Warum es mir heute extrem gut geht!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Manchmal ist ein Schlussstrich das Beste und in deinem Fall hat es sich offensichtlich gelohnt.
      Gratuliere ganz herzlich, liebe Alraune! :thumbup:
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner
      Na dann kann ich mich über meine Weisheit freuen (ich weiß zwar nicht, was an schlechten Erfahrungen. die sich bei anderen wiederholen, so großartig weise sein soll) und vor allem deinen belohnten Mut, liebe Alraune.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Das hört sich ja wirklich gut an und freut mich für dich, Alraune.
      Manchmal hält man, warum auch immer, viel zu lange an Dingen fest, die einem nicht gut tun und bemerkt das erst, wenn man sie hinter sich gelassen hat und es einem dann um Längen besser geht. Weiterhin viel Erfolg und Spaß im neuen Job. :)
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison
      Glückwunsch dazu, ich hoffe das bleibt auch so. Heißt das eigentlich, dass du jetzt nicht mehr am Strand wohnst?
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Danke euch allen! Ich denke auch, irgendwan muss es ja mal weiter gehen. Und die Weiterbildung wird mir sowieso nochmal ganz andere Türen öffnen. Vielleicht gehe ich ja sogar noch studieren. ;)

      Ser Erryk schrieb:

      Heißt das eigentlich, dass du jetzt nicht mehr am Strand wohnst?


      Haha, ne keine Sorge! Umgezogen bin ich nicht! Nichts kommt zwischen mich und meinen Strand! :D Beziehungsweise das Meer.
      Habe allerdings auch schonmal dichter dran gewohnt...so 15 Minuten mit dem Fahrrad. Das wäre eigentlich langfristig wieder anzustreben. :hmm: :D
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      HappyTime schrieb:

      Schön, dass du dich freust. Diesmal bist du hoffentlich auch anhaltend zufrieden.


      Diesmal bin ich jedenfalls nicht übereuphorisch. Klar sind mir auch schon die ersten negativen Aspekte an meiner neuen Stelle aufgefallen, aber ich denke das ist normal. Arbeit ist halt Arbeit und nichts ist perfekt.
      Mir ist einfach wichtig, dass zunächst einmal meine finanzielle Situation besser ist.
      Denn diese war voher eigentlich mit der belastendste Faktor.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Herzlichen Glückwunsch, Alraune! Freut mich, dass du jetzt endlich entsprechend entschädigt wirst. Klar ist Geld nicht alles, aber es hilft halt schon enorm. Gut, dass du dir jetzt (zumindest finanziell) keine Sorgen machen musst! Und wie du schon sagst: Arbeit ist Arbeit. Man verbringt viel Zeit dort und es ist wichtig, dass man nicht ungern hingeht, aber ich denke, man muss sich im Klaren sein, dass es manchmal auch Konflikte oder nicht ideal geregelte Dinge gibt. Aber da kann man ja auch versuchen, sich positiv einzubringen.
      Glückwunsch, du fängst ja jetzt noch an richtig Karriere zu machen.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Ich war gestern und heute bei einer Schulung bei einer Firma, die Messmittel herstellt.
      Und es war echt unglaublich! Die Schulung war kostenfrei, der Serviceleiter hat sich beide Tage intensivst um uns gekümmert, wir haben gelernt, wie wir unsere Teile selbst reparieren können. Wir durften unsere gesammelten defekten Teile mitbringen und haben an denen gelernt. Bei dem ein oder anderen war das ganze aufwändiger und da wurden die Teile den Mitarbeitern in die Hand gedrückt und von denen dann repariert. Ein paar Teile haben wir jetzt wieder heil, den Rest werden wir dann nach und nach mit unserem neuen Wissen hinbekommen und haben dann am Ende fast 10 000 € gespart, weil wir keine Neu-Geräte anschaffen müssen. Wir haben viele hilfreiche Tipps bekommen und das Angebot, dass wir auch jederzeit anrufen oder mailen können, wenn etwas unklar ist.
      Darüber hinaus bekammen wir noch ein Kistchen mit Ersatzteilen und Spezialwerkzeug mit.
      Und alles umsonst! Einzig das Hotel und die Fahrt mussten wir (bzw. unsere Firma) selbst tragen.
      Und der Serviceleiter war einfach unglaublich fantastisch und man hat wirklich gespürt, mit wieviel Herz und Liebe er seinen Job macht.
      Ich hatte also jetzt zwei echt tolle Tage und hab zusätzlich noch richtig viel gelernt.
      Ich bin platt, mein Hirn ist voll, aber mir geht es total gut. :)
      "You retreat into the walls of your civilization because you are too weak to stand before nature as part of the natural environment. Instead of living as partner to nature, man hides behind his civilization, curses and defies true life, distorts his environment to accommodate his own failings. Beware that your environment does not strike back from all your blasphemies, for that day mankind shall be snuffed out like the unnatural freak man is!"
      "Two Suns Setting", Karl Edward Wagner