Serientode

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Okay, angesichts der zu erwartenden Schockmomente, will ich mal versuchen, alle (wichtigen) Charaktere aufzulisten, die es wahrscheinlich in dieser Folge treffen wird. Es wurde ja schon ein paar mal angerissen, aber es denke ich sinnvoll, es nochmal konkret zu tun:

      1) Definitiv sterben werden wohl: Beric Dondarrion, Podrick Payne, Edd Tollett

      2) Wahrscheinlich: Tormund, Grauer Wurm, Jorah und/oder Lyanna (wenn, dann nur einen von beiden; wohl Lyanna, bin aber gespannt, sie kämpfen zu sehen)

      3) möglich, aber unwahrscheinlich: Theon ( denke, er wird später König/Lord der Eiseninseln), Jaime, Brienne, Arya (ich hoffe so sehr nein, aber da man sie ja im Trailer kämpfend und verängstigt gezeigt hat, ist es leider nicht auszuschließen), Yohn Rois (wird evtl. noch gebraucht, um Robert Arryn zu überzeugen)

      Und ich habe auch das ungute Gefühl, dass es auch Rhaegal im Tanz der Drachen erwischen wird. Ob er dann auch wiedererweckt würde, weiß ich nicht. Vielleicht findet man ja Zeit und Gelegenheit, ihn zu verbrennen. Obwohl, kann man einen Drachen überhaupt verbrennen?
      Draco dormiens nunquam titillandus! - Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)

      Post was edited 1 time, last by “Visenyon” ().

      Bin auch sehr gespannt, wie das in der kommenden Episode ausgehen wird.

      Definitiv sterben werden für mich: Beric, Podrick, Edd und auch Grauer Wurm, Rhaegal

      Wahrscheinlich sterben werden: Theon (für mich zu 95 %), Jorah (leider), Brienne und Tormund

      Lyanna Mormont halte ich eher für unwahrscheinlich, glaube kaum, dass die zeigen werden, wie sozusagen ein "Kind" von nem WW abgeschlachtet wird.

      Als safe sehe ich John, Daenerys, Sansa, Arya, Tyrion und Jaime an.
      Ich bleib bei den Toten: "Beric, Arya, Grauer Wurm, Podrick, Brienne, Geist, Mädchen mit Brandnarben, Edd, Bran, der Nachtkönig... And we will see Lord Glover - der Arme schaffte es halt nicht nach Tiefwald Motte"
      Dazu noch die Drachen, die ich vergaß. Da bin ich schmerzlos und verabschiede mich bereits von allen dreien. Wenn überhaupt überlebt Drogon.
      Irgendwer schrieb den Einwand, dass Jorah und Lyanna sich auch "verabschiedeten". Nehme ich gerne auf und sage zusätzlich noch: Bye, Jorah!
      Ich kann mich gar nicht festlegen. Im Grunde wurden ja schon fast Tode von allen angeteasert. Wenn sie gut sind und uns noch zu überraschen wissen, dann werden es nicht Theon, Bran und Brienne sein, bei denen sie es am meisten angeteasert haben.

      Ich rechne aber nicht mit mehr als 5 Nebenfiguren und höchstens einer Hauptfigur.

      Irgendjemand muss ja in den letzten drei Folgen noch mitspielen 8o
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones

      Montyhund wrote:

      Ich bleib bei den Toten: "Beric, Arya, Grauer Wurm, Podrick, Brienne, Geist, Mädchen mit Brandnarben, Edd, Bran, der Nachtkönig... And we will see Lord Glover - der Arme schaffte es halt nicht nach Tiefwald Motte"
      Dazu noch die Drachen, die ich vergaß. Da bin ich schmerzlos und verabschiede mich bereits von allen dreien. Wenn überhaupt überlebt Drogon.
      Irgendwer schrieb den Einwand, dass Jorah und Lyanna sich auch "verabschiedeten". Nehme ich gerne auf und sage zusätzlich noch: Bye, Jorah!


      Du hoffst, dass Jorah stirbt? Ich meine, klar, jeder Kämpfer ist in E3 gefährdet, aber er ist doch ein insgesamt toller Charakter, der eine wirklich bewegende und sinnvoll konstruierte Entwicklung genommen hat. Und Iain Glen ist für mich auch ein großartiger Schauspieler [Witzige Geschichte am Rande: Er und Sean Bean waren ja auf der gleichen Schauspielschule und haben dann (freundschaftlich) immer wieder um Rollen konkurriert. Den beiden wird ja auch eine gewisse Ähnlichkeit nachgesagt]. Jedenfalls, mich würde der Tod Jorahs schon treffen, auch wenn ich selbst schon die Vermutung hatte. Falls er tatsächlich stirbt, dann glaube (und hoffe) ich, in Verteidigung bzw. Rettung Danys oder Lyannas.
      Draco dormiens nunquam titillandus! - Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)

      Visenyon wrote:

      Okay, angesichts der zu erwartenden Schockmomente, will ich mal versuchen, alle (wichtigen) Charaktere aufzulisten, die es wahrscheinlich in dieser Folge treffen wird. Es wurde ja schon ein paar mal angerissen, aber es denke ich sinnvoll, es nochmal konkret zu tun:

      1) Definitiv sterben werden wohl: Beric Dondarrion, Podrick Payne, Edd Tollett

      2) Wahrscheinlich: Tormund, Grauer Wurm, Jorah und/oder Lyanna (wenn, dann nur einen von beiden; wohl Lyanna, bin aber gespannt, sie kämpfen zu sehen)

      3) möglich, aber unwahrscheinlich: Theon ( denke, er wird später König/Lord der Eiseninseln), Jaime, Brienne, Arya (ich hoffe so sehr nein, aber da man sie ja im Trailer kämpfend und verängstigt gezeigt hat, ist es leider nicht auszuschließen), Yohn Rois (wird evtl. noch gebraucht, um Robert Arryn zu überzeugen)

      Und ich habe auch das ungute Gefühl, dass es auch Rhaegal im Tanz der Drachen erwischen wird. Ob er dann auch wiedererweckt würde, weiß ich nicht. Vielleicht findet man ja Zeit und Gelegenheit, ihn zu verbrennen. Obwohl, kann man einen Drachen überhaupt verbrennen?
      Greyworm kann’s du eigentlich nach ganz oben rücken, der ist zu 100% dem Tode geweiht.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.
      @Visenyon

      Von hoffen hab ich nichts geschrieben. Ich glaube es aber. Nicht, weil Lyanna ein Kind ist, sondern weil Jorah aktuell der härteste Verlust für Daenerys wäre. Da wird es Opfer auf allen Seiten geben, also auch bei ihr.

      Ich konnte Jorah eigentlich immer ganz gut leiden. Mir fiel nur auf, dass zwei Jahre Wartezeit meine Sympathien gegenüber eingeschlafen sind. Das trifft aber leider auch auf andere zu

      SuSansa wrote:

      Dann hätten sie aber die Wunderheilung ziemlich umsonst gemacht. Würde mich irgendwie ärgern.
      Tja könnte daran liegen das man mal wieder zwei Buch-Charaktere zu einen gemacht hat, ohne nach zu denken ob das jetzt passt.

      War eh lächerlich wie der Grauschuppen-Plot gelöst wurde.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      Montyhund wrote:

      @Visenyon

      Von hoffen hab ich nichts geschrieben. Ich glaube es aber. Nicht, weil Lyanna ein Kind ist, sondern weil Jorah aktuell der härteste Verlust für Daenerys wäre. Da wird es Opfer auf allen Seiten geben, also auch bei ihr.

      Ich konnte Jorah eigentlich immer ganz gut leiden. Mir fiel nur auf, dass zwei Jahre Wartezeit meine Sympathien gegenüber eingeschlafen sind. Das trifft aber leider auch auf andere zu[/quot]

      Tut mir leid, dann habe ich dich falsch verstanden. Das "Bye Jorah" schien mir nur etwas hoffnungsvolle Erwartung mit einzuschließen. Ich hatte ja mal den Gedanken, dass er überleben und von Jon oder Dany als Lord der Bäreninsel wieder eingesetzt werden könnte. Aber bei all dem, was wohl noch passieren wird, ist das doch relativ unwahrscheinlich.
      Draco dormiens nunquam titillandus! - Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)

      Visenyon wrote:


      Und ich habe auch das ungute Gefühl, dass es auch Rhaegal im Tanz der Drachen erwischen wird. Ob er dann auch wiedererweckt würde, weiß ich nicht. Vielleicht findet man ja Zeit und Gelegenheit, ihn zu verbrennen. Obwohl, kann man einen Drachen überhaupt verbrennen?

      Ich denke auch, dass ich mich bald vom meinem wunderschönen smaragdgrünen Drachen verabschieden muss.
      Sollte er in der Schlacht mit dem NK sterben, sollte er verbrannt werden, sonst freut sich der NK. Das muss dann Drogon machen, denke ich, was sicher nicht sehr leicht für ihn wird (denken wir an das Brüllen der Drachen, als Viserion getroffen wurde und starb).
      Eine andere Möglichkeit wäre, wenn er in Stücke gerissen wird von Viserion. Dann könnte er auch im untoten Zustand nicht mehr fliegen und wäre kein "Gewinn" für den NK.

      Ich denke schon, dass ein toter Drache brennen kann.
      Wer sterben und zum Zombie (!) wird:
      Theon, Greyworm, Hound, Brienne, Davos.

      Wer sterben wird:
      Rhaegal, Viserion.

      Wer sicher überleben wird:
      Baric, Bronn, Sansa, Lyanna, Jamie, Tyrion, Dany, Jon, NK.
      Nobody is a villain in their own story. We're all the heroes of our own stories.
      A villain is a hero of the other side.
      GRRM

      hodor wrote:

      Mir ist noch Ghost eingefallen. Diese Woche anteasen, nächste Woche umbringen. :thumbdown:
      Das wäre ja richtig schlecht, wir haben ihn ein einhalb Staffel nicht gesehen.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.