Kino

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Also gemacht ist der Film auf jeden Fall für die grosse Leinwand, ich glaube nicht dass ich ihn bei Erstsichtung zu Hause ähnlich geniessen hätte können, ich denke du kannst ruhig einen Blick riskieren und schau wenn möglich keine 3D Version. Mir hat zwar die 2014er Verison prinzipiell in Ansätzen auch getaugt aber dieser ist doch deutlich trashiger und somit näher an den Originalen wie ich finde. Ich habe Godzilla als Kind geliebt und die Filme im Fernsehen verschlungen. Kannst du mir vielleicht sagen ob es eine vernünftige Godzilla-DVD/Blu Ray Box gibt? Ich habe mal auf Amazon geschaut aber was ich da fand überzeugt mich nicht wirklich... und ich weiss auch nicht ob sich lohnt die einzelnen Filme zu kaufen und ob es überhaupt alle gibt, sind ja mittlerweile über 30...
      ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.

      el_drogo wrote:

      Kannst du mir vielleicht sagen ob es eine vernünftige Godzilla-DVD/Blu Ray Box gibt?
      Ich habe mal Amazon gecheckt, und das einzige, was ich empfehlen könnte, ist uralt und vergriffen:
      Also das vielleicht auf ebay versuchen. Da die wirklich guten Filme unter Trash fallen, gab es praktisch keine vernünftige Veröffentlichung als Box, die Boxen, die es in guter Qualität gibt, haben meist die Filme aus den 90ern, die sind nicht so toll.
      Faustregel: Bis 1975 gucken, die sogenannte Showa-Staffel. Obige Box enthält fast alle dieser Filme, aber nicht komplett. Alternativ aus Wiki die Titel kopieren und auf Ebay einzeln jagen, nicht nach Qualität gehen, die billigsten DVDs sind meist die besten gewesen. Ich hab sie noch auf VHS...
      HODOR !

      New

      Zuletzt gesehen im Kino: Yesterday.

      ist eigentlich ziemlich spaßig, wenn man etwas über die Geschichte der Beatles weiß, (kann man vor dem Film auch durchaus etwas googeln) ist das für das Sehvergnügen durchaus hilfreich. Denn ein bißchen wird die Beatlemania im Film auch nachgezeichnet.

      Viele nette Gags in einer - nun ja, Fantasy-Story. Denn warum die ganze Welt von heute auf morgen die Beatles vergessen hat, außer einem erfolglosen Musiker, wird erst gar nicht versucht zu erklären. Und dem die große Karriere winkt, weil er für uns selbstverständliches brandneu auf den Markt bringt.

      Nur soviel ist sicher: Würden die Beatles erst heute als Phänomen erscheinen: Die Marketingmaschinerie der modernen Musikindustrie würde sie verstümmeln. Großer Bonuspunkt des Filmes ist: Ed Sheeran als er selbst, der sich gnadenlos selbst verarscht.

      Kein lebensverändernder Film, aber spaßig, einfach nett und vor allem ein wunderbarer Tribute an die wohl unfassbarste Popband aller Zeiten, und dies 49 Jahre nach ihrer Auflösung. 8 von 10 Textzeilen der Beatles, die einem einfach nicht mehr einfallen, weil man ja nirgendwo nachschauen kann. ;)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
    • Users Online 2

      2 Guests