Font Size

SCREEN

Cpanel
Aktuelle Seite: Home Bücher Band II

Panini Comics- auf deutsch zur Fantasy-Saga Game of Thrones!

Band II

"A Clash of Kings" (ACoK)

Deutsch: 2 "Königsfehde" (FanPro),  3 "Der Thron der sieben Königreiche" und 4 "Die Saat des goldenen Löwen" (Blanvalet/ Goldmann), Audible-Hörbücher: Teile 5- 8

(Die Kurzbeschreibungen der Handlung des ersten Bandes findet Ihr >>hier )


Kurze Zeit nach Veröffentlichung des ersten Bandes "A Game of Thrones" (AGOT) machte sich Martin an die Arbeit an den Nachfolger "A Clash of Kings" (ACoK) .


Doch auch hier stellte sich bald das gleiche Problem wie schon bei Band I ein: wiederrum schaffte G.R.R.Martin es nicht, das inhaltliche Konzept, das er sich für das Buch gesetzt hatte, unterzubringen.
Also legte er erst einmal eine Pause beim Schreiben ein (was wohl auch die etwas längere Arbeit an Band II erklärt) und versuchte, ein neues Konzept zu entwickeln.
Schließlich entschied er sich dafür, insgesamt sechs Bücher zu konzipieren:

Die ersten drei Bände "A Game of Thrones", "A Clash of Kings" und "A Storm of Swords" (ASoS) sollten nun die Ereignisse des ursprünglich als erster Band geplanten Entwurfes  beeinhalten.
Die dann folgend von ihm geplanten weiteren drei Bände sollten die Ereignisse von Band 2 und 3 der ursprünlichen Planung enthalten.
  
Als er diese Frage geklärt hatte, konnte er weiter an dem zweiten Band schreiben, und hatte ihn gegen Anfang April des Jahres 1998 endlich fertiggestellt.
Einige Verzögerungen und Fehler bei der Produktion sorgten dafür, dass "A Clash of Kings erst am 16. November 1998 erschien.

Wie schon im ersten Band der Reihe, kann man auch im zweiten Teil der Reihe deutlich erkennen, dass Martin einige Jahre als Drehbuchautor in Hollywood tätig war.
Nicht nur die Eigenart, die Geschichte aus der Sicht mehrerer verschiedener Personen zu schreiben (POV-Point of View) , sondern auch sehr viele seiner Kapitel und Bücher mit Cliffhangern zu versehen, ist eher eine typische Art des Spannungsbogens bei Plots von Filmen oder TV-Serien...

Möglicherweise hat der alte Fuchs GRRM schon zu diesem Zeitpunkt erkannt, dass er hier das Potenzial für eine Verfilmung in TV-Serienform mit dem "Lied von Eis und Feuer" aufbaut - G.R.R.Martin ist eben nicht nur ein begnadeter Schriftsteller und Handwerker, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann.

Diese Fakten werden den Leser in keiner Weise beeinträchtigen, die Saga erscheint auch im zweiten Band wie aus einem Guss, es gibt keinen Abfall im Niveau (wie sonst häufig gerade in diesem Genre), der Autor quält die Leser nicht mit ellenlangen "Füller-" Längen, und die spannende Handlung der faszinierend beschriebenen Charaktere setzt sich fort .
Auch Band II "A Clash of Kings" ist Leservergnügen pur, gewürzt mit weiterhin suchtfördernden Ingredenzien...


Mit "A Clash of Kings" hatte George R. R. Martin den Erfolg des ersten Buches bestätigt, und sich endgültig einen Namen im Fantasy-Genre gemacht. Zwar wurde die Sage Ende der Neunziger größtenteils immer noch als Geheimtipp gehandelt, doch unter den stetig wachsenden Fanscharen weltweit wurde George R.R.Martin zunehmend als einer der besten Autor des Genres angesehen.

Zur Handlung des zweiten Bandes lässt sich zusammenfassend nur wenig sagen, ohne wichtige Aspekte vorwegzunehmen, und damit den Büchern einen großen Reiz, nämlich die Unvorhersehbarkeit der Handlung zu nehmen (Details zur Handlung: >>hier).

Eine kleine, völlig unvollständige Zusammenfassung Band II - ohne Spoiler :

In Band II entbrennt der Kampf um Westeros endgültig, es kämpfen mehrere Könige um den Thron der Sieben Königreiche. Der Anteil der magischen Elemente, in Band I noch kaum vorhanden, steigt deutlich an, doch bleibt weiterhin im unteren Bereich, verglichen mit den Standardwerken des Genres.

Diese Zusammenfassung ist sehr knapp gehalten und enthält nur einige der Handlungsstränge der umfangreichen Geschichte. Am Besten sollte man einfach mal in die Bücher "reinlesen" und sich von der Story in ihren Bann ziehen lassen.
Eine Kapitelzusammenfassung des zweiten Bandes findet Ihr  >>hier.

Vielen Dank an Johannes "Rhaegar" Esch!

Weitere Beiträge in dieser Rubrik zu Band II:

zum Eis-und-Feuer-Forum:

Besucher hier:

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

siehe auch: