Dinge, die erst beim Reread auffallen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Dinge, die erst beim Reread auffallen

      Ich mache gerade meinen gemütlichen ASOIAF-Reread im englischen Original, und finde es ziemlich spannend, was ich alles beim ersten mal überlesen habe. Neuestes Beispiel: Am Anfang des ersten Sansa-Kapitels in ACOK denkt unsere hübsche Prinzessin:

      ASOS - SPOILER !!!

      "Her father had died by the King's command. Must Robb and her lady mother die next?"

      Sowas überliest man beim erstenmal natürlich unschuldig, oder man hat's vergessen, wenn 1700 Seiten später dann der Red Wedding kommt. Beim Reread fangen solche Stellen dann an zu glänzen...
      HODOR !
      Keinen Interessiert's und doch möchte ich einmal schreiben was mir aufgefallen ist.

      In "Thron der Sieben Königreiche", Seite 131/132 steht wie "die große hagere Gestalt von Lord Rickard Karstark [...] den Saal verlässt" während Robb beginnt sein Friedensangebot vorzulesen (im welchem im übringen steht dass sie Jaime behalten werden). Lord Karstark ist also offentsichtlich stark dafür seine Söhne zu rächen und um keinen Preis Frieden zu schließen.

      In "Das Erbe von Winterfell" sieht es allerdings anders aus. Dort entgegnet er auf Seite 447 das er unter den Umständen bereit wäre Frieden zu schließen.
      Mir ist beim zweiten Mal erst aufgefallen, dass der Mann den Eddard Stark am Anfang hinrichtet der Typ aus dem Prolog ist. Ich weiß allerdings nicht wie der aus den Klauen des Wiedergängers befreien konnte und sich dann bis nach da unten durchgekämpft hat.
      ich habe auch erst später gecheckt, dass die Ironmen, die in Winterfell ermordet werden, nicht von den Burgbewohnern, sondern von Theon selbst umgebracht wurden (damit sie nicht ausplaudern, dass er nicht Bran und Rickon sondern zwei andere Jungs umgebracht hat.)

      P.S. ich wundere mich auch immer noch, wie lange ich nicht vermutet habe, dass Arstan eigentlich Ser Barristan ist.
      Whenever you want to criticize someone, walk a mile in their shoes first.

      That way, when you do criticize them, you are a mile away from them.

      And you have their shoes.
      Beim ReRead der Eddard-Kapitel ist mir aufgefallen, wie früh Eddard eigentlich schon die Lüge von Littlefinger bzgl. des Dolches erkannt haben könnte. In dem Kapitel, wo das Turnier der Hand beendet wird, wettet Littlefinger gegen Sandor Clegane im Kampf gegen Jaime Lannister. Renly hält dagegen und bedauert nach dem Sieg von Clegane, dass Tyrion nicht anwesend war, da er sonst die doppelte Menge gewonnen hätte. Hätte Eddard darauf reagiert und nachgefragt, wäre schnell herausgekommen, dass Tyrion nie gegen Jaime (oder überhaupt seine Familie) wettet.
      mir ist gerade was komisches aufgefallen....und zwar nennt Hoster Tully im Sterben immer wieder den Namen "Tansy", woraufhin Cately ja versucht heraus zu bekommen, wer das sein kann...

      ich dachte bisher immer, dass das ein Kosename für Lysa sein könnte, da er irgendwas wie "Tansy,verzeih mir bitte, du wirst andere Kinder bekommen....ehrenvolle Kinder." wimmert. So in der Art.

      Jetzt is mir aber aufgefallen, dass die dralle Bordellbesitzerin in Stoney Sept auch Tansy heisst. Das ist der Ort an den Arya und die Geächteten im 5ten Buch einkehren.

      Dort wurde auch die Schlacht der Glocken geschlagen (nachzulesen ab S.491 "Sturm der Scherter" ), an der auch Hoster Tully teilnahm und von Lord Connington schwer verwundet wurde.

      Es scheint ja naheliegend, dass er dort erstmal nach dem Sieg über Aerys Truppen gepflegt und aufgepeppelt werden musste, vielleicht ist diese Tansy ihm dabei...nunja...aehh irgendwie zur Hand gegangen :D .....und der ehrenvolle Lord Hoster hatte einen kleinen Ausrutscher.

      Ist mir erst beim 4ten Durchlesen aufgefallen.
      Dass in den Büchern so viel drin steckt ist wirklich eine unerreichte Kunst von GRRM.
      "The premise of the Takers' story is 'The world belongs to man.' ...The premise of the Leavers' story is 'Man belongs to the world.'"

      "Ishmael" by Daniel Quinn
      Congratulations Rhaegar :P

      Aber der Rest von deinem Post, da muss ich mir ersma die Augen reiben. 8o

      inwiefern soll Tansy denn ein Mittel zum Abtreiben sein. das wird nirgendwo anders auf irgendeine, sei es offensichtliche oder subtile, Art erwähnt...

      Eindeutig doch wohl ein Name...wenn nicht, was deutet daraufhin bzw welche Aussagen meinst du?!

      Wahrscheinlich wäre, dass er Lysa irgendwie so genannt hat... so wie er Catelyn "Cat" oder "mein Kätzchen" nannte.
      "The premise of the Takers' story is 'The world belongs to man.' ...The premise of the Leavers' story is 'Man belongs to the world.'"

      "Ishmael" by Daniel Quinn
      Dass er von Lysa spricht ist wohl relativ eindeutig. "That stripling...wretched boy" ist auch sehr eindeutig als Littlefinger zu erkennen. Nun ist also schonmal die Frage, warum Hoster in diesem Zusammenhang von irgendeiner eigenen Geliebten sprechen sollte.
      Tansy ist offensichtlich eine Zutat, möglicherweise für einen Abtreibungstrank, dazu eine Aussage von Lysa kurz vor ihrem Tod:
      “I gave you my maiden’s gift. I would have given you a son too, but they murdered him with moon tea, with tansy and mint and wormwood, a spoon of honey and a drop of pennyroyal. It wasn’t me. I never knew. I only drank what father gave me...” (SOS, 913)
      Argh

      Alles klar...tja,das is ja toll...leuchtet ja nur ein, wenn mans original, was ich bisher noch nich getan habe, weil diese zutat ganz bestimmt nicht so übersetzt wurde..mann mann...

      du weisst nicht zufällig auf die schnelle mit welchem wort tansy übersetzt wurde ?

      danke rhaegar :))
      "The premise of the Takers' story is 'The world belongs to man.' ...The premise of the Leavers' story is 'Man belongs to the world.'"

      "Ishmael" by Daniel Quinn
      Naja, ist natürlich nicht unbedingt leicht gewesen für den Übersetzer. Entweder er hat den Sinn mit dem Abführmittel nicht verstanden (wenn es denn so gemeint ist) oder er hat es verstanden, konnte es aber natürlich nicht übersetzen, weil dann die Nachfrage von Catelyn keinen Sinn mehr gemacht hätte. Wer heißt denn schon Rainfarn :P ?
      Danke ihr Rhaegar und Tengel, das bringt Licht in diese Geschichte
      Obwohl mir schon klar war, dass er grundsätzlich von Petyr und Lysa faselt..das wird ja explizit so gesagt.

      Aber dieses Tansy hat für mich halt nie Sinn ergeben.
      Ich sollte endlich das Original lesen.

      Aber was mich zum Nachdenken bringt, ist, warum GRRM diese ältere Frau ebenfalls Tansy genannt hat...zumal ja diese Parallele zwischen ihr, Stony Sept und Hoster existiert. Irgendwas muss er sich ja gedacht haben dabei.
      Zufall und ASoIaF sind 2 Dinge, die für mich nicht recht zusammenpassen.

      Aber schön...dieses Tansy....dann hätte Cat ja schon früher stutzig werden können(vorausgesetzt sie hat gewusst, was es ist) , dass ihr Vater eine Zutat für einen Abtreibungstrank in Zusammenhang mit Lysa und Petyr erwähnt. Offentsichtlich 8o

      Mir fällt da noch ein, dass der Haushofmeister Utherydes Wayn auch sehr, sehr ausweichend wird, als Cat ihn danach gefragt . Als langjähriger Berater und wohl Freund Hosters hat er wahrscheinlich gewusst, was dahinter steckt.

      . Wer heißt denn schon Rainfarn ?


      hihi...genau..."hmm..seltsam, dass mein Vater eine gewisse Frau Rainfarn nennt ... vielleicht hatte er eine Geliebte" :D

      Ich glaub der Übersetzer hat das übersehen oder aber nicht geschnallt.

      Entweder er hat den Sinn mit dem Abführmittel nicht verstanden...


      Hrhr..ich glaube Lysas Darm war trotz allem in Ordnung :D , oder wurde ihr erzählt, dass das Zeug für ihre Verdaung (das hört sich seltsam an, wird das so geschrieben 8o ? ) gut ist ?

      Crow
      "The premise of the Takers' story is 'The world belongs to man.' ...The premise of the Leavers' story is 'Man belongs to the world.'"

      "Ishmael" by Daniel Quinn