Die schönsten/schlechtesten Kostüme der Serie

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Die schönsten/schlechtesten Kostüme der Serie

      Nachdem die Serie nun beendet ist, würde mich einmal interessieren, welche Kostüme ihr am besten findet :) Wer wäre für euch der/die best dressed Westerosi. Gab es Kostüme die ihr wirklich schlecht fandet und wie hat euch generell die Auswahl gefallen. Natürlich ist man hier von SPOILERN nicht sicher. Ich freue mich auf eure Beiträge :)

      Best Dressed Westerosi

      Obwohl ich mit dem Charakter ja immer meine Probleme habe, muss ich sagen, dass Daenerys für mich insgesamt die besten Kostüme hat. Bis auf die Schneeoutfits gefallen mir hier wirklich alle Kostüme wunderbar und ich finde es wirklich bemerkenswert, wie die einzelnen Kulturen in die Kostüme einfließen. Zudem sind ihre Kostüme definitiv am abwechslungsreichsten. Bei Margaery, Joffrey, Oberyn und auch Jon hat man beispielsweise das Gefühl sie haben fast immer das selbes Kostüm getragen, bei Daenerys ist das defintiv anders :)

      Lieblingskostüme

      1. Sansa - Königin des Nordens

      Sansas Kostüme finde ich sehr durchwachsen. Ihre Kingslandinglanding-Looks haben perfekt zu ihrer damaligen Situation gepasst, gefielen mir aber gar nicht. Ihr schwarzes Kostüm auf der Eyrie war mir einfach viel zu viel und hat für mich mehr zu Snowwhite and the Huntsman als GoT gepasst. Aber ihr letztes Outfit hat mich echt umgehauen. Das war wirklich Perfektion, in ihrer reinsten Form. Die Details waren so liebevoll umgesetzt und jedes Familienmitglied wurde auf seiner ganz eigenen Art verewigt und geehrt. Ihr "normaler" Winterfell-Look mit dem Besatz aus Silberfuchs gefällt mir aber auch sehr gut :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      2. Jon Snow-König des Nordens (Staffel 6) und Beyond the Wall (Staffel 7)

      Hier haben mir einfach beide Outfits extrem gut gefallen. Ich fand es großartig, wie man Neds Look in Jons Kostüm hat einfließen lassen. Und obwohl der Mantel so wuchtig ist und Kit Harrington ja eher klein ist, passt er perfekt. Das muss man auch erstmal hinbekommen. Den "Beyond the wall"-Look fand ich fast noch besser, da er gleichzeitig winterlich und kriegerisch ist. Ich habe auch so gehofft, dass er das Outfit nochmal während der Schlacht um Winterfell anzieht. Auch sehr schön dass hier der Pelzbesatz seiner normale Kostüm wiederverwendet wurde. Das passt einfach perfekt zu Jons bescheidenen Charakter. Als Figurensammler wünsche ich mir so, dass McFarlane oder Dark Horse eine Figur davon rausbringen.

      3. Daenerys- Finale (Staffel 7)

      Ich liebe es wie das Kostüm das Targarye-Wappen farblich aufgreift. Das Metall verkörpert perfekt Daenerys kriegerische Seite und die rote Schleppe ihre Wahnsinn. Das Kleid ist gleichermaßen schön, wie düster und passt einfach perfekt zu ihr.

      Hasskostüme

      1. Jon- König des Nordens (Staffel 7 + 8)

      An diesem Kostüm ist einfach alles perfekt. Die Metallrüstung, die Lederdetails, der Pelzbesatz. Aber irgendwie hat sich dann jemand dazu entschlossen diese hässlichen, verfilzten Seitenbahnen aus Kunstfell hinzuzufügen. Warum? ?( ?( ?( Gerade zum Kontrast des Schulterbesatzes, der defintiv Echtpelz ist, fallen diese Seitenbesätze aus Kunstfell total negativ auf. Ein totaler, unästhetischer Mischmasch. Das hat mich echt gestört. Andere Produktionen wie Star Wars verwenden auch nur noch Kunstfell, aber setzen das wirklich gut in Szene.
      Unabhängig davon machen diese Besätze für mich auch so keinen Sinn. Jon hat den Umhang ja, ohne Besätze, von Sansa bekommen. Hat er den sich dann aufpimpen lassen??? Jon ist für mich einfach nicht der Typ, der sowas machen lässt. Schon gar nicht in Kriegszeiten. Ja, ich kann mich über Kleinigkeiten aufregen :D

      2. Sandschlangen

      Hier passt das Outfit wirklich zu den Charakteren. Es wirkt unkreativ, trashig und lieblos. Mehr fällt mir dazu echt nicht ein. Es wirkte wie eine Uniform, welche die Individualität der Schwestern komplett untergraben hat. Bis auf Ellarias Look, fand ich aber alle Outfits aus Dorne misslungen. Oberyns Bademantel war auch so ein fall für sich :fie:

      3. Cerseis Königsgard

      Ich frage mich immer wieder, warum das Kostüm der Königsgarde überhaupt geändert wurde. Das Design der ersten Staffel hat mich mit den Schuppenpanzern schon an die Targaryens erinnert. Ich dachte einfach das Design war unabhängig vom Herrscher. Cersei Lannister hat, in absoluten Kriegszeiten, aber nichts besseres zu tun als ihre Lakaien mit neuen Rüstungen auszustatten. Diese sollte natürlich diabolisch, gemein und eiskalt wirken und die Farben ihres Hauses kein bisschen aufgreifen :pillepalle: :pillepalle: :pillepalle: Irgendwie muss ich dank des Applikation auf der Brust auch immer an die Soldaten von Minas Tirith denken. Einfach unglaublich dämlich, obwohl zumindenst der Berg damit einigermaßen cool aussieht.
      There is no justice in the world. Not unless we make it.
      Mir ist schon mal gar nicht aufgefallen, dass sich die Kostüne der King's Guard geändert haben. :D Manche Sachen übersehe ich einfach.

      Die Dornischen Kostüme fand ich gar nicht mal so schlecht. Sie passten m. E. gut zu dem maurischen Eindruck. Auch die dornischen Ritter fand ich gut. Die Kostüme der Sandschlangen fand ich dämlich wie aber auch einige der Kostüme von Daenerys und auch von Margaery. Es hat sich mir sowieso nicht erschlossen, warum Frauen in Fantasyfilmen immer halbnackt herumrennen müssen.
      Woher weißt du, dass Jon Snows Schulterpelz echter Pelz ist? Die Kostümdesigner sagten doch mal, sie würden Teppiche von IKEA nutzen :D Mal davon abgesehen kannst du heutzutage keinen echten Pelz mehr verwenden, ohne Gefahr zu laufen einen Shitstorm zu kassieren. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass z.B. Peter Dinklage von Echtpelz so begeistert wäre.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      @brightroar

      Das ist definitiv Echtpelz. Ich habe lange Zeit als Werkstudent in der Produktbeschreibung in der Modebranche gearbeitet und es gehörte zu meinen Aufgaben sowas zu erkennen. Bei Jon bin ich mir nicht sicher, was für ein Tier das ist, dürfte aber Finnracoon sein. das mit den Ikea-Teppichen bezog sich damals nur auf die Kostümen der Nightswatch.
      Robert und Joffrey tragen z.B. in der ersten Folge Blaufuchs, Cersei Rotfuchs, Petyr Baelish hat einen Kragen aus Kaninchen und Sansa trägt Silberfuchs. Ich finde es eher verwunderlich, wenn man den Unterschied zwischen Kust- und Echtpelz nicht erkennt. Gerade zu HD-Seiten sieht man das sofort, wenn sich die Haare im Wind bewegen und generell am Farbverlauf und der Haarstruktur.
      Ich glaube aber gelesen zu haben, dass sich Petyr Dinklage damals wirklich geweigert hat Echtpelz zu tragen. Daher trägt er als einziger von den Lannisters auch Lammfell. Das könnte tatsächlich auch Kunstfell sein. Bei Lammfell ist es als einzige Fellart schwierig zwischen Echt-und Kunstfell zu unterschieden.


      Und es gab sowohl Petition von Tierschützern gegen die Serie. Trotzdem wird es verrückterweise im TV noch mehr geduldet als in der normalen Mode. Bei "Die Tudors" wurde sogar hochwertige Pelze wie Nerz und Zobel verwendet. Bei Vikings werden massigweise Kojoten für die Kostüme verarbeitet.
      Lediglich die neuen Star Wars-Filme setzen komplett auf Kunstpelz, was von Peta auch bestätigt wurde. Ich könnte mir aber vorstellen, dass zumindest bei GoT viele Felle von anderen Produktionen weiterverarbeitet wurden und es eben viele Pelze sind die direkt aus der Jagd stammen.
      There is no justice in the world. Not unless we make it.
      Das Queen-of-the-north-Kostüm von Sansa fand ich auch sehr schick und detailverliebt.
      Die Teile, die Margaery trug fand ich teilweise eher merkwürdig.

      Bei Oberyn fand ich es damals auch ziemlich dämlich, dass der reiche und mächtige Prinzenbruder von Dorne durchgehend das gleiche Kostüm trägt. Hier hätte ich mir vor allem Abwechslung gewünscht. Auch Sansa trug einmal eine gesamte Staffel über (quasi ihre gesamte Ehe mit Tyrion, bis zu Joffreys Hochzeit) das gleiche Kostüm.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      Schönes Thema!
      Die Kostüme haben es mir auch sehr angetan.

      Lieblingskostüme:
      Sansa: Tatsächlich möchte ich viele ihrer Kleider sehr gerne. Ich Hochzeitskleid (Tyrion) fand ich sehr detailverliebt. Aber auch das Kleid, das sie zum Turnier getragen hat, hat mir sehr gefallen.

      baelish91 wrote:

      und jedes Familienmitglied wurde auf seiner ganz eigenen Art verewigt und geehrt. Ihr "normaler" Winterfell-Look mit dem Besatz aus Silberfuchs gefällt mir aber auch sehr gut

      Hier weiß ich nicht so recht, welche Andeutungen du genau meinst. Ich sehe da sehr deutlich Stark-Symbole. Clapton meinte zwar, dass die Ärmel an das Zacken-Muster der Wölfe auf dem Banner erinnern soll. Ich habe es tatsächlich als Schuppen gesehen und somit als ein Zeichen, dass sie zur Hälfte eben eine Tully ist. Die roten Blätter sind klar. Den metallischen Teil habe ich persönlich als den Einfluss von Cersei gesehen, die sich ja gerne mal Rüstungsteile an ihre Kleider anbringen hat lassen.
      Meinst du mit dem Silberfuchskleid das dunkelblaue mit dem aufgestickten Wolf? Das hat mir super gefallen. Das wäre so ein Teil, das ich mir anfertigen lassen würde.

      Cersei: Ihre roten Roben in den ersten Staffeln habe ich sehr gemocht. Vorallem das eine mit den wundervollen Löwenstickereien. Auch die Kleider mit dem ausgefallenen Kragen/Ausschnitt (ich hoffe, ihr wisst, was ich meine). Ihre späteren Kostüme mochte ich nicht mehr so sehr.

      Myrcella: ihre Dorne-Kleider waren traumhaft. Vorher fiel sie ja nicht sonderlich auf.

      Arya: ihr Kostüm als sie die Muschelverkäuferin in Bravos gespielt hat. Oder ihren asymetrischen Mantel in den letzten beiden Staffeln mochte ich auch sehr.

      Melisandre: ich glaube das war, als sie Arya zum ersten Mal getroffen hat. Da hatte sie so einen ganz tollen voluminösen Mantel an. In rot natürlich.

      Jaime: In der ersten Staffel hat er so einen feinen beigen asymmetrisch geschnittenen Lederrock getragen. Auch unter der Rüstung meine ich. Die war auch richtig sehenswert.

      Daenerys: Mit den meisten Kleidern konnte ich nichts anfangen. Viele waren mir dann zu puristisch. Und mit ihrem Look in Westeros konnte ich auch nicht mehr viel anfangen. Sehr gut gefallen haben mir aber zwei ihrer Kleider aus Staffel 2. Die, mit den filigranen goldenen Rüstungselementen. Vorallem das mit dem Brustteil.
      Aber auch das Kleid, dass sie bei der Audienz mit Asha und Theon. Das fiel zwar etwas aus dem Rahmen aber mir haben die Drapierungen sehr gut gefallen.

      Durchgefallen:
      Lysa Arryn: vielleicht liegt es auch am Charakter, aber ich konnte mit den Kreationen nichts anfangen.

      Lord Royce: Sorry, der Harnisch hat mir gar nicht gefallen ...

      Die Tarlys: Die gesamte Familie. Die Kostüme wirkten, als hätten sie irgendwelche vorhandene Kostüme aus der Kleiderkammer eines Shakespeare-Theaters geliehen. Und die Rüstung von Dickon ... 8|

      baelish91 wrote:

      Cersei Lannister hat, in absoluten Kriegszeiten, aber nichts besseres zu tun als ihre Lakaien mit neuen Rüstungen auszustatten.

      Jahaaa, das hat mich auch etwas gestört. Juhuuu, wir haben Krieg! Dafür müssen erst einmal neue Rüstungen designt werden!

      Esmeralda wrote:

      Bei Oberyn fand ich es damals auch ziemlich dämlich, dass der reiche und mächtige Prinzenbruder von Dorne durchgehend das gleiche Kostüm trägt.

      Das ist mir auch negativ aufgefallen. Obwohl ich das Outfit grundsätzlich gut fand.

      So, sonst fällt mir gerade nichts mehr dazu ein.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      Ich finde es eher verwunderlich, wenn man den Unterschied zwischen Kust- und Echtpelz nicht erkennt

      Liegt vermutlich daran, dass ich mich nie für die Unterschiede interessiert habe und die Pelzträger, die ich kenne, hängen nicht von den Schultern anderer Menschen. Deshalb frage ich ja, woher du das weißt ;)
      Ich habe ja auch kein Auge für die ganzen Details, die hier im Thread erwähnt wurden :D
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Schönes Thema!
      ich bin Fan von den verschiedenen Kleider von Sansa, die wurden so toll an ihre Entwicklung angepasst. Ich fand das die dunkle Kleidung ihr richtig gut steht und das letzte Kleid zur Krönung war natürlich der Hammer.
      Aryas Bekleidung fand ich auch sehr passend in der letzten Staffel.
      bei Dany hat mich dieser weiße Wintermantel gestört , irgendwie passt der für mich nicht. Ansonsten fand ich ihre Kleidung ganz gut
      Ich find das Thema auch sehr schön und Kreisel daran seit heute morgen rum, weil ich meine Meinung nicht begründen kann.
      Aber intuitiv ist es bei mir schlichtweg Cersei, die am schönsten gekleidet war. Ich denke da an ihre Krönung als Königin und an ihre Anfangskleider, glaube ich. Definitiv in Erinnerung blieb mir die Szene bei der Schacht am Schwarzwasser (2/9?), wo sie nach mehr Wein pöbelt... Sie sah traumhaft aus.
      Mit Danys Kleidung konnte ich nur Staffel 7 was anfangen, alleinig dadurch, dass es an Viserys angelehnt war. Viserys möchte ich gerne als good dressed vorschlagen.
      Mir gefiel von der Optik her auch sehr stark Drogo, das war aber, glaube ich, nicht das Kostüm, sondern eher die Gesamtoptik von Schauspieler, Styling, Kostüm... War in späteren Staffeln auch irgendwie abgenudelt. :O
      Sansas Kleidung fiel mir positiv ab Staffel 6 auf.
      Mir gefiel Margaerys Hochzeitskleid, ansonsten bin ich da eher planlos. Danys Fummel fand ich zum Teil fürchterlich und diese steifen Dinger zum Schluss von Arya, Cersei oder Tyrion waren auch nicht meins.
      Ich glaub, die Männerkostüme fand ich größtenteils am besten.
      Ich bin aber auch Spätmittelalter/Renaissance geprägt und da passten alle nicht rein.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      Esmeralda wrote:

      Ich mochte die Flokatis der Nachtwache. Die sahen immer so puschelig aus. :)


      Das stimmt! Schön warm ^^ Dabei fällt mir aber wieder ein, dass Jon in Kingˋs Landing dann auch mit Fell rumlief, was ich ziemlich strange fand.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett
      Doch, nämlich daß die anderen ziemlich dünne bekleidet waren. Euron zum Beispiel...

      OT: Es war immer nicht so schlimm wie bei The Walking Dead. Da liegen irgendwann Leute im kurzarmigen Hemd neben einen Menschen mit fetter Perücke und Wintermantel. Es hat mich nicht gewundert, dass letzterer ordentlich auf der Stirn schwitzte (war der Typ mit dem Tiger). Negan war auch scharf: Stets mit geschlossener Lederjacke und Schal, um ihm herum Frauen im Tanktop. Bitte was? :O

      Montyhund wrote:

      Doch, nämlich daß die anderen ziemlich dünne bekleidet waren. Euron zum Beispiel...

      OT: Es war immer nicht so schlimm wie bei The Walking Dead. Da liegen irgendwann Leute im kurzarmigen Hemd neben einen Menschen mit fetter Perücke und Wintermantel. Es hat mich nicht gewundert, dass letzterer ordentlich auf der Stirn schwitzte (war der Typ mit dem Tiger). Negan war auch scharf: Stets mit geschlossener Lederjacke und Schal, um ihm herum Frauen im Tanktop. Bitte was? :O


      Ich könnte jetzt ein gewisses Zitat über das Vergessen anführen, aber nein... :D

      Da kann ich mich nicht mehr dran erinnern, wir sind ab der 5. Staffel aber auch ausgestiegen :rolleyes:
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett