Robin Hobb

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich habe jetzt gerade die zweite Trilogie der Weitseherchroniken beim Wickel. Die Geschichte an sich ist hervorragend, doch stoßen mir in der deutschen Übersetzung eine Dinge negativ auf (dafür kann natürlich die Autorin nichts, aber ich möchte es hier für eventuelle Käufer erwähnt haben):

      1) Für die Taschenbuchausgaben der zweiten Trilogie hat man eine andere Übersetzung zugrunde gelegt als bei der ersten Trilogie bzw. den Hardcover-Ausgaben der zweiten. Der Grund dafür erschließt sich mir nicht, da ich die Übersetzung von Frau Bauche-Eppers als durchaus gelungen empfand. Das stellt kein gravierendes Problem dar, doch ergeben sich vor allem bei den Namen einiger Nebenfiguren Änderungen, die nicht gerade das bessere Verständnis fördern. (Vigilant zu Strahl? Lacey zu... ähm, ich weiß es schon nicht mehr)

      2) Die Zahl der Rechtschreib-, Grammatik- und Tippfehler hat in "Der Schattenbote" und "Der Nachtmagier" sowie folgend im "Der lohfarbene Mann" erheblich zugenommen. Ist es denn nicht möglich sowas zu korrigieren bevor ich ein Manuskript in Druck gebe?

      Fazit: Die Bücher sind es wirklich wert gelesen zu werden und es ist erfreulich anders den Protagonisten nicht als strahlenden Helden zu erleben. Aber die redaktionelle Bearbeitung der deutschen Ausgaben ist leider enttäuschend.
      And who are you, the proud lord said, that I must bow so low?
      Only a cat of a different coat, that's all the truth I know.
      In a coat of gold or a coat of red, a lion still has claws.
      And mine are long and sharp, my lord, as long and sharp as yours.

      Post was edited 2 times, last by “Suriya” ().

      So, erster Nevare-Band von Frau Hobb ist nu durch.
      Das Buch hat mir im Vergleich zu anderen Fantasy-Büchern gut gefallen, im Vergleich zu den anderen Büchern von Hobb selbst schon etwas weniger als die anderen.
      Einerseits ist die Handlung deutlich gestreckter als bei Fitz, andererseits hat Nevare einen schwereren Stand, weil seine Handlungen nicht ganz so nachvollziehbar sind wie Fitzens (den man ja auch schon ab und zu schütteln wollte). Darüberhinaus erleidet Nevare einen Tiefschlag nach dem anderen, ohne dass es zwischendurch allzviel Erhebendes gäbe, was für mich im Verlauf des Buches zu einer gewissen Ermüdung geführt hat.
      Show Spoiler
      Als die armen Neuadligen zum 79sten mal mies behandelt wurden und die Miesigkeit so gar kein Ende nahm.


      Abgesehen davon kann ich mit diesem Arme-Bäume-Indianer-Dingsi (auch wenn die Ärmlichkeit fraglich ist) nicht sooo viel anfangen wie mit Hofintrigen. Trotzdem werde ich mir den nächsten Band holen und hoffe auf weniger "Leiden des jungen Nevares". :)
      I have been despised by better men than you.

      Maegwin wrote:

      Abgesehen davon kann ich mit diesem Arme-Bäume-Indianer-Dingsi (auch wenn die Ärmlichkeit fraglich ist) nicht sooo viel anfangen wie mit Hofintrigen. Trotzdem werde ich mir den nächsten Band holen und hoffe auf weniger "Leiden des jungen Nevares". :)
      naja, aber das mit dem Leiden ist bei Frau Hobb ja irgendwie auch recht normal, der Fitzemann leidet ja auch jede MEnge,, oder? ;)
      Schon, aber meinem Empfinden nach abwechslungsreicher und persönlicher und - für mich nachvollziehbarer, d.h. Fitzens Verhalten liegt meinem näher als Nevares. :)

      Show Spoiler
      Bei Nevare dreht sich irgendwie alles um den guten Alten Adel und den Neuen Adel wobei ich mich mit dem riesigen Unterschied, den es ausmacht ob man erster oder zweiter Sohn einer Adligen Familie ist eh schwer getan hab, weil ich ihn nicht so ganz nachvollziehbar fand. Immerhin handelt es sich beim neuen Adel AUSNAHMSLOS um jüngere Brüder des Alten die aus irgendwelchen Gründen dadurch nicht mehr adelig sind. Der Sohn eines Soldatenoffiziers (wie Nevares Vater) darf selbst widerrum nur einfacher Soldat sein statt Offizier und Offizier nur der jüngere Sohn eines Adeligen? Nach der 75sten Demütigung hätte ich auf irgendwas gewartet, was nicht kam.
      I have been despised by better men than you.
      In meiner persönlich Hitliste kommt Robbin Hobb direkt nach GRRM (Pratchett seh ich mal gesondert). Es stimmt, an den Charakteren habe ich auch teilweise mehr gehangen als beim Lied (grade Fitz).
      Ich für meinen Teil mochte auch die Zauberschiffe sehr. Ein komplett anderes Setting abseits der ausgelatschten Pfade,nähmlich Seefahrt und Piraten! Grade der Piratenkapitän hatte es mir angetan, eine Figur die man mal hasst oder liebt oder beides zugleich. Großartig. :thumbup:
      Als alter Legopiratenspieler hab ich wohl immer noch ein Faible für Piraten. 8o
      Längen gab es für mich eigentlich nur im ersten Teil des ersten Bandes, da braucht die Handlung schon etwas länger um in Fahrt zu kommen (aber kannte ich ja schon vom Weitseher), danach konnte ich aber gar nicht mehr aufhören zu lesen. Also von mir eine klare Kaufempfehlung. :rolleyes:
      Watch Jaime's epic struggle to reclaim what he has lost. A poignant journey into the mind of one of Westeros' greatest heroes. ^^
      youtube.com/watch?v=6lz3lAd2nGQ
      Falls das bereits diskutiert wurde, Sorry, aber ich habe hier nicht im Detail gelesen, um Spoiler zu vermeiden.

      SPOILER!!! (für das Ende des zweiten Weitseher Buchs)
      Show Spoiler
      Es geht mir um die Art, wie Fitz aus dem Gefängnis "entkommt". Musste hier noch jemand an das Attentat auf Jon denken? Für mich ließt es sich zu 100% so, wie ich (und vermutlich die meisten) glaube, dass Jon das Attentat überleben wird. Der menschliche Körper stirbt, die "Seele" wird vorübergehend im Wolf geparkt, und wenn die Gefahr vorüber ist, kehrt sie zurück.
      Da den Weitseher-Büchern in meiner Version ein lobendes GRRM Zitat vorangestellt ist, gehe ich mal davon aus, dass er die Bücher gelesen hat. Glaubt ihr, er hat die Idee von Hobb abgekupfert (bzw sich "inspirieren" lassen)?


      Edit
      Btw, ist das Thema hier richtig? Oder vielleicht doch eher was für den "Jon Snow" Thread?
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Wenn man einmal gesehen hat wie schamlos er bei Tad Williams gewildert hat, würde einen das kein bisschen überraschen. Wie schon bei Tad-Williams sind seine zusammengeklauten Elemente allerdings auch hier eine simplere und langweiligere low-budget Version.
      Nicht nur die Seelenwanderung betreffend sondern das ganze Motiv des Wargens.
      I have been despised by better men than you.
      Ich bin mit der ersten Weitseher-Trilogie durch.
      Sie hat mir gut gefallen, und ich würde sie bedenklos an Fantasy-Freunde weiterempfehlen. Zwar gab es in jedem Buch ein paar Längen, doch Fitz war interessant genug geschrieben, dass dabei keine Langeweile aufkam.
      Ich würde gerne sofort mit der zweiten Trilogie beginnen, doch leider ist die noch nicht in der App verfügbar.

      Ps
      Als ich hier nach dem zweiten Buch einige Beiträge überflogen habe, habe ich mir leider einen fiesen Spoiler eingehandelt. Immer wenn es "eng" wurde, rechnete ich nun damit, doch passiert ist nichts. Vermutlich geschieht das erst in einem späteren Buch, doch das hat ordentlich an den Nerven gezerrt.

      Maegwin wrote:

      Nicht nur die Seelenwanderung betreffend sondern das ganze Motiv des Wargens.

      Das ganze Konzept ist in den Reihen so unterschiedlich, dass man es mMn gar nicht wirklich vergleichen kann.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Ich entstaube den Thread mal:

      Liest hier jemand aktuell Robin Hobb?
      Ich habe gerade die dritte Weitseher Trilogie (Fitz & the Fool) beendet und weiß das Ende noch nicht so wirklich zu nehmen - ich schwanke zwischen: "Ja, so hat es kommen sollen" und "Echt jetzt, Mrs. Hobb? Was tust du deinen Lesern an?"

      Den ersten Band (Fool's Assassin) fand ich zu Beginn sehr zäh - weitschweifige Beschreibungen, Einführung von Charakteren die flach und langweilig wirken (obwohl ich mittlerweile gelernt haben sollte, dass das bei Mrs. Hobb in der Regel nicht so bleibt), viel Ruhe und Gemütlichkeit....im letzten Drittel des Buches explodiert die Handlung dafür regelrecht.
      Band 2 und 3 haben auch ihre Längen, aber nicht so wie im ersten Band.
      Und dann schafft die Autorin es wieder das Tempo dermaßen an zu ziehen, dass man kaum zum Luftholen kommt.
      Fitz bleibt halt Fitz, man möchte ihn schütteln ob seiner Dusseligkeit, schlagen, in den Arm nehmen und trösten, mit ihm weinen.
      Bis auf den, für mich sehr trockenen Einstieg und der Einführung eines Charakters mit dem ich erst sehr sehr spät mitzufiebern begonnen habe, wieder uneingeschränkt empfehlenswert.

      Es macht Sinn die Liveship/Zauberschifftrilogie vorher gelesen zu haben (am besten nach der ersten Weitsehertrilogie), aber unbedingt notwendig ist nicht. Macht das Bild aber insgesamt runder und die Motivation mancher Figuren verständlicher.
      Gruß, Beltane
      "See the path cut by the moon - for you to walk on"
      Hilfe...ich bin nicht mal mit der ersten fertig. Das dritte langweilt mich unsäglich :rolleyes:
      Die Schiffe sollen wesentlich sein, befinden sich aber noch nicht in meinem Besitz.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      Beltane wrote:

      NannyOgg wrote:


      Die Schiffe sollen wesentlich sein, befinden sich aber noch nicht in meinem Besitz.


      Nö, besser sind die Schiffe nicht, anders, eingänglicher, ebenfalls gut, aber nicht besser.
      Oder fehlt da ein anderes Wort hinter wesentlich? ;)


      Hupps, nee...besser ist schon richtig ;) Kann ich ja nur vom Hörensagen beurteilen, vielleicht auch nur besser für mich, die entsprechende Person kennt meinen Buchgeschmack sehr gut. :)

      @HappyTime

      Die kenne ich ebensowenig, bei mir subben die beiden Weitseher-Trilogien, leider schon seit Ewigkeiten.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett
    • Users Online 1

      1 Guest