue Königin zu präsentieren. Stattdessen macht er sich Sorgen das Sansa ihn als Feind betrachtet und nicht vertraut. Während Arya ihn warnt nicht zu vergessen das er ebenfalls zu Sansas Familie gehört. Ernsthaft, das zeigt doch eindeutig Jons Sorgen und Nöte, während die Berater er beiden bereits Hochzeitspläne schmieden, kommt Jon nicht mal auf die Idee diese Vorstellung gegenüber Arya zu erwähnen. Einfach sagen: "Sie könnte auch bald zur Familie gehören" und damit für klare Verhältnisse zu sorgen. Sagt er, er gehöre auch zur Familie und wiederholt immer wieder wie sehr sie dieses Bündnis brauchen. :dash: Sorry aber der Kerl ist so verliebt in Daenerys wie ein Schaf in einen Wolf. Das Schiff geht unter.

      @Ser Erryk Ich habe deine Kommentare zur Serie echt vermisst sie sind kritisch und unterhaltsam, vielen dank dafür.
      Lesen ist wie Schlafen und Träumen - der Mensch ist in einer anderem Welt: man soll ihn nicht wecken. - Richard Benz

      "Fan" - kommt von Fanatismus, insofern bin ich kein Fan, sondern eine Verehrerin der Bücher von GRRM und der Serie dazu.

      Hildegunda wrote:


      Harry Strickland war eine Enttäuschung, den habe ich mir älter und weniger souverän und gutaussehend vorgestellt, eher etwas verpeilt.

      Also gutaussehend fand ich ihn nicht. Als er im Trailer von hinten zu sehen war hat er mich an Jaime erinnert, aber als er dann dieses Ziegengesicht hatte - das hatte nichts von Jaime.

      Fazit: Ja, wenn ich da Buchmaßstäbe anlege, gibt es sicher etliches zu meckern, aber einfach so hat es mir gefallen. Ich analysiere ja auch sonst nicht jeden Film und jede Serien, ob da alles 100% logisch ist (was meist nicht der Fall ist). Ich glaube, mit der Einstellung fahre ich beim ersten Sehen ganz gut, hinterher merke ich sicher mehr Mängel, aber ich will jetzt auch einfach wissen, wie die Geschichte endet.

      Eben. Mir hat es auch gefallen, auch wenn das meiste vorhersehbar war. Aber wenn das anders gewesen wäre hätte es nicht gepasst.

      Ajantis wrote:


      Die Botschaft vom Nachtkönig fand ich albern. Kann sich irgendwer vorstellen das er sowas an die Wand bastelt? Ist doch kein Hannibal Lecter.

      Die WW haben schon öfter mit Zeichen aus menschlichen oder tierischen Körperteilen kommuniziert. Aber es versteht sie ja niemand. Genausowenig wie sie dir "Nicht betreten" Schilder der Menschen nicht verstehen.


      Generell hat man aber schon sofort das "Avenger-Problem". Zu viele Protagonisten die ihre Screentime brauchen.

      Das Problem hatte ich eher in den ersten Staffeln. Da hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte nicht voran kommt, weil immer noch jemand mit jemand anderem nen Konflikt austragen musste.

      ElleDriver wrote:


      Wenn er das alles weiß was gleich geschehen wird, weiß er bereits auch über die Zukunft?


      Irgendwo habe ich gehört oder gelesen, dass er kleine Schnipsel der Zukunft kennt. Wie in diesen Visionen. Drache fliegt über Kings Landing, und sowas.

      Aufgefallen ist mit die Anordnung der Arme um den armen kleinen Umber .
      Diese Symbole sind mir in der Höhle aufgefallen wo sie Drachenglas gefunden haben.

      Es wirkt wie ein Rad. Was könnte es zu bedeuten haben?

      Außerdem ist mir neben den weißen Wanderern auf der Zeichnung in der Höhle noch ein runder Kreis mit einem kleineren runden Kreis aufgefallen. Könnte das Bran/fliegendes Auge sein?
      Weiterhin habe ich mich gefragt wieso ein WW nur eine Hand hat, wie z.B. Jamie.

      Hier gibt es ein schönes Video dazu:

      Ich denke, das ist die Schrift der WW. Sie wollen den Menschen was sagen.

      Dass Bronn die Aufgabe bekommen hat die kleinen Brüder zu töten (um Cerceis Leben zu schützen laut Prophezeiung) liegt wahrscheinlich daran, dass er die Brüder gut kennt und dicht an sie herankommen kann. Ich denke aber nicht, dass Bronn Jamie töten wird. Oder doch? Arya könnte in der Nähe sein und dann sein Gesicht benutzen, um Cercei zu töten.

      Das wird sicher nicht geschehen. Die beiden Schauspieler waren mal liiert und die Trennung war wohl alles andere als harmonisch. Die haben beide in ihren Verträgen stehen, dass sie keine Szenen zusammen haben.

      Ich dachte auch, dass nur Menschen mit einer gewissen Abstammung auf Drachen reiten können.

      In der letzten Staffel hat Dany jede Menge Passagiere mitgenommen, die alle keine gewisse Abstammung haben. Und mir wurde erzählt, dass es auch in der Geschichte von Westeros nicht-targarysche Drachenreiter gegeben hat.
      Aber Jon hat ja die Abstammung.

      Und wo ist Dario? Kommt er wieder zurück und macht Eifersuchtszenen?

      Ich glaube nicht, dass der wiederkommt. Dany hat ihm klar gemacht, dass sie entsprechend heiraten will um Bündnisse zu schließen. Und Dario ist kein Mann, der sich öffentlich mit einer Eifersuchtszene lächerlich macht. Und er hat die Herrschaft über mehrere Städte übertragen bekommen, da wird er genug zu tun haben.

      HappyTime wrote:

      Hier hatte ich eigentlich eine "Was soll's, die Show muss weitergehen." Reaktion erwartet, damit die Charaktere so kurz vor dem Ende ja keine Spannungen mehr aufbauen.

      Also mit Spannungen hatte ich gerechnet.

      Und Sansa ist jetzt die schlauste Person, die Arya je getroffen hat? Wann ist denn das passiert? Gibt es irgendwelche Belege dafür?

      Sie hat Littlefinger durchschaut und sich auch von Aryas Provokation nicht täuschen lassen.

      Liandra wrote:

      DAs Jon seine Krone aufgab um andere zu beschützen und in Frage stellt ob sie das gleiche tun würde (nur um das zu rekapitulieren: Nein, sie ist mit ihren Drachen nicht sofort nach Winterfell gegangen, als sie schon im Norden war. Sie ist erst zurück nach Kings Landing gegangen und wie Sansa richtig feststellte: Tyrion sollte es besser wissen als seiner Schwester zu glauben. Daenerys wird ihre Krone nicht aufgeben um andere zu retten, sie wird kämpfen.)

      Sie ist aber mit in den Norden gekommen, obwohl der Kampf um die Königsherrschaft im Süden stattfindet.
      Und auch Jon hat nicht sofort das Knie gebeugt, sondern erst als Dany einen Drachen "geopfert" hat (wenn auch unfreiwillig).

      Und (ich finde es gerade nicht mehr) - es wurde gefragt, wieso Dany Jon nicht gesagt hat, dass sie die Tarlys verbrannt hat. Sie wusste nicht, dass Jons Freund aus dieser Familie stammt. Woher sollte sie das auch wissen? Wieso sollte sie ihm sagen, wen sie hingerichtet hat? Jon hat ihr sicher auch nicht erzählt wen er hingerichtet hat.

      Und @Ser Erryk: Es ist nicht Jon & Danys Schuld. Meiner Meinung nach ist es eher Brans Schuld, weil der nicht auf den 3-äugigen Raben gehört hat, zu lange in der Vision geblieben ist, die gefährlich war und vom NK berührt wurde. Dadurch wurde schon der Schutzzauber der Höhle aufgehoben und ich denke, dadurch dass er zurück nach Winterfell kam hat er auch den magischen Schutz der Mauer aufgehoben.

      Post was edited 1 time, last by “Thinkerbelle” ().

      Mein Fazit grob gesagt: Winterfell - alles super, Rest - langweilig.
      Das langweilige zuerst. Asha und Theon machen jetzt endgültig den Eindruck nur um sich selbst zu kreisen, sich abwechselnd zu retten und im Stich zu lassen und ansonsten keine Aufgabe zu haben.

      Cercei, was will sie denn machen? Sie wirkt in Kingslanding einfach völlig out of Position. Bei Euron denke ich nicht an Mario Barth sondern an Biff Tannen von Zurück in die Zukunft. Passt irgendwie überhaupt nicht in die Rolle, es ist einfach nur peinlich.

      Bronns Szene zeigt uns wohl, wohin uns der Meetoo-Wahn der letzten Jahre getrieben hat - der Sexspaß ist vorbei.

      Sansa+Arya halten zusammen, sehr schön, aber war ja nach der letzten Folge zu erwarten. Arya+Jon - "Vergiss das nie" (dass du auch Familie bist) - ein prophetischer Spruch, der bald auf die Probe gestellt wird.

      Bran müsste eigentlich eine viel größere Rolle spielen - rein logisch gesehen. Aber wie so oft halten sich die Allwissenden immer sehr bedeckt und mimen die Mysteriösen im Hintergrund. Er sollte normalerweise den Nachtkönig 24/7 beschatten und gleichzeitig bereits Cerceis Verrat aufgedeckt haben.

      Jon+Dany, da ist schon so ein bisschen Romantik finde ich. Aber wie sagte er? "Es muss für ein Mädchen aus dem Süden kalt sein." Und sie - "Willst du nicht deine Königin wärmen." Muss man da die Königin raushängen lassen?

      Samwell tut mir leid und ich hoffe er wird noch bittere Rache an Dany nehmen und nicht einfach alles in sich hineinfressen. Sam+Jon: Die Verwandtschaft mit Dany war jetzt für Jon nicht das größte Problem sondern die Machtfrage, typisch Targaryen. Aber natürlich eine epische Szene. Ich fürchte Dany ist viel zu gern Königin.

      Ausblick Jaime+Bran - das muss wohl Tyrion kitten und vor allem dürfen die Starkschwestern nichts davon erfahren, sonst müsste Jaime sterben.


      Edit: Zur Botschaft des NK: ein Sonnensymbol, das es auch in der Höhle mit Jon+Dany gab. Bisher hatte der NK das Spiralsymbol bevorzugt, jedenfalls war es in der allerersten Folge mit den Pferdeköpfen so. Vielleicht hat das ja was zu bedeuten.

      Thinkerbelle wrote:

      Sie wusste nicht, dass Jons Freund aus dieser Familie stammt. Woher sollte sie das auch wissen? Wieso sollte sie ihm sagen, wen sie hingerichtet hat? Jon hat ihr sicher auch nicht erzählt wen er hingerichtet hat.


      Auch wenn sie nicht wusste, dass die beiden sich kennen: Nach der Aktion hatte sie zu Jon gesagt, dass sie nun "ein paar Feinde weniger hat". Und da hat er schon nicht sehr begeistert gewirkt. Sie hat ihn verteidigend darauf hingewiesen, dass er schließlich auch viele Menschen getötet hatte, als er Winterfell zurückeroberte. Nach seiner Reaktion hat sie sich wahrscheinlich gedacht, dass sie das mit der Hinrichtung besser verschweigt, wenn er ohne Details schon so seltsam reagiert.

      Thinkerbelle wrote:

      Und @Ser Erryk: Es ist nicht Jon & Danys Schuld. Meiner Meinung nach ist es eher Brans Schuld, weil der nicht auf den 3-äugigen Raben gehört hat, zu lange in der Vision geblieben ist, die gefährlich war und vom NK berührt wurde. Dadurch wurde schon der Schutzzauber der Höhle aufgehoben und ich denke, dadurch dass er zurück nach Winterfell kam hat er auch den magischen Schutz der Mauer aufgehoben.


      Ohne Eisdrachen wäre es aber trotzdem noch eine riesige Hürde gewesen. Magie hin oder her.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      Mir hat die Folge an sich sehr gut gefallen.

      Einige von euch sagen, es sei inhaltlich wenig bis nichts passiert. Das kann ich nicht nachvollziehen. Was hätte denn noch alles passieren müssen, damit ihr zu einer anderen Einschätzung kommt?
      Jon und Co sind in Winterfell angekommen, was zu vielen Wiedersehen oder auch Erstkontakten führt. Insgesamt finde ich die gut gelöst. Zum Beispiel die Spitze von Sansa gegenüber Tyrion, wie er so bescheuert sein konnte, Cersei zu vertrauen. Vermutlich haben Sansa (sie liest in der einen Szene ja zb eine Rabennachricht) und natürlich auch Bran bereits entsprechende Informationen. Und spätestens Jamie wird das in Episode 2 wohl aufklären. Oder auch die Szenen von Jon mit Bran, Sansa (2x), Arya und Sam haben mir gut gefallen.
      Die vielen Anspielungen auf frühere Folgen und insbesondere natürlich auf S1E1 waren auch schön.

      Was mir nicht so gefallen hat:

      Die Drachenszene mit Jon und Dany. Finde ich irgendwie unnötig (aber lasse mich da in den kommenden Folgen gerne eines besseren belehren). Eine Szene mit Ghost wäre mir da lieber gewesen.
      Und vieles in Kings Landing.
      Warum zB lässt Cersei Euron ran? Soll damit verdeutlicht werden, in welch schwieriger Lage sie sich befindet und sie nicht einen ihrer letzten Verbündeten vergraulen will? Der Schachzug wird wohl nach hinten losgehen, Euron hat gegenüber Yara ja bereits angedeutet, dass er sich von Cersei abwenden wird, nachdem er sie flachgelegt hat.
      Und ja, die Befreiung von Yara hätte ruhig etwas spektakulärer sein können.

      Was ich spannend finde:

      Was genau lässt sich Arya da von Gendry basteln? Einen Pfeil? Einen Speer? Und scheinbar besteht das "Ding" aus 2 Teilen. Dass es nur ein Vorwand war, um mit Gendry zu sprechen und ein wenig zu flirten, das glaub ich nicht.
      Dann natürlich wie sich jetzt die Beziehung zwischen Jon und Dany mit allen daran hängenden Konsequenzen weiterentwickelt.
      Und am spannendsten finde ich, warum Bran auf Jamie wartet. Bestimmt nicht, weil der ihn vom Turm geschubst hat. Bran betont ja immer wieder, dass er nicht mehr Bran ist. Da steckt also mehr dahinter. Vielleicht wegen Cerseis Plänen. Oder vielleicht kann er irgendwie Jons Herkunft bezeugen. Schließlich war er ja zu der Zeit in der Kingsguard und hatte bestimmt auch mit Rhaegar zu tun. Vielleicht war er sogar Zeuge der Annullierung bzw. der Hochzeit mit Lyanna? Wobei Bran all das ja ohnehin aufgrund seiner Gabe weiß. Oder Jamie kommt doch noch eine sehr wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Nachtkönigs zu. Ich bin in jedem Fall sehr gespannt drauf.

      Alles im allen also ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht. In 5 Wochen weiß ich dann endlich nach mehr als 20 Jahren, wie diese Saga ausgeht. Was ich jetzt schon weiß: egal wie es enden wird, ich werde nah am Wasser gebaut sein, denn die Bücher und die Serie haben mich jetzt so lange begleitet, dass mich der Abschluss dieser unfassbar tollen Reise auf keinen Fall kalt lassen wird :)

      Ser Erryk wrote:

      Kommen jetzt wenigstens direkt Jon und Daenerys?

      Ich fand den Beginn der Szene ganz gut. Wie nehmen seine POV ein. Der Junge der Szene der sich vom Geschehen einen Eindruck machen möchte sieht aus wie Bran als er jung war. In der ersten Folge ist Bran auch ein Kletterprofi der sich von der Burgrinne nach unten hangelt und den nächsten Turm empor klimmt. Der Junge in dieser Szene klettert hinauf um sich einen Überblick zu verschaffen..Somit spiegelt sich die Szenerie und zeigt das Ende an.

      Ser Erryk wrote:

      Und Arya freut sich, ist aber traurig, weil Jon nicht zu ihr schaut. Ohhh!!!

      Arya ist ein Mädchen des Volkes geworden. Sie hat im Volk gestanden als ihr Vater hingerichtet wurde und sie hat in den ärmsten Vierteln blind gebettelt. Ihr bester Freund sind Freunde des Volkes wie der Koch Pastete oder sie hängt mit Soldaten im Wald ab und trinkt mit ihnen. Sie misstraut Menschen oder ist zumindest so gut wie nie mit adligen oder höher gestalten Menschen mit Rang und "Namen" zu sehen, die sich an der Seite von Sansa und Jon zeigen. Wobei Jon eine Ausnahme macht. Das resultiert aus seiner Vergangenheit als Bastard und später als Mitglied der Nachtwache, dass er nie wirklich Teil des Hohen Adels war und so auch nicht akzeptiert wurde. Jetzt ist er verliebt in Dany und reitet mit der Königin Pferd an Pferd in Winterfell ein. Damit zeigt sich auch die Distanz die sich zwischen ihr und Jon aufgebaut haben, die wir später bei dem ersten gemeinsamen Treffen sehen. Es wirkt als wolle sie direkt zu John rennen, aber sie zögert. Es ist so viel passiert. Was ist Jon passiert? Sie gehen andere Wege und verfolgen wahrscheinlich andere Ziele.

      Andererseits gibt sie bei Gendry offen zu, dass sie ein "reiches Mädchen" ist oder zumindest leugnet es nicht.

      Zu den Symbolen der Höhlenmalerei:
      In einem großen Bild das direkt über Jon ist sind 10 Kreise in einer Spirale verzeichnet. Es sind 12 Wanderer im Hintergrund als der WW das Baby holt das in einem 10-zackigen Stern liegt. In der alten Geschichte soll der 13. Lord Kommandant der Nachtwache ein Nachtkönig sein, der gleiche oder jemand ganz anderes wird noch auf diversen Seiten überlegt.

      Symbole wie Phi ϕ der goldene Mittelwert sind auch in der Höhle eingeritzt. Sansa trägt ab und an Schmuck mit diesem Symbol.
      Mehr zu der Symbolik in GOT gotfan.de/der-versteckte-symbo…nes-und-dessen-bedeutung/

      Die Spirale die auch der junge Unger verpasst bekommen hat steht für den goldenen Schnitt.
      Die Spirale steht für viele Objekte in unserer Welt, in der die Natur Spiralen verwendet, wie Schneckenhäuser, Wirbelstürme, in alten Versteinerungen, Galaxien, Pflanzenwelt usw..

      Deswegen könnte es sein, dass der Anführer der WW der seinen Weg mit Symboliken des Lebens schmückt, aber Tod verbreitet, doch im Ansatz "gute" Absichten hat. Für wen ist es gut? Natur?

      Die Waldkinder wollten sich eine Waffe gegen die Menschen schaffen. In einem Bild des großen Baumes ist um den Baum eine Spirale. Wieso? Bedeutet die Spirale das Leben?

      Auf welcher Mission ist der Nachtkönig und was könnte er ins Gleichgewicht bringen?

      Die Mütter von Daenerys und Jon sind beide bei der Geburt verstorben.

      gameofthrones.fandom.com/de/wi…le=S8_Jorah_Profil_2.jpeg
      Hab grad durch Zufall das Symbol mit den Kreisen bei der Rüstung von Jorah Mormont gefunden. Es sieht so aus als würde ein Fall von oben darauf deuten.

      Das Symbol von Mormone ist eigentlich ein schwarzer Bär der Bäreninsel. Sein Vater war Kommandant der Nachtwache. Hat es damals was mit zu tun? Nur wieso trägt Jorah das Symbol auf seiner Rüstung das in der Höhle unter Dragonstone als Zeichnung gefunden wurde? Kann natürlich auch Zufall sein.

      Post was edited 1 time, last by “ElleDriver” ().

      Jhogo13 wrote:

      Einige von euch sagen, es sei inhaltlich wenig bis nichts passiert. Das kann ich nicht nachvollziehen. Was hätte denn noch alles passieren müssen, damit ihr zu einer anderen Einschätzung kommt?

      Eh nicht mehr. Es geht, so glaube ich, eher darum, dass sechs Folgen halt ziemlich wenig sind. Und da ist nun schon wieder die erste Folge um und es wurden halt "nur" die Figuren in Stellung gebracht. Zudem ist man damit auch noch nicht mal fertig. Jamie bekommt nächste Woche seien Screentime und zB Brienne wird sicher auch noch vor der Schlacht mal Hallo sagen. Überhaupt ist halt Folge 2 erneut eine Übergangsfolge vor der große Schlacht und in Folge 3 kommt erstmal die längste Schlacht der Serie mit einer Stunde reinen Kampfszenen. Und danach sind wir halt schon in der zweiten Hälfte der letzten Staffel und es muss erstmal die Schlacht aus Folge 3 nachbereitet werden. Auf der eine Seite ist es aber eh positiv, wenn die Fans nicht wollen, dass ihnen die Zeit davon rinnt und sie immer gerne mehr Inhalt hätten.

      p.s. Eine Auftaktepisode ist natürlich vollkommen okay und gut, aber die Marketing-Abteilung hat halt auch damit geworben, dass es diesmal mehr als nur eine Auftaktepisode gibt, alles bereits in Position ist und direkt volles Tempo kommen wird. War natürlich nicht wirklich so, auch wenn manches schon wieder gehetzt war. Asha-Befreiung, Sam und letztlich natürlich auch der kleine Anakin. Beim Rat dabei, um als "Red-Shirt" kennengelernt zu werden. Wenige Serienminuten später war er wieder zurück zu seiner Burg gereist, im Kampf besiegt und aufgehängt. Zudem der Nachtkönig schon wieder weg und weitergezogen.

      ElleDriver wrote:


      Die Spirale die auch der junge Unger verpasst bekommen hat steht für den goldenen Schnitt.
      Die Spirale steht für viele Objekte in unserer Welt, in der die Natur Spiralen verwendet, wie Schneckenhäuser, Wirbelstürme, in alten Versteinerungen, Galaxien, Pflanzenwelt usw..


      Das war doch keine Spirale?! Eher ein "Sonnensymbol"...