Episode 8x06 - The Iron Throne

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Esmeralda wrote:

      Theoretisch müsste der Eiserne Thron ja geschmolzen sein, weil Drachenfeuer und ansonsten schmilzt Metall ja in Westeros bekanntlich bei deutlich kühleren Temperaturen als bei uns. :hmm:


      Ich bin ziemlich sicher, dass der Thron mit Plotplüsch gepolstert war. Der ist viel zu symbolisch um zu schmelzen, nachdem alle tausend Jahre lang über seine Inbesitzname gesprochen haben.
      Ich könnte mir schon vorstellen, dass er anschließend verschwindet, nachdem es sich um ein Targaryen-Produkt handelt und ich denke, die könnten bald aus der Mode kommen. :whistling: Aber das sich Dany einen Ast freut, einen praktischen äh.. eisernen Campingklappstuhl erobert zu haben, ich glaube das werden wir nicht sehen.
      I have been despised by better men than you.
      User Avatar

      Post by “Sir What” ()

      This post was deleted by “Tomas”: “Rechtschreibung” ().
      User Avatar

      Post by “Tyraxes” ()

      This post was deleted by “Dreenan Kel Zalan” ().

      Esmeralda wrote:

      I'm no lady! :D
      Und ich glaube auch nicht, dass sie eine wird. Aber ich vermute (und hoffe), dass sie dadurch, dass sie das Massaker in Kl mitansehen musste und ihren Abschied von Sandor geläutert ist und sich von der Rächer-/Killer-Schiene verabschiedet. Eine Sansa 2.0 wird sie nie, aber vielleicht wird sie nun eine Kämpferin für das "Gute" und zieht durch die Lande um dem Smallfolk gegen Bösewichte zu helfen. :)


      Ich hoffe, dass sich Arya nicht von Ihrem Assassinen Dasein abwendendet.

      Ajantis wrote:

      Daenerys I wrote:



      Man kann es echt auch übertreiben.
      Auf einmal sind sämtliche unsullied wieder am Leben.
      Da stehen mehre als ich vor der Schlacht Bei Winterfell in Erinnerung habe.


      Also, wenn man mal so durchzählt, so grob, würde ich 100 bis 150 Mann pro Reihe schätzen. Also wenn es gut gerechnet ist, wirklich gut, stehen da 2000 Mann. Vorher waren es 8000. Das ist schon viel, was da weggefallen ist. und ich glaube, ich habe das wirklich großzügig berechnet. Wenn man im Vergleich die Dothrakis im Hintergrund sieht, dann ist das eine sehr kleine Anzahl im Vergleich zu dem, was vorher war.

      Shajana wrote:

      Wenn man im Vergleich die Dothrakis im Hintergrund sieht, dann ist das eine sehr kleine Anzahl im Vergleich zu dem, was vorher war.
      Bei den Dothrakis ist das echt wenig, frage mich nur warum?
      Schließlich ist bei Winterfell ja nur die Hälfte verloren gegangen.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      Schneider wrote:

      Ich denke, dass Sansa im Finale noch ein Wort mit reden wird. Vor der Staffel wurde ja gesagt, dass wir Robyn Arryn, Edmure und Meera wieder sehen werden. Da könnte doch Sansa mit folgenden Häusern im Gefolge anrücken: Haus Glauer, Haus Karstark, Haus Tully, Ritter des grünen Tals, Haus Frey (Die Mitglieder des Hauses an sich sind tot, allerdings nicht Vasallen und die einzelnen Soldaten) und Haus Reet. Damit könnte sie Jon zu Hilfe eilen. Außerdem denke ich, dass das Finale am Trident stattfinden wird. Darauf hat mich der eine Teaser zur achten Staffel gebracht. Dafür spricht auch, dass die letzte Targaryanherrschaft dort ihre große Niederlage erlitten hat.

      Ob und wie Dorne und die Eiseninseln in dem ganzen mitmachen weiß ich nicht.

      Zu den Toten: Dany wird, denke ich, von Jon getötet. Dieser sitzt dann völlig deprimiert auf dem Thron, weil er dort hin gewählt wurde.
      Drogon wird von Bronn getötet um die Hinrichtung von Jon und Tyrion zu verhindern.
      Grauer Wurm stirbt durch Aryas Hand.

      Bran, Sam, Gold, Tormund und Ghost kommen sicher noch mal im Epilog vor.

      Das ist mein Tipp für das Finale.


      Ich hoffe auch sehr, dass man jetzt endlich auch die anderen Regionen von Westeros miteinbezieht und man die von dir genannte Charaktere in mehr als nur irgendeiner Schlussversammlungs-Szene sieht. Ob es wirklich zu einer dritten großen Schlacht in nur einer Staffel kommen wird, bin ich mir nicht wirklich sicher. Andererseits, es wurden ja im Vorlauf zu dieser Staffel viele Superlative benutzt, von daher, mal sehen.

      Ich denke, dass Dorne bei nur einmaliger Erwähnung keine große Rolle spielen wird. Vielleicht wird dieser ominöse Fürst ja mal gezeigt. Was Asha und die Eiseninseln angeht, glaube ich, dass sie, sollte sie nochmal auftauchen, eher auf Seiten Danys stehen würde. Zum einen hat sie als Eisenfrau durch und durch wohl kaum Sympathie für den Norden, nach dessen Rolle in Balons Rebellion. Als solche ist für sie (machen wir und da nichts vor) Morden, Plündern und Brandschatzen Alltagsgeschäft, weswegen sie die großteilige Verwüstung KL's auch nicht übermäßig schockieren wird oder zumindest nicht in dem Maße wie bspw. Tyrion. Nach ihrem Gang durch Straßen von KL und öffentlichen Demütigung durch dessen Volk wird sie für selbiges auch kaum Mitleid empfinden. Und nicht zuletzt hat sie auch von Anfang an für den sofortigen Angriff auf KL plädiert, was auch im Nachhinein die klügere Entscheidung gewesen wäre. Ja, ich weiß, es ist eine andere Situation, da man die Glocken hat Läuten lassen. Aber da sollte man auch mal feststellen, dass Dany nach Cerseis Betrug in S7E7 durchaus Grund zur Annahme hatte, dass ihr da erneut eine Falle gestellt würde. Zumindest wird sie, da bin ich sicher, auf ihr Massaker hin angesprochen, so argumentieren. Natürlich ist das auch keine Rechtfertigung dafür.

      Ich hatte ja nach einiger Überlegung auch angenommen, dass Dany durch Jon in einer an Dramatik wohl kaum zu überbietenden Aktion stirbt. Aber nachdem im Teaser Arya so deutlich gezeigt wird, glaube ich, dass es ihr zufallen wird. Es war ja im Trailer zur gesamten Staffel ähnlich: Sie wird zu Anfang groß gezeigt, wie sie über den vielgesichtigen Gott spricht, trotzdem habe die meisten, ich eingeschlossen, auf Jon als Azor Ahai getippt, und dann ist sie der alles entscheidende Faktor. In dieser Funktion wäre es daher irgendwie logisch, dass sie auch den finalen Feind zur Strecke bringt. Mein Tipp war ja hier wie deiner, dass sie ein Duell mit greyworm bekommt, da ein Duell zwischen zwei so agilen und geschickten Kämpfern absolut genial wäre, und dass Jon, der ja in dieser Staffel wenig entscheidendes beizutragen hatte, in großem Schmerz seine (ehemalige?) Geliebte töten muss. Das wäre wohl für viele die bevorzugte Variante, aber nach dem Teaser bin ich mir unsicher.

      Was Gründe, Wege und Alternativen zur Tötung Drogons angeht, verweise ich, quasi als Anwalt in eigener Sache ;-), hier mal auf die entsprechende Diskussion im Thema "Serientode".
      Draco dormiens nunquam titillandus! - Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)
      @Visenyon
      Finde dein mögliches Ende nicht schlecht so erwarte ich das auch in etwa… ich lag aber noch nie richtig… :) Zu Arya ist mir noch etwas aufgefallen, würde mich interessieren, ob man das so sehen kann. In der folge 3 sieht
      man Sie wie sich sich auf der Mauer durch kämpft, als sie dann die Bibliothek erreicht hatte ich das Gefühl, wieder eine menschliche Arya zu sehen voller angst und vorsichtig. In einer Szene Tauchte aus dem nichts ein Untoter direkt vor ihr auf und sie stach blitzschnell ohne mit der Wimper zu zucken ein Messer direkt unters Kinn. Das ging blitzschnell. Eigentlich genau das gleiche in KL Arya zieht aus um ihre liste abzuarbeiten fokussiert und gefühllos. Nach dem Gespräch mit dem Hound wird sie verletzlich. Das nun folgende geschart Vielleicht schon in Winterfell. . Will sagen das schon in folge 3 bewusste darauf hin gearbeitet hat Arya wieder zu etwas anderen zu machen als das was sie ist. Menschlich verletzlich um sie dann in einer darauf folgenden Szene wieder eine Super Killerin zu Zeigen.

      So richtig glaube ich es nicht da die Lichtstimmung in Aryas letzter Szene etwas himmlisches hatte und ich deshalb eher von einer Wiedergeburt (symbolisch) von der Menschlichen Arya ausgehe.

      Thronar wrote:

      Ich hätte eine Frage zur Folge 6 bzgl. des Cast:

      Show Spoiler
      ​Laut imdb sind im Cast für Folge 6 folgende Personen (u.a.)
      Sansa
      Sam
      Bran
      Brienne
      Gilly
      Bronn
      Gendry


      Heißt das, dass diese Personen auch tatsächlich vorkommen?
      Naja spätestens im Epilog.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      LadyStark wrote:

      Normal müsste Arya sterben.

      warum?
      Weil Baum.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.
      User Avatar

      Post by “SnowHow” ()

      This post was deleted by “WinterIsComing”: “Keine Diskussionen zu Leaks!” ().

      Esmeralda wrote:

      Ser Durne wrote:

      Arya überlebt die Katastrophe schwer gezeichnet. Sie ist geläutert und steigt wie Phönix aus der Asche und wandelt sich von der Killerin zur Lady.
      I'm no lady! :D
      Und ich glaube auch nicht, dass sie eine wird. Aber ich vermute (und hoffe), dass sie dadurch, dass sie das Massaker in Kl mitansehen musste und ihren Abschied von Sandor geläutert ist und sich von der Rächer-/Killer-Schiene verabschiedet. Eine Sansa 2.0 wird sie nie, aber vielleicht wird sie nun eine Kämpferin für das "Gute" und zieht durch die Lande um dem Smallfolk gegen Bösewichte zu helfen. :)

      Zu Dany denke ich auch, dass sie sterben wird und auch muss. Entweder sie bleibt "irre" und dann würde sie eine tyrannische Herrscherin, die mit Feuer & Blut regiert. Oder sie kommt wieder zu sich und ihr wird bewusst, dass sie gerade hunderttausende von unschuldigen Menschen getötet und vom Rest das Zuhause zerstört hat. Geläutert könnte sie sich nie mehr in Westeros als Gute Königin etablieren, ihr hinge immer das Gemetzel von KL an. Und da ich in ihr durchaus einen guten Kern sehe, würde sie selbst mit dieser Tat dann nicht weiterleben können.

      Als Queenslayer schließe ich Arya aus, weil sonst ihrer Entwicklung (siehe oben) der letzten Folge gleich wieder eine Rolle rückwärts folgt, außerdem hatte sie schon den NK.
      Jon will sich mir da auch nicht ganz erschließen, denn ich habe das Gefühl, dass er, auch wenn er entsetzt von ihrer Tat ist und mit der Tante-Neffe-Geschichte hadert, sie immer noch liebt. Sowas schaltet man ja nicht so einfach aus. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass er keine andere Wahl hat...

      Mein persönlicher Favorit ist allerdings Tyrion. Ich glaube, niemand ist enttäuschter und entsetzter von ihr, als er. Er hat immer wieder darum gebettelt, die Bewohner von KL zu verschonen und am Ende wollte er sich quasi für sie opfern, indem er Cersei zur Flucht aus KL verhelfen wollte und die Kapitulation vorantreiben, obwohl ihm klar war, dass es seine Exekution zur Folge haben würde. Sein Plan hat dann sogar funktioniert, bis Dany durchtillte.

      oder das Küchenmädchen vergiftet sie. Dann hatte Varys doch noch einen steilen Abgang und war nicht out of function.
      @LadyStark
      Krass, du bist die erste Person die ich kenne, die den Witz nicht kennt.
      Das Arya sterben muss, finde ich auch eine gewagte These. Auch wenn ich es mir schon wünsche das dieser unsympathische Charakter endlich das Zeitliche segnet.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.