WM 2018 (Europameisterschaft 2016 (früher: Weltmeisterschaft 2014 (noch früher: Europameisterschaft 2012 (noch viel früher: Weltmeisterschaft 2010 (noch sehr viel früher: Europameisterschaft 2008 (noch sehr viel extra früher: Weltmeisterschaft 2006)))))

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Tatsache, daß Deutschland trotz der bisher gezeigten Leistungen immer noch zu den Favoriten gezählt werden muss, zeigt einem, wie schwach diese WM bisher fußballerisch ist. Nur Belgien und England konnten richtig überzeugen, das aber gegen nicht konkurrenzfähige Mannschaften.

      Hatte das Niveau im Vorfeld besser erwartet.
      Mainstream commercial nihilism can't be trusted?!
      Kann bitte Schweden endlich das Tor schießen! (nah dran waren sie schon einige Male, Ochoa wieder topgehalten)
      Dieses einfallslose Gekicke der deutschen Mannschaft ist kaum anzuschauen. Lieber jetzt ein Vorrundenaus als das Brasilien seine Rache für das 1:7 bekommt.

      Ich frage mich, ob Löw irgendwo in seinem Training Standards und blitzschnelles Umschaltspiel nach Ballverlust des Gegners auf dem Zettel hat. Das sieht so aus als hätte die Mannschaft diese beiden Dinge noch nie im Leben gespielt.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Die Brasilianer die ich gesehen habe sind nicht fähig 7 Tore in einem Spiel zu schießen.

      Die Änderungen in der Startelf waren allesamt für den ...
      Ein furchtbar lahmes Spiel.
      Und der Welttorhüter macht eher Angst als dass ich beruhigt wäre.
      "Tigris doofitis ordinaris"
      "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
      "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."
      Hochverdienter Sieg der Koreaner. Ganz ehrlich, ich gönne ihnen das von Herzen. Die haben hier nie aufgegeben, obwohl sie nach dem 1:0 der Schweden wussten, dass sie raus sind.
      Löw raus!!! Er hat auf ganzer Linie versagt bei diesem Turnier!
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)

      SerSeppel schrieb:

      Wofür genau gibt es 6 Minuten Nachspielzeit? Gab doch quasi keine Unterbrechungen?
      hatte auch schon gedacht, ob da die verletzung während der 90-minute schon eingerechnet war.

      Hochverdient für Süd-Korea, natürlich musste der Video-Beweis nochmal mitspielen (wobei es auch so fast gleiche Höhe war oder?aber das Kroos schon wieder die Vorlage gibt...)-aber hat Mexiko mit dem zweiten Team gespielt, das war ja auch schon deutlich für Schweden.
      Löw raus, Khedira, Özil, Gomez und Neuer genauso, alle über ihrem Zenit, zudem haben sie ihr Lebenziel mit dem WM-Titel bereits erreicht.
      Keine Ahnung was ich noch schreiben soll, dass war einfach nur grottig.
      "Rhaegar fought valiantly, Rhaegar fought nobly, Rhaegar fought honorably. And Rhaegar died."

      "Alles was das Böse braucht, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit"

      Kofi Annan
      Gerade gefunden: "Und gegen die haben wir in Klagenfurt nur 2:1 gewonnen. Typisch Österreich."

      "Gemeinsam. Geschichte schreiben." Aufschrift auf dem deutschen Teambus. Man darf davon ausgehen, dass Kasan soeben in die deutsche Fußballgeschichte eingegangen ist.

      Ich glaube ja, der Anfang vom Ende war der Konfetti-Cup vor einem Jahr und die ständiger Herumrotiererei auch danach in der Rest-Quali und in den Tests danach. Löw wollte nicht wahrhaben, dass die Mannschaft im Umbruch ist, und er hat bis zuletzt keine Balance zwischen Abwehr und Mittelfeld gefunden.

      Dass Bierhoff gerade im Interview gemeint hat, dass er davon ausgeht, dass Löw weitermacht, hat bei mir zu einem Heiterkeitsausbruch geführt.
      Die Dimension dieser Blamage hat noch keiner kapiert, scheint mir. Wahrscheinlich die schlimmste in der Geschichte des DFBs, mir fällt wirklich nichts ein, was nur annähernd vergleichbar wäre!

      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ssnake“ ()

      ssnake schrieb:

      Die Dimension dieser Blamage hat noch keiner kapiert, scheint mir. Wahrscheinlich die schlimmste in der Geschichte des DFBs, mir fällt wirklich nichts ein, was nur annähernd vergleichbar wäre!

      Die EM 2000 und 2004 waren schon noch eine Stufe härter. 2000 gegen eine B-Elf Portugals 0:3 untergegangen und 2004 noch nicht einmal gegen Lettland ein Tor geschossen. Im Prinzip ist der Mannschaft nur das gleiche passiert wie Frankreich 2002, Italien 2010 und Spanien 2014. Außer Spanien sind die sogar in noch größeren Witzgruppen sang- und klanglos gescheitert.
      "The teaching, as you call it, is simply that there isn't to be a deserted or unhappy child in the world. In the end, that's the world's only security: children are the future, you see. If there were no unhappy children, then the future would be secure." - Kelderek (Shardik, p. 585)
      Italien würde ich aus der Liste rausnehmen. Das Team 2006 war schon relativ alt und aufgrund der fehlenden Jugendarbeit rückt seitdem auch nichts mehr nach. 2010 war einfach fehlende Qualität und 2014 hat das ja nochmal bestätigt. Spanien und Deutschland haben genug junge Talente, um sich einen neuen, konkurrenzfähigen Kader zu stricken. Vermutlich wäre es besser gewesen, den Trainer nach dem WM-Sieg zu wechseln, weil der Neue dann eher bereit ist, alte Zöpfe abzuschneiden.
      Mainstream commercial nihilism can't be trusted?!
      Über die ganzen "Löw raus!" Rufer kann ich nur den Kopf schütteln.
      Ist es vielleicht möglich den Wunsch nach dem Rücktritt auf eine vernünftigere Art zu äußern? Vielleicht noch unterlegt mit so etwas wie einer Begründung? Außer der dass man schon immer "wusste" das der ja als Trainer gar nichts taugt.
      Nicht nur der Trainer, vor allem auch einige der Spieler sollten sich und ihre Leistung gründlich hinterfragen.
      Was ich wirklich nicht verstehe sind die doch relativ vielen Spieler die außer Form oder ohne Spielpraxis mittgenommen wurden. Dazu wird es bestimmt einige Fragen geben.

      Die Dimension dieser Blamage hat noch keiner kapiert, scheint mir. Wahrscheinlich die schlimmste in der Geschichte des DFBs

      Ja jetzt ist es einmal passiert. Deutschland ist in der Vorrunde ausgeschieden. Das ist nicht schön, für den DFB schlimm, doch Fußballdeutschland jetzt den Niedergang zu Prophezeien geht dann wohl doch etwas zu weit.
      Analyse, Umbruch, auch personell, sowohl bei Spielern als auch eventuell beim Trainerstab was ja nicht zuletzt auch von mittelfristig sinnvollen Alternativen abhängt.
      Kurzfristig alles wegzuhauen ohne gründlich alle Optionen zu diskutieren bringt mal gar nichts.
      "Tigris doofitis ordinaris"
      "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
      "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."
      Schäm dich ssnake! Einen blöden Kommentar zu diesem Geschichts-Spruch wollte ich auch bringen. Aber das Ziel wurde definitiv erreicht.

      DANYFORTHEWIN schrieb:

      Löw raus, Khedira, Özil, Gomez und Neuer genauso, alle über ihrem Zenit, zudem haben sie ihr Lebenziel mit dem WM-Titel bereits erreicht.
      Keine Ahnung was ich noch schreiben soll, dass war einfach nur grottig.

      Gomez war 2014 nicht dabei ;) Davon abgesehen mache ich ihm da keinen wirklichen Vorwurf.


      Ab der zweiten Halbzeit habe ich nur noch auf ein 0:0 und einen Sieg der Mexikaner gehofft. Dass die Schweden die Mexikaner aber einfach vom Platz zlatanieren (was im Schwedischen mittlerweile tatsächlich ein gängiges Wort ist), kam dann schon etwas ungünstig. Dass die Koreaner dann auch noch 1:0 gewinnen (zumindest habe ich nach dem Rage Quit nichts gegenteiliges mitbekommen. Stimmung auf dem Heimweg war aber auch gespenstisch. Ein Lebewesen in schwarz-weiß habe ich unterwegs erhobenen Hauptes vorbeiziehen sehen. Es war ein Reiher...) dann der Super-GAU.

      Das schlechteste Abschneiden einer Nationalmannschaft ist damit perfekt, in meiner Tippspielrunde führt der Typ, der dachte wir spielen gegen China und beim Public Viewing gab es nur Veltins. Das war mir dann doch etwas zuviel für dieses Turnier.


      Das Team 2006 war schon relativ alt und aufgrund der fehlenden Jugendarbeit rückt seitdem auch nichts mehr nach.

      Wann war eine italienische Nationalmannschaft eigentlich das letzte mal nicht relativ alt?
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Ich glaube es lag daran, dass nicht alle Spieler die Hymne mitgesungen haben.

      So, ich bin mittlerweile stinksauer und richtig angefressen. Ich bestelle jetzt erst einmal eine große Frustpizza und zocke erst einmal eine Runde. Am besten ein Ballerspiel. Einfach nur unglaublich blamabel.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.