WM 2018 (Europameisterschaft 2016 (früher: Weltmeisterschaft 2014 (noch früher: Europameisterschaft 2012 (noch viel früher: Weltmeisterschaft 2010 (noch sehr viel früher: Europameisterschaft 2008 (noch sehr viel extra früher: Weltmeisterschaft 2006)))))

      Brasilien war in der Südamerika-Qualifikation die einzige Mannschaft, die sich vorzeitig qualifizieren konnte und nicht geschwächelt hat. Nach dem letzten Stand muss man sie ernst nehmen, aber wenn Deutschland und Brasilien sich den ersten Platz in ihrer Gruppe holen, sehen sie sich erst im Finale.

      Mexiko sehe ich erst einmal auch nicht als so gefährlich an. Die wurden beim Confed Cup doch von der B-Elf überrollt.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Mexiko ist ein Team, das genauso wie Schweden an einem schlechten Tag gegen Deutschland Unentschieden spielen kann.

      Aber nehr sehe ich in der Gruppe schon nicht. Costa Rica/Serbien im AF sollte ebenso machbar sein, auch im Viertelfinale sehe ich für Deutschland keine ganz großen Brocken. Es wird das Semifinale werden, und ab da entscheidet Tgesverfassung und Glück.

      Sorgenvoll sehe ich eher die Anstoßzeiten. 14h, 17h, 20h.

      Ich sehe schon etliche Spiele um 14h an mir vorbei ziehen. :(

      Edit: Sorgen macht mir der Turnierplan für "meine" Argentinier. Also wenn sie diesmal Weltmeister werden, dann wohl extrem verdient. Wenns dumm läuft, überstehen sie nicht mal die Gruppenphase.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      Sorry, irgendwie habe ich die Schweiz komplett übersehen bei meinem ungefähr dreiminütigen Blick auf die Auslosung. ;)

      Okay. ihr seid die Nachbarn, die wirklich eine Sch...auslosung gekriegt haben. Stärker als Serbien (die sind defensiv extrem anfällig) ist die Schweiz im Normalfall sicher, Costa Rica ist schwer einzuschätzen. Im Normalfall sollte Platz zwei drinnen sein - und wer weiß, vielleicht schwächelt Brasilien ja wieder? (Glaube ich nicht, die sind in meiner Favoritenliste ziemlich weit oben.)

      Die Schweizspiele schaue ich mir jedenfalls alle auf SRF2 an. Ich liebe es, wenn die Stoiker unter den Kommentatoren plötzlich durchdrehen. :D

      Aprospos, liebe Mitposter, die nationale Brille mal abgesetzt: Wer sind eurer Favoriten? Ich tippe auf Frankreich als Weltmeister. Trotz deren eher bescheidener Auslosung.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      Ist schwer, sich schon jetzt festzulegen. Natürlich die üblichen Verdächtigen. Deutschland, Argentinien, Brasilien, Spanien, Frankreich sind wenig überraschend meine Favoriten. Weitere Kandidaten sind möglich, aber unwahrscheinlicher. Vielleicht kristallisiert sich im Mai/Juni dann noch ein Gefühl heraus, wer von den Teams für mich am wahrscheinlichsten erscheint.

      Müsste ich jetzt tippen, würde ich aber Deutschland sagen.
      Deutschland ist natürlich ein Topfavorit, aus dem Bauch heraus sage ich aber eher nein. Die Mannschaft ist einfach nicht mehr die selbe wie 2014.

      Spanien ist schwer zu beurteilen, von denen habe ich seit der EM nichts mehr gesehen, die Quali war souverän, relativiert sich allerdings durch das italienische Endresultat. Argentinien würde ich ja gerne als Favorit sehen, aber der Letztzustand war trotz der nominell besten Offensive der Welt erschreckend.

      Interessanter Außenseiter könnte trotz aller Witzeleien England sein. Realtiv günstige Auslosung und die Erfolge der Nachuchsteams sollten sich doch irgenwann einmal auf die A-Mannschaft übertragen. Und das Level der PL wird auch tatsächlich jährlich höher, weil mit Geld zwar viel, aber nicht alles falsch gemacht wird. 5 € auf England Weltmeister wären angesichts der Quote keine ganz schlechte Investition.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher