Font Size

SCREEN

Cpanel
Aktuelle Seite: Home Bücher Band I Handlung Band I I: Prolog -Kap. 9

Panini Comics- auf deutsch zur Fantasy-Saga Game of Thrones!

I: Prolog bis Kapitel 9

Die Handlung Band I - Prolog "A Game of Thrones" bis Kapitel 9

Die Seitenzahlen beziehen sich auf folgende Ausgaben:

  • DE - Blanvalet Paperback: Band I Buch 1: "Die Herren von Winterfell"
  • Audible-Hörbücher: Teil 1
  • US - Bantam Spectra Hardcover: "A Game of Thrones"  UND   UK - Voyager Mass Market Paperback:  "A Game of Thrones"

Wer eine andere Ausgabe besitzt, kann die Angaben aus dem Beitrag SEITENZAHLEN BAND I zu Rate ziehen, um die jeweiligen Seitenzahlen für die Kapitel der anderen aufgeführten englischsprachigen und deutschen Ausgaben in Erfahrung zu bringen.

Vorsicht, Spoiler!

 Das "Lied von Eis und Feuer" beginnt mit folgendem Satz: "Wir sollten umkehren." ("We should start back."):


 

Prolog (S. 9 - S. 21)/(S. 1 - S. 9)

Ort: nördlich der Mauer im Wildlingsgebiet,
Geschichte: Aufeinandertreffen dreier Grenzer mit den "Anderen"

{dropcap}S{/dropcap}er Waymar Royce (ein edel gekleideter, verwöhnter junger Lord), Gared (ein alter Haudegen der Nachtwache) und Will, allesamt Männer der Nachtwache, sind auf einer Patrouille jenseits der Mauer.
Will berichtet von einem Lager voll von toten Wildlingen, auf deren Spur die drei waren. Allesamt lagen sie in einem kleinen Lager, tot, als wären sie einfach umgefallen. Der arrogante Royce, Anführer der Gruppe, will die Toten mit eigenen Augen sehen und so führt Will ihn zum Lager der Wildlinge, während Gared auf ihre Pferde aufpasst. Nach einem Marsch durch sperriges Unterholz finden sie schließlich das Lager, doch von Leichen ist keine Spur zu sehen.

Die Luft ist eisig, und Will hat ein ungutes Gefühl im Bauch.
Voller Schrecken klettert er auf einen Baum, um zu sehen, ob die Wildlinge vielleicht in der Nähe ein Feuer entzündet haben. Aus dem Baumwipfel sieht er kurz darauf, wie sich mehrere Gestalten dem am Boden wartenden Royce nähern. Ihre Augen sind eisblau, ihre Haut nicht wärmer als die Luft.

Wandelnde Leichen, die Anderen. Mit mysteriösen Klingen bewaffnet kreisen sie Royce ein und es kommt zum Duell zwischen Royce und einem einzelnen Anderen. Der unerfahrene Royce verliert und kurz darauf sind die Anderen verschwunden.
Will verharrt lange auf dem Baum, doch schließlich klettert er hinunter. Dort erlebt er die letzte Überraschung seines Lebens. Royce Leiche, die eben noch hinter ihm lag, steht plötzlich aufrecht hinter ihm, mit eisblauen Augen, legt ihm sanft die Hände um den Hals und drückt zu. Was mit Gared geschieht bleibt unklar...


(Dank an SuicideSquad)

  




Bran I (S. 23 - S. 32)/(S. 11 - S. 17)

 

Ort: Ruine einer alten Festung nördlich der Burg Winterfell
Geschichte: Hinrichtung eines Deserteurs der Nachtwache, Auffinden der sechs Schattenwolfswelpen


{dropcap}L{/dropcap}ord Eddard Stark, Hüter des Nordens, ist mit seinen drei ältesten Söhnen Robb (14), Bran (7), Jon Snow (uneheliches Kind,14) und einigen Vasallen in der Nähe der Burg Winterfell, wo ein Deserteur der Nachtwache (Gared aus dem Prolog) von ihm hingerichtet wird.Er enthauptet ihn mit seinem mächtigen Schwert "Ice". Zum ersten Mal erlebt der junge Bran eine Hinrichtung mit. Später erklärt Eddard ihm, dass man, wenn man ein Todesurteil ausspricht, es auch selbst ausführen muss, weil man sonst allzu schnell vergisst, was der Tod bedeutet.

Auf dem Rückweg zur Burg findet Robb eine tote Schattenwölfin samt ihrer gerade geborenen Welpen (3 männliche und 2 weibliche). Die Männer von Eddard Stark wollen die Welpen töten, um sie vor dem Hungertod zu bewahren. Außerdem deuten sie schlechte Vorzeichen aus dem Tod der Schattenwölfin:
Sie wurde vom Geweih eines Hirsches getötet. Der Schattenwolf ziert das Wappen der Starks, während der Hirsch das Wappen des Königs Robert Baratheon und seiner Familie ist. Die Kinder schützen die Wölfe allerdings und Jon meint, dass man die Welpen perfekt auf die 5 ehelichen Kinder von Eddard Stark aufteilen kann, der 3 Jungen und 2 Mädchen hat. Eddard willigt ein, weist aber daraufhin, dass die Kinder allein für das Großziehen der Wölfe verantwortlich sind.

Als die Gesellschaft gerade wieder aufbrechen will, entdeckt Jon Snow noch einen Welpen. Es ist ein Albino, ein Außenseiter, der etwas abseits der anderen Welpen lag. Jon Snow nimmt den Wolf für sich mit.


(Dank an SuicideSquad)




Catelyn I (S. 33 - S. 39)/(S. 18 - S. 22)

 

Ort: Götterhein im Inneren von Winterfell,
Geschichte: Catelyn bringt Ned Stark Kunde vom Tod Jon Arryns und der Ankündigung der Hofgesellschaft Robert I Baratheons

{dropcap}C{/dropcap}atelyn Stark, die Gattin von Lord Eddard Stark, sucht ihren Mann im Götterhain von Winterfell auf, wo der gerade sein Schwert reinigt. Zunächst sprechen sie über die Wolfswelpen und die Hinrichtung, die am selben Tag stattgefunden hatte, doch bald rückte Catelyn mit ihrem wahren Anliegen heraus: Eine Nachricht ist vom königlichen Hof eingetroffen:  Jon Arryn, Eddards Jugendfreund und Rechte Hand des Königs, ist verstorben.

Als Eddard die Nachricht verarbeit hat, berichtet Catelyn ihm von dem zweiten Anliegen des Schreibens: König Robert ist auf dem Weg nach Winterfell und wird bald eintreffen. Während Eddard sich auf ein Wiedersehen mit seinem alten Freund Robert freut, macht sich Catelyn bereits Sorgen über das, was die Zukunft bringen wird.


(Dank an SuicideSquad)





Daenerys I (S. 40 - S. 52)/(S. 23 - S. 31 )

 

Ort: Stadt Pentos, im Hause des Illyrio Mopatis
Geschichte: Daenerys Targaryen in Erwartung der arrangierten Hochzeit mit Khal Drogo


{dropcap}D{/dropcap}aenerys Targaryen, ein junges Mädchen von 13 Jahren, und ihr älterer Bruder Viserys, sind seit ihrer frühen Kindheit auf der Flucht.
Sie sind die letzten Überlebenden aus dem Hause der Targaryen, einer Familie, die jahrzehntelang den Thron auf dem Kontinent Westeros inne hatte.
Doch dann wurde der letzte König der Targaryen ermordet, ebenso sein Sohn und Thronfolger Rhaegar, welcher der Bruder von Daenerys und Viserys war.

Diese wurden von nun an vom neuen König Robert Baratheon gejagt. Viserys hat nichts anderes im Sinn, als Baratheon zu vernichten, um sein Recht auf den Thron geltend zu machen. Nun sind die beiden in der Freien Stadt Pentos, weit weg vom Kontinent Westeros, unter dem Schutz des wohlhabenden Magister Illyrio Mopatis.

Mit dessen Unterstützung will Viserys ein Heer aufbauen, um Westeros und den König anzugreifen.
Dazu hat Mopatis ein Treffen zwischen Daenerys und Khal Drogo arrangiert, dem Anführer der Dothraki, einem barbarischen Reitervolk. Viserys will die beiden vermählen, damit er die Unterstützung der Dothraki hinter sich hat.
Daenerys ist voll von Angst vor Khal Drogo, doch Viserys droht ihr mit Gewalt, sollte sie ihm nicht lächelnd gegenübertreten.


(Dank an Tomas)

 


 


Eddard I (S. 53 - S. 64)/(S. 32 - S. 40)

 

Ort: Winterfell
Geschichte: Einzug der königlichen Gesellschaft, König Robert trägt Lord Stark die Würde der "Rechten Hand" an und will seinen Sohn mit dessen Tochter Sansa verheiraten

 

{dropcap}E{/dropcap}ddard beobachtet den Einzug des Königs und dessen Gefolge nach Winterfell.
Er ist verwundert, dass der König seit ihrem letzten Zusammentreffen vor neun Jahren erheblich zugenommen hat. Nach den üblichen Begrüßungsformalitäten möchte König Robert umgehend die Krypta aufsuchen, um seiner großen Liebe, Lyanna Stark,  einer jüngeren Schwester Eddards, zu gedenken. Lyanna hätte die Braut des Königs werden sollen, doch sie verstarb im Alter von 16 Jahren. Robert Baratheon gab Rhaegar Targaryen, dem Sohn des damaligen Königs Aerys II., die Schuld an ihrem Tod und er tötete ihn in einem denkwürdigen Kampf am Trident.  

Eddard erinnert sich an die letzten Minuten vor dem Tod seiner Schwester Lyanna. "Versprich es mir, Ned.", hatte sie ihm immer wieder gesagt. Um was für ein Versprechen es sich handelt ist allerdings unklar.

Auch Brandon Stark, Neds älterer Bruder, liegt in der Krypta begraben.
Er wurde auf Befehl Aerys II Targaryen. erdrosselt. Nach einer Zeit der Stille und Trauer reden Robert und Eddard über den Tod Jon Arryns, der Rechten Hand des Königs. Beide haben ihn sehr geliebt und Robert hat noch nie einen kerngesunden Mann gesehen, der so schnell dem Tod verfallen ist.  

Arryns Frau Lysa (eine Schwester Catelyns) und deren Sohn Robert haben sich gegen den Willen des Königs auf die Eyrie zurückgezogen, der Heimat Jon Arryns. Schließlich, auf dem Rückweg aus der Krypta, offenbart der König den Grund für sein Kommen.
Eddard soll mit ihm in den Süden nach King's Landing kommen, um seine neue Rechte Hand zu werden. Gleichzeitig bietet er Eddard an, seinen ältesten Sohn Prinz Joffrey in ein paar Jahren mit seiner Tochter Sansa zu vermählen.

Eddard bittet um ein wenig Bedenkzeit, auch wenn er weiß, dass er das Angebot des Königs nicht ausschlagen kann.
Er wird jedoch von schrecklichen Vorahnungen erfüllt...


(Dank an Tomas)

 



Jon I (S.65 - S.75)/(S. 41 - S. 48)

Ort: Die Große Halle von Winterfell
Geschichte: Jon Snow beobachtet die Königsfamilie und lernt Tyrion Lannister kennen

{dropcap}I{/dropcap}n der Großen Halle von Winterfell findet ein Willkomensfest zu Ehren des Königs statt.
Jon Snow sitzt zwischen den Schildknappen: Als Bastard hat er nur einen niederen Platz am Bankett zugewiesen bekommen. Allerdings ist er froh darüber, denn so wird er nicht kontrolliert und kann soviel Wein trinken, wie er möchte.

Jon ist beeindruckt von der Schönheit der Königin Cersei Lannister, doch im König sieht er nur einen alten, fetten Mann. Zudem macht Prinz Joffrey, 12 Jahre und ältester Sohn der Königin, einen äußerst unsympathischen Eindruck auf Jon.
Dagegen ist er angetan von den beiden Brüdern der Königin, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Jaime Lannister, Zwillingsbruder von Cersei und von gleicher Schönheit und Tyrion Lannister, ein Gnom, der rein gar nichts vom Aussehen seiner Geschwister abbekommen hat.
Jons Schattenwolf liegt zu seinen Füßen. Er hat ihn "Ghost" genannt, da er weiß ist und außerdem nie einen Ton von sich gibt. Benjen Stark, Eddards Bruder, kommt zu Jon an den Tisch. Er kommt von der Mauer und ist ein Mann der Nachtwache.

Jon hat den Entschluss gefasst, ebenfalls zur Nachtwache zu gehen und bittet Benjen ihn mitzunehmen, doch dieser verwehrt ihm den Wunsch mit der Begründung, dass er noch zu jung sei.
Außerdem müssen die Männer der Nachtwache einen Eid ablegen, der es ihnen verbietet Frauen, Familien und Kinder zu haben. Benjen rät Jon erstmal eine Frau zu haben, damit er weiß, auf was er verzichten muss, sollte er bei der Nachtwache sein.

Es kommt zu einem Streit und Jon verlässt unter Tränen den Saal. Im Hof trifft er auf Tyrion Lannister.
In einem Gespräch erfährt Jon, dass Tyrions Mutter bei dessen Geburt gestorben ist. Tyrion gibt Jon zudem ein paar Ratschläge für sein Dasein als Bastard, da er als Gnom oft genauso behandelt wird.
"Alle Zwerge könnten Bastarde sein, doch nicht alle Bastarde müssen Zwerge sein", gibt er ihm mit auf den Weg.

Als der Gnom danach wieder zum Bankett will, wirft das Licht von drinnen einen Schatten in den Hof, der ihn groß wie einen König erscheinen lässt.


(Dank an Tomas)


Catelyn II (S.76 - S.87)/(S. 49 - S. 56)

 

Ort: Kemenate von Lord und Lady Stark auf Winterfell
Geschichte: Ned Stark entscheidet über seine Familie

 

{dropcap}C{/dropcap}atelyn und Eddard diskutieren über das Angebot des Königs.
Eddard möchte nicht die Rechte Hand werden. Er weiß, dass er in den Norden nach Winterfell gehört, doch Catelyn macht ihm klar, dass ihm der König eine Absage mehr als übel nehmen würde, selbst, wenn sie einmal die besten Freunde gewesen sind.

Wenig später bittet Maester Luwin, Berater, Heilkundiger und Hauslehrer der Starks um eine Audienz.
Er hat von einem Unbekannten einen Holzkasten erhalten, in dem eine geheime Botschaft für Catelyn versteckt war. Sie ist von ihrer Schwester Lysa in einer Geheimschrift verfasst und besagt, dass Jon Arryn von der Königin ermordet worden sei.
Nun ist auch Eddard klar, dass er die Rechte Hand werden muss, um den Tod Jon Arryns aufzuklären. Catelyn soll mit der Hilfe von Maester Luwin Winterfell regieren und ihren ältesten Sohn Robb in die Regierungsgeschäfte einlernen. Rickon, der jüngste Sohn der Starks, soll ebenfalls in Winterfell bleiben.

Alle anderen Kinder, Sansa, Arya und Bran sollen mit Eddard gehen, auch wenn Catelyn der Abschied von Bran besonders schmerzt.
Als das Gespräch auf Jon Snow fällt, stellt sich heraus, dass Catelyn keinen Funken Liebe für ihn übrig hat. Sie denkt an eine Nacht zurück, in der sie Eddard nach der Mutter gefragt hat.

Gerüchte besagten, dass es sich um Ashara Dayne, die Schwester eines berühmten Schwertkämpfers Ser Arthur Dayne, handeln soll, doch Eddard hatte Catelyn nur schroff zurückgewiesen und ihr gesagt, dass sie nie mehr nach Jon fragen soll.
Nun besteht Catelyn allerdings darauf, dass Jon nicht in Winterfell bleiben kann, da er Eddards Sohn sei, nicht ihrer. Nach King's Landing kann er allerdings auch nicht, da Bastarde nicht am Hof des Königs erwünscht sind.

Da wirft Maester Luwin ein, dass er mit Benjen Stark geprochen habe und Jon gerne der Nachtwache beitreten würde.
Eddard beschließt schweren Herzens, dass das wohl die beste Entscheidung ist.


(Dank an Tomas)

 

Arya I (S.88 - S.96)/(S. 57 - S. 63)

 

Ort: Winterfell
Geschichte: Jon, Arya und Sansa betrachten Joffrey Baratheon

 {dropcap}A{/dropcap}rya Stark, ihre ältere Schwester Sansa, deren Freundinnen Jeyne Poole und Beth Cassell, sowie Prinzessin Myrcella Baratheon, werden von Septa Mordane, der Erzieherin der Starks, in Handarbeiten unterrichtet. Die Mädchen tuscheln über Prinz Joffrey und darüber, dass Sansa ihn heiraten wird und später über das Königreich herrschen wird. Arya hat für solche Träumereien nichts übrig. Sie hat mit ihrer Stickzeug zu kämpfen. Ihre Stiche sind schrecklich schief.
Als Septa Mordane ihr deswegen eine Strafpredigt hält, verlässt Arya weinend den Raum. Sie findet es ungerecht, dass Sansa alles besser kann und auch noch viel hübscher aussieht.

Arya beschließt, mit ihrem Schattenwolf Nymeria den Hof aufzusuchen, wo sich Prinz Joffrey und ihr Bruder Robb im Schwertkampf üben. An einem Fenster, wo man den gesamten Hof überblicken kann trifft sie ihren Halbbruder Jon Snow. Sie stehen sich sehr nahe.

Die beiden 'Geschwister' beobachten eine Konversation zwischen Robb und Ser Rodrick Cassell, dem Waffenmeister von Winterfell, auf der einen und Prinz Joffrey und dessen Leibwache Sandor Clegane, einem muskulösen Mann mit einer verbrannten Gesichtshälfte .
Joffrey möchte nicht mehr mit Holzschwertern kämpfen und schlägt echten Stahl vor.

Ser Rodrik gestattet jedoch nur Turnierschwerter, woraufin er von Clegane gerügt wird, da er nicht dem Wunsch des Prinzen nachkommt. Joffrey bezeichnet die Übungen mit dem Holzschwert daraufhin arrogant als "Spielstunde" und den 2 Jahre älteren Robb als "Kind".
Robb kann mit Mühe von Theon Greyjoy, dem Mündel von Eddard Stark, zurückgehalten werden.

Jon und Arya sind sich in ihrer Meinung über Prinz Joffrey einig.


(Dank an Tomas)

 


Bran II (S. 97 - S. 108 )/(S. 64 - S. 71)

 

Ort: Winterfell
Geschichte: Bran's Sturz vom Schiefen Turm


{dropcap}E{/dropcap}ddard und Robb Stark haben Winterfell verlassen, um den König und sein Gefolge, am letzten Tag vor der Abreise nach King's Landing, bei einer Jagd zu begleiten.
Bran, der auf der Burg zurückgeblieben ist, träumt davon, einmal ein Mitglied der Königswache zu sein und versucht seine Langweile zu vertreiben, indem er nach einem passenden Namen für seinen Schattenwolf sucht. Schließlich beginnt Bran einer weiteren Leidenschaft nachzugehen: dem Klettern.

Als er nach einer Weile die seit Generationen verlassene First Keep von Winterfell erklimmt, lassen ihn Stimmen aufschrecken.
Bran verfolgt ein Gespräch zwischen einem Mann und einer Frau, in dem die Frau Eddard Starks Ernennung zur Hand des Königs als Versuch sieht gegen sie vorzugehen. Während der Mann eher unschlüssig erscheint, klettert Bran näher an das Geschehen heran und erkennt, dass es sich bei den beiden Gesprächspartnern um Cersei und Jaime Lannister handelt.

Beide sind nackt, und Bran wird schließlich von Cersei Lannister entdeckt.
Als er versucht zu flüchten, rutscht er ab und kann sich nur mit einer Hand an einem Stein festhalten. Jaime Lannister erscheint an einem Fenster und zieht Bran hinauf. Jaime fragt Bran noch nach seinem Alter, und stößt ihn dann mit den Worten "Was man nicht alles für die Liebe tut..." (""The things I do for love.") in die Tiefe.

(Anmerkung 03. Dezember 2008:
nach Information der Produzenten des Pilotfilms zur möglichen TV-Serie "A Game of Thrones", David Benioff und Dan B. Weiss, wird mit diesem Satz / mit diesem Kapitel die Handlung des Pilotfilmes enden... Deutsche Übersetzung dieser Info >>>hier)


(Dank an Rhaegar)


Tyrion I (S. 109 - S. 116)/(S. 72 - S. 76)

Ort:  Winterfell
Geschichte: nach Bran's Sturz, Auseinandersetzung zwischen Tyrion und Joffrey

{dropcap}I{/dropcap}m Morgengrauen des vierten Tages nach Brans Sturz befindet sich Tyrion im Bibliotheksturm von Winterfell.
Er hat die gesamte Nacht hindurch gelesen. Wolfsgeheul dringt nach drinnen, und Tyrion beschließt die Bibliothek zu verlassen.
Auf dem Hof trifft er Prinz Joffrey und Sandor Clegane an. Als sich Joffrey lautstark über das Geheul beschwert und es nicht einsieh,t den Starks seine Dienste anzubieten, schlägt ihn Tyrion zweimal, bevor er sich ins Gästehaus begibt.

Am Frühstückstisch trifft er Tommen und Myrcella, sowie seine Gechwister Jaime und Cersei an.
Das Gesprächsthema ist Brans Sturz.

Tyrion übersieht den Blick, den sich Jaime und Cersei zuwerfen nicht, als er verkündet, dass Bran wohl überleben wird.
Tyrion erzählt weiterhin, das er nicht zurück gen Süden aufbrechen wird, sondern die Mauer im Norden des Königreiches besichtigen wird.


(Dank an Rhaegar)   


 

 

siehe auch: