• Liebe User unseres Eis-und-Feuer-Forums,

    wir haben im Zuge der neuen Datenschutz-Grundverordnung unsere Nutzungsbedingungen aktualisiert. Beim Neuanmelden solltet Ihr diese aufmerksam durchlesen und bestätigen, um weiter im Forum aktiv posten zu können. Vielen Dank für Euer Verständnis - es ist im Sinne Eurer Datensicherheit!

WM 2018 (Europameisterschaft 2016 (früher: Weltmeisterschaft 2014 (noch früher: Europameisterschaft 2012 (noch viel früher: Weltmeisterschaft 2010 (noch sehr viel früher: Europameisterschaft 2008 (noch sehr viel extra früher: Weltmeisterschaft 2006)))))

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Von Serbien erwarte ich mir nicht viel, habe sie ja in der Quali gesehen. Defensiv sehr verwundbar.

      Dass bei Brasilien gegen Deutschland bis zu einem möglichen Finale noch was in den Köpfen kleben wird außer Revanche, bezweifle ich stark. Allzuviele der Versager von 2014 sind ja gar nicht mehr in der Mannschaft.

      Aber natürlich ist auch Brasilien nicht unschlagbar, hinten reinstellen, hart an dem Mann gehen, auf punktgenaue Konterschläge lauern. Es war ja nicht so, dass Österreich gar keine Chancen gehabt hätte, nur waren die irgendwann tot gelaufen. Spanien oder vor allem Frankreich könnte Gift für deren Spielweise sein.

      Unschlagbar ist niemand, sonst wäre die niedrigste Wettquote nicht 5,0 auf einen WM-Favoriten.

      Spannend heute, wohin das Tribunal für Weisheit und Weitsicht, genannt FIFA heute die WM 2026 hinschleust.

      So richtig glücklich bin ich mit dem nordamerikanischen Dreierziegel nicht wirklich (warum nicht die USA oder Mexiko alleine oder wenigstens nur die zwei?), aber Marokko wäre nach Katar die nächste Absurdität.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Marokko als Absurdität?
      Marokko - vom Außenseiter zum starken Konkurrenten (ZDF - Reportage, 7 min).
      Es ist klar, dass die FIFA-Leitung Amerika als Ausrichter haben möchte. Sie haben extra dafür die Bewerberauflagen geändert. Marokko überzeugt aber mit einem durchdachten Konzept, das selbst die gesendete FIFA-Task-Force, die eigentlich die Schwächen der Bewerbung aufzeigen sollte, um Marokko als Bewerber zu diskreditieren, beeindruckt hat.
      Ich gehe dennoch davon aus, dass sich die Macht der USA durchsetzen wird.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Ab wann wird das Turnier eigentlich aufgebläht? Infantino wollte das ja schon auf Katar vorziehen.

      Für Marokko könnte es nachträglich sogar besser sein, wenn sie nach dem Turnier nicht in x Sachen investiert haben, die sie nie wieder brauchen. Die 3 Amerikaner dürften da schon besser aufgestellt sein. Dafür sind sie von den Zeitzonen her eine größere Katastrophe als Katar.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Heutige Lektion: Wie man seine seine Titelchancen als Mitfavorit senken kann
      sportschau.de/fifa-wm-2018/jul…nien-real-madrid-100.html

      Spanien entlässt am Tag vor dem Eröffnungsspiel seinen Trainer, weil der in der nächsten Saison Real Madrid trainieren wird. Alle andere Mitfavoriten reiben sich genüßlich die Hände. Blödeste Aktion eines Fußballverbandes seit ... keine Ahnung. Ziemlich lange auf jeden Fall.
      Misanthropie ist in der Gruppe lustiger.

      King Slayer - The first heavy metal band of Westeros!

      Brigthroar schrieb:

      Ab wann wird das Turnier eigentlich aufgebläht? Infantino wollte das ja schon auf Katar vorziehen.


      Man wollte es ja zur WM in Katar machen und mit 48 Mannschaften spielen, aber das ist zum Glück erstmal vom Tisch.

      Wer ist bei euch so Titelfavorit?
      Klar, Deutschland ist eine Turniermannschaft, aber irgendwie sehe ich schwarz für sie. Große Persönlichkeiten sind gegangen und solche Spieler wie Lahm, auch wenn ich Kimmich toll auf der rechten Seite finde, sind trotzdem schwer zu ersetzen.

      Brasilien spielt schon seit Monaten unglaublich erfolgreichen und schönen Fußball. Sollte Neymar fit bleiben sind sie einer der großen Favoriten. Daneben sehe ich auch Frankreich sehr weit kommen. Die haben eine unglaublich gute Mischung aus den besten Talenten der Welt und Superstars - in meinen Augen auch den besten Kader der WM. Spanien hatte ich auch auf dem Zettel, aber der spanische Fußball schadet sich aktuell selbst, sodass ich vorsichtig wäre.
      Ich oute mich mal als absoluter Belgien-Fan. Ich bin da wirklich guter Dinge und hoffe das Hazard, De Bruyne und Co diesmal weit kommen.
      Island ist mein 2. Favorit, sehr schön zu sehen wie weit man kommen kann.. und ich liebe dieses HuuuuuH… bitte mehr davon bei dieser WM.
      Deutschland sollte natürlich auch mit vorne dabei sein und Kolumbien, James kann hier wieder großes leisten.

      Ich kanns kaum noch erwarten... . Schön das es heuer endlich so weit ist.

      Neu

      Courtney schrieb:

      Island ist mein 2. Favorit, sehr schön zu sehen wie weit man kommen kann


      Die EM2016 wird mir aufgrund von Island für immer in Erinnerung bleiben. Unglaublich sympathisches Land. Leider haben sie es nicht geschafft sich in den letzten zwei Jahren großartig weiterzuentwickeln. Und sie haben mit Gruppe D einer der schwierigsten Gruppe der WM. Ich drücke ihnen auf jeden Fall auch die Daumen. :thumbsup:

      Neu

      Ich gehe auch davon aus, dass ich Saudi-Arabien nicht in Sotschi sehen werde. Die Russen sind schon verdient vorne, aber ob das auch gegen Uruguay und Ägypten reicht? Die bestrafen solche Fehler in der Rückwärtsbewegung.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      Neu

      kann mich nur anschliessen, die Leistung von Saudi-Arabien war unterirdisch. für die russen allerdings sicherlich schön. was habe ich gelacht als Putin und der Saudi sich beim ersten tor noch die Hände schüttelten und dann beim 5:0 letzterer nur noch stoisch aufs Feld guckte, wärend Putin nicht mehr wusste wie er reagieren soll. :D
      ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.

      Neu

      Ein sehr unterhaltsames Eröffnungsspiel. Nach dem Vorbereitungskick der Saudis gegen die Deutschen hätte ich die Saudis ehrlich gesagt ein wenig stärker erwartet. Der Gruppensieg wird hier wohl an Uruguay gehen während sich Ägypten und Russland um Platz 2 streiten. Sehe ehrlich gesagt hier Russland ein wenig weiter vorne. Ägypten besteht nur aus Salah. Wenn man es schafft den irgendwie in den Griff zu kriegen wars das für Ägypten.

      Neu

      Zum Eröffnungsspiel: Wenn man bedenkt, dass ab 2026 drei Mannschaften aus Asien mehr zur WM dürfen, die noch schlechter als Saudi-Arabien sind, wird mir anders.

      Ich habe D-KSA nicht gesehen, aber eigentlich sollten die Zuseher, die das vor Ort gesehen und bezahlt haben vom DFB das Eintrittsgeld zurück bekommen, gegen so einen Haufen nur zwei Tore machen, ist - Testspiel hin oder her, schon etwas peinlich.

      Wie mans als unterlegener Gegner richtig macht, hat (soweit ich es mit halbem Auge verfolgen konnte), es heute Ägypten gemacht, tapfer gekämpft, hinten diszipliniert gestanden aber leider am Ende noch das Tor bekommen, welches natürlich verdient war, aber aufgrund des Zeitpunkts schon sehr schade.

      Logisch, dass ich den ersten echten Knaller, Europameister gegen die Trainerlosen, arbeitsbedingt nicht sehen werde.

      Dass man den Trainer wegen Vertragsbruch feuert - soll sein, wenn auch saudämlich. Aber dass sie auch gleich die Co-Trainer mit rausgeworfen werden zwei Tage vor dem Turnier - das ist schon der Gipfel an Wahnsinn. Ich dachte immer, diverse ÖFB-Präsienten der Vergangenheit sind schon an Dummheit nicht zu toppen - was für ein Irrtum.

      Alle Trainer dieser Welt werden jetzt zittern, dass Spanien ja nicht Weltmeister wird. Sonst ist der Job des Coachs wirklich überbewertet.

      Edit: Zur Entscheidung pro Nordamerika 2026:

      Es stößt mir ein wenig sauer auf, dass Kanada und Mexiko für genau 10 Spiele (also 2-3 Stadien) das Fixticket kriegen und sich Veranstalter nennen dürfen. Die WM in den USA 1994 habe ich aber in ganz guter Erinnerung, alle Spiele immer ausverkauft, Ankickzeiten in Europa halt für Erwachsene, weil Abendspiele bei uns halt erst um Mitternacht.

      Ist mir aber allemal lieber als in Fernost 2002 mit Frühstücksfußball und Finale damals um 13h mittags.

      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      Neu

      Dank einer furchtbar schlecht organisierten Klassenfahrt habe ich jetzt Ägypten - Uruguay verpasst und Marokko - Iran nur die zweite Hälfte gesehen. Letzteres Spiel war ja mal extrem unfair geführt wurden und völlig glücklich durch die Iran gewonnen worden. Ein Spiel nach dem ich mich frage was 48 Mannschaften sollen, besonders wenn die von Asien oder Afrika kommen.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      Neu

      Wunderbares Spiel, ist man von Spielen der Vorrunde kaum gewohnt. Spanien meiner Meinung nach einen Ticken besser, aber Portugal hat eben Ronaldo. Ich kann nur hoffen, dass beide weiterkommen, denn dann sehe ich eine von beiden live in Sotschi. Auf Iran oder Marokko hätte ich nach der heutigen Darbietung eher weniger Lust. Aber Siege gegen Marokko und Iran sollte für Portugal und Spanien nur Formsache sein.

      Und morgen wird dann auch toll. Zweimal die Konstellation sympathischer Außenseiter gegen unsympathischer Favorit.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      Neu

      Es war ja so klar, dass ich dieses wahrscheinlich beste Vorrundenspiel nicht sehen konnte, aber dafür im Auto via Autoradio versorgt wurde ...

      Motto: Das müßten Sie sehen können!

      Edit:
      @Ser Erryk: In Sotchi gibt es einfach nur unfassbare Dinge zu sehen!
      Stalins Lieblingsbadeort, Winterspiele, Formel I ... und tolle Fußballspiele. ;)

      Edit2: Habe jetzt die Zusammenfassung von Spanien - Portugal gesehen und heule immer noch ein wenig, weil ich es nicht live gesehen habe.

      Heute versäume ich zu Mittag und Nachmittag Frankreich, Australien, Argentinien und Island. HUUUH, wetten, dass ich wieder was versäume? Ich sollte der Nicht-Freundin und den Kindern einfach mal verklickern, dass ich während einer WM nicht beziehungsfähig bin ...

      Dabei war ich am Mittwoch noch bei einem Handball- WM-Qualimatch mit der Nicht-Freundin - Deutschland wir kommen! - um ihr das klar zu machen. Da hat sie mir in voller Fanmontur klar gemacht, dass wir vor vier Jahren bei der WM das Spiel um Platz drei versäumt haben ... und unsere Nicht-Beziehung damals begann.

      Sie hat ja recht ... und jetzt habe ich es erst begriffen: Als Higuain gegen Deutschland im Finale die besten Chancen ausließ war ich schon in einer Beziehung - 1986 nicht. So kann Argentinien ja nie Weltmeister werden - die Frauen sind schuld!

      (Falls es jemand nicht kapiert hat: Das war nicht ernst gemeint. Auch wenn ich mich frage, ob es auf Dauer einem Wiener Fußballfan Glück bringen kann, wenn die bessere Hälfte aus dem Bundesland Salzburg stammt...)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()